Biolog-id beschafft 30 Millionen Euro aus von Xerys verwalteten Fonds

PARIS--()--Biolog-id, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Rückverfolgbarkeit und des Managements sensitiver Gesundheitsprodukte (rote Blutkörperchen, Plasma, Blutplättchen und Chemotherapiepräparate), kündigt eine Kampagne an, um 30 Millionen Euro von Xerys Funds zu beschaffen.

Mit dieser Kampagne will Biolog-id bis 2023 den Umsatz von 200 Millionen Euro überschreiten und sich dem Club der französischen Einhörner anschließen - nicht börsennotierte Unternehmen mit einem Wert von mehr als einer Milliarde Dollar.

„Wir setzen auf eine Hyperwuchsstrategie“, kündigte der Präsident und Gründer von Biolog-id, Jean-Claude Mongrenier, an. „Die beschafften Mittel werden es uns ermöglichen, die internationale Entwicklung des Unternehmens über seine wichtigsten Tochtergesellschaften - Nordamerika, Mittlerer Osten und Asien - zu beschleunigen und den Handlungsspielraum auf andere Regionen, insbesondere China, auszudehnen. Das Marktpotenzial, das Biolog-id nutzen will, wird derzeit von Experten auf fast 4 Milliarden Dollar geschätzt. Und es dürfte aufgrund der starken Nachfrage aus den Schwellenländern sowie der Alterung und des Wachstums der Bevölkerung erheblich zunehmen. Das zusätzliche Kapital soll es uns ermöglichen, unseren Kunden in Frankreich und im Ausland noch mehr Wert zu bieten, indem wir unsere Lösung für so viele Gesundheitseinrichtungen wie möglich bereitstellen.“

Ein Start-up mit einem Wert von 150 Millionen Euro
Diese Investition, die von Xerys Fonds getätigt wurde, zeigt die Anerkennung für die langfristige strategische Vision von Biolog-id und des revolutionären Modells der von ihr entwickelten Biolog-connect®-Lösung. Derzeit wird das Unternehmen von der Strategieberatung Roland Berger mit 150 Millionen Euro bewertet und der Firmenwert soll 2023 aufgrund seiner Entwicklungs- und Ergebnisperspektiven auf über eine Milliarde steigen.

„Biolog-id ist ein zukünftiges französisches Einhorn, in das wir bereits 50 Millionen Euro investiert haben“, verrät Jacques Simonnet, Gründer und President von Xerys. „Wir unterstützen dieses Unternehmen seit seiner Gründung 2009. Wir sind sehr stolz darauf, an dieser neuen Operation teilzunehmen, die darauf abzielt, das Wachstum des Unternehmens zu vervielfachen und seine führende Position bei der Rückverfolgbarkeit und dem Management von sensitiven Gesundheitsprodukten zu stärken. Ich danke dem Chairman für sein Vertrauen und gratuliere den Teams zu ihrem Erfolg.“

So funktioniert die Biolog-connect®-Lösung
Biolog-connect® ist eine IoT (Internet der Dinge)-vernetzte Lösung auf Basis der RFID-Technologie (Radio Frequency Identification). Die Biolog-connect®-Technologie gibt uns in Echtzeit Auskunft über Standort, Temperatur, Lagerbedingungen, Historie und Eigenschaften des Produkts. Der Zugriff auf diese wesentlichen Daten ermöglicht es uns, Managementfehler vollständig auszuschließen, indem wir sicherstellen, dass das richtige Produkt dem richtigen Patienten verabreicht wird, und es ermöglicht uns, die Qualität des Produkts zu überprüfen, indem wir seine Transport- und Lagerbedingungen garantieren. Die Lösung ermöglicht es uns auch, Einsparungen (ROI in weniger als 18 Monaten) zu erzielen, indem wir das Produktmanagement verbessern, Verluste stark reduzieren und den Weg des Produkts zum Patienten verbessern.

Über Biolog-id
Biolog-id hat eine patentierte intelligente Lösung entwickelt, um die Transfusionskette vom Spender bis zum Empfänger zu verwalten. Biolog-id ist in Nordamerika, Europa, dem Mittleren Osten, Indien und der Region Asien-Pazifik tätig und beschäftigt weltweit mehr als 100 Mitarbeiter. Die Mitarbeiterzahl soll sich in den nächsten drei Jahren verdoppeln. Die Biolog-connect®-Lösung ist durch mehr als 100 internationale Patente geschützt.
Biolog-id ist im Besitz des Firmengründers und der Xerys Funds. www.biolog-id.com

Über Xerys
Xerys Gestion ist eine auf Private Equity spezialisierte Portfolioverwaltungsgesellschaft, die die Unternehmensvision in den Mittelpunkt ihrer Anlagephilosophie stellt, um das Management ihrer Portfoliounternehmen in allen Phasen ihres Wachstums, vom Risikokapital bis zur Reife, zu unterstützen. Xerys Funds investieren zwischen 10 und 60 Millionen Euro in innovative Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, nachhaltige Entwicklung oder vernetzte Technologien. www.xerys.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Biolog-id
Noémie Mourot – no.mourot@gmail.com / +44 758 616 0981
Anne-Sophie Bara – anne.bara@gmail.com / +33 6 70 06 87 84

Contacts

Biolog-id
Noémie Mourot – no.mourot@gmail.com / +44 758 616 0981
Anne-Sophie Bara – anne.bara@gmail.com / +33 6 70 06 87 84