Erleben Sie die Welt der vernetzten Sicherheit am IDEMIA-Stand auf der Milipol Paris (19. bis 22. November 2019)

  • IDEMIA, der Weltmarktführer im Bereich Augmented Identity, wird vom 19. bis zum 22. November auf der Milipol Paris seine Innovationen als bevorzugter Partner von Regierungen und Strafverfolgungsbehörden vorstellen
  • Der Konzern präsentiert Spitzentechnologien vor allem in den drei Bereichen Sicherung von Großveranstaltungen, Grenzsicherung und Sicherung der Gemeinschaft
  • Das Unternehmen präsentiert, wie interoperable und leistungsstarke Systeme sowie mobile und digitale Technologien zusammenwirken, um sicherere Städte zu schaffen

COURBEVOIE, Frankreich--()--Mehr denn je stehen neue digitale und biometrische Technologien heute für die Zukunft der öffentlichen Sicherheit. Sie ermöglichen die Schaffung vertrauenswürdiger und zuverlässiger Sicherheitslösungen, die auf Identitäten basieren und zugleich die Effizienz und den Komfort bieten, die den Bürgern das Leben erleichtern.

Auf der Sicherheits-Fachmesse Milipol in Paris wird IDEMIA seine Spitzentechnologien in drei Bereichen präsentieren, so dass die Besucher die ganze Zukunft der Sicherheit kennenlernen können.

  • Sicherung von Großveranstaltungen

Im Zuge seiner 40-jährigen intensiven Beziehungen zu den weltweit führenden Strafverfolgungsbehörden und Regierungen konnte IDEMIA ein tiefes Verständnis für die Prozesse und Verfahren entwickeln, die zur Gewährleistung der Sicherheit bei Großveranstaltungen. Das Unternehmen bietet nicht nur die innovativsten biometrischen Technologien an - es gewährleistet auch die Interoperabilität der Systeme und damit einen reibungslosen und effizienten Ablauf von Veranstaltungen.

Die innovativen und intelligenten Systeme von IDEMIA nutzen hochpräzise Algorithmen, die in ihrem Video- und Informationsanalyse integriert sind, und tragen entscheidend zum Schutz von Großereignissen, kritischen Gebäuden und Infrastrukturen wie Einkaufszentren, Krankenhäusern und Flughäfen bei. Das Lösungsspektrum von IDEMIA unterstützt Veranstalter bei der Prävention von Straftaten, indem es Personen oder Objekte von Interesse identifiziert und bei Eintreten eines Vorfalls schneller Untersuchungen durchführt.

  • Grenzsicherung

Reisende können die Grenzen eines Landes auf dem See-, Luft- oder Landweg überschreiten, und die Regierungen müssen sicherstellen, dass jede Grenze gesichert ist. Dabei sind sie mit widersprüchlichen Zielen konfrontiert: Sicherung der Grenzen bei gleichzeitiger Erleichterung eines zunehmenden Zustroms von Reisenden, die diese überschreiten. Die interoperable und vollständig skalierbare Produkt- und Dienstleistungspalette von IDEMIA unterstützt Regierungen beim Aufbau von Grenzkontrolllösungen, die am besten auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Die Kombination von API/PNR-Datensätzen mit der Multibiometrie (Fingerabdruck, Gesicht und Iris) eines Reisenden macht den Grenzübertrittsprozess nahezu narrensicher. Hier hat das Unternehmen eine umfassende Lösung zur Erfassung und Risikobewertung von Reisenden entwickelt, die den Grenzsicherungsprozess in Übereinstimmung mit den Vorschriften und unter Wahrung der Privatsphäre verbessert.

  • Sicherung der Gemeinschaft

Die Verbrechensprävention ist die entscheidende Basis für die Gewährleistung der Sicherheit von Bürgern und Städten. In Zeiten möglicher Unsicherheit ist die Einschätzung des Bedrohungsgrades von Einzelpersonen entscheidend, um Angriffe zu verhindern. Daher benötigen die Strafverfolgungsbehörden die richtigen Instrumente, die den Entscheidungsprozess über die Frage, ob sie handeln sollen oder nicht, beschleunigen können. Ein wichtiger Schritt zur Bewältigung dieser Herausforderung in Bezug auf Zeit und Ressourcen ist es, den Beamten moderne mobile Werkzeuge und Ausrüstungen zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, die Identifizierung direkt vor Ort durchzuführen. IDEMIA hat eine App für mobile Geräte entwickelt, die einen Verdächtigen mit der Kamera eines Mobiltelefons identifizieren kann, indem sie seine Fingerabdrücke oder sein Gesicht automatisch mit einer zentralen Datenbank abgleicht. Die Nutzung weiterer biometrischer Lösungen auf Smartphones erspart den Polizeikräften wertvolle Zeit und Mühe.

Biometrische Technologien tragen maßgeblich dazu bei, die heutigen Herausforderungen im Bereich der Sicherheit zu bewältigen und die Art und Weise zu verbessern, auf die wir in unseren Städten künftig sicher leben können. Sie machen es in der Tat möglich, dass sich die von den Behörden geforderte hohe Genauigkeit und der von den Bürgern in einer digitalen Welt gewünschte Komfort ideal ergänzen. Mit hochsicheren und nicht-intrusiven Lösungen unterstützen wir Behörden auf der ganzen Welt bei der Schaffung sichererer Orte zum Leben”, sagte Philippe BARREAU, Executive Vice President der Sparte Public Security & Identity Activities von IDEMIA.

Lernen Sie bei einem Rundgang auf unserem Messestand Nr. D168 in Halle 5
die Zukunft sicherer Städte kennen, die von IDEMIA geprägt werden wird.
Unsere Experten freuen sich auf Sie!

Die IDEMIA-Innovationen auf dem Messestand:

  • IDEMIA Traveler Analytics Suite: Intelligente Analysen für Ihre Grenzsicherungsstrategien
  • Video- und Informationsanalyse: Unser Angebot unterstützt Sicherheitsbeauftragte bei der Identifizierung und Beobachtung von Personen oder Objekten von Interesse
  • Intuitive taktische Steuerungs- und Befehlssoftware mit integrierter Videoanalyseplattform, auf der die Bediener sofort auf einen Alarm reagieren können
  • Mobile Biometric Check, eine App zum Durchführen biometrischer Kontrollen vor Ort per Smartphone
  • MBIS (Multi Biometric Identification System), das innovative automatisierte biometrische Identifikationssystem, mit dem der wachsende Bedarf an Echtzeit-Identifikation von Verdächtigen und Kriminellen gedeckt werden kann
  • MESTAfusion, ein Tool für die Erkennung und Ahndung verschiedener Arten von Verkehrsverstößen zur Verbesserung der Sicherheit und des respektvollen Verhaltens auf den Straßen
  • MESTAcontrol, die Backoffice-Lösung für intelligente Transportsysteme zur Erfassung und Verarbeitung von Daten aus Verkehrsleitsystemen für die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen und Reisen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.
Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, einer Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir denken, wie wir produzieren und wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit.
IDEMIA beschäftigt 13.000 Mitarbeiter weltweit und hat Kunden in 180 Ländern.
Weitere Informationen finden Sie auf www.idemia.com / Folgen Sie @IDEMIAGroup auf Twitter

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. 

Contacts

Presse
Hanna SEBBAH - idemia@havas.com

Contacts

Presse
Hanna SEBBAH - idemia@havas.com