Teradata geht Partnerschaft mit Google Cloud ein und stellt neue Angebote für Cloud Analytics vor

Teradata führt neue Cloud-Elemente ein: Pay-as-You-Go-Verbrauchsmodell, native Objektspeicher-Integration und Hadoop-Migrationsdienste

DENVER--()--Teradata hat heute auf der Teradata Universe 2019 neue Angebote und Funktionen für seine Analytics-Plattform Teradata Vantage vorgestellt. Diese sollen Unternehmen dabei unterstützen, ihr analytisches Ökosystem zu vereinfachen, unabhängig davon wie weit sie auf ihrem Weg in die Cloud sind. Teradata Vantage vereinheitlicht Analytics, Data Lakes und Data Warehouses – alles in der Cloud:

  1. Teradata wird sein Public Cloud-Angebot in Kürze um die Google Cloud Platform (GCP) erweitern. Dadurch wird das As-a-Service-Angebot von Teradata bei den drei weltweit führenden Public-Cloud-Anbietern verfügbar sein: Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud.
  2. Teradata bietet native Unterstützung für kostengünstigen Speicher – über die Objektspeicher Amazon S3, Azure Blob und Google Cloud Storage. Dies stellt sicher, dass Vantage-Kunden kostengünstig auf 100 Prozent ihrer Daten zugreifen und diese abfragen können, um eine vollständige und integrierte Sicht auf ihr Unternehmen zu erhalten.
  3. Teradata bietet ein neues verbrauchsgenaues „Pay-as-you-go“-Preismodell für Vantage-Kunden an, was es ihnen ermöglicht, komplexe Analysen mit praktisch jeder Datenmenge durchzuführen und nur für den tatsächlichen Verbrauch zu bezahlen – und zwar bis auf die Millisekunde genau.
  4. Teradata bietet ein Hadoop-Migrationsprogramm an – eine Sammlung von Tools, Prozessen und Services, die Unternehmen helfen, sich schnell von Hadoop zu lösen und stattdessen ihre Infrastruktur mit Vantage und nativer Unterstützung für Cloud Objektspeicher zu modernisieren.

Teradata will mit Vantage die besten Analytics-Lösungen aus der Cloud für Unternehmen bereitstellen“, sagt Ashish Yajnik, Vice President of Product Management bei Teradata. „Wir ermöglichen es Unternehmen, mit kleinen und skalierbaren Ressourcen nur bei Bedarf zu starten und nur für die tatsächlich verbrauchten Ressourcen zu bezahlen. Mit der Google Cloud Plattform erweitern wir das bestehende weltweite Angebot von Teradata und bieten Kunden eine konkurrenzlose Auswahl und Flexibilität bei der Art und Weise, wie und wo sie Teradata Vantage nutzen. Darüber hinaus können Unternehmen mit nativer Unterstützung für kostengünstigen Speicher und einem Hadoop-Migrationsprogramm auf alle ihre Daten zugreifen und diese abfragen – unabhängig davon, wo diese sich befinden.“

Partnerschaft mit Google Cloud für erweiterte Cloud-Analysen
Teradata wird in Kürze sein Bereitstellungsangebot von Teradata Vantage aus der Public Cloud um die Google Cloud Platform (GCP) erweitern. Dabei wird Teradata die Leistung, Sicherheit, Verfügbarkeit und den Betrieb der Analytics-Umgebung mittels der Teradata Vantage-Software und der Computing- und Storage-Infrastruktur von GCP verwalten.

Business-Entscheider setzen zunehmend auf Cloud-Services für den Zugriff auf und die Nutzung von Software. Dadurch müssen sie nicht mehr die Verantwortung, Kosten und Aufwand für den Besitz und die Wartung einer eigenen IT-Infrastruktur übernehmen. Viele Unternehmen haben sich für Google Cloud als bevorzugten Cloud-Dienstleister entschieden. Durch die Partnerschaft mit Google Cloud bietet Teradata seinen Kunden nun leistungsstarke Analytics-Funktionen aus der von ihnen bevorzugten Public-Cloud-Umgebung.

Unsere Mission ist es, Kunden zu helfen, ihre Informationen optimal zu nutzen und ihre Ziele bei der digitalen Transformation zu erreichen“, sagt Kevin Ichhpurani, Corporate Vice President, Global Ecosystem bei Google Cloud. „Teradata-Kunden wollen den Wert ihrer Daten voll ausschöpfen. Deshalb freuen wir uns, mit Teradata eine Partnerschaft einzugehen, denn so können nun auch sie mithilfe der Google Cloud ihre Infrastrukturkosten senken, ihre IT-Sicherheit durch die Cloud erhöhen und von einer nahtlosen Skalierung profitieren. Google und Teradata werden gemeinsam daran arbeiten, Google Cloud Services wie KI und Google Cloud Storage in Vantage zu integrieren, um unseren gemeinsamen Kunden erweiterte Funktionen zur Verfügung zu stellen.“

Kunden, die an Teradata Vantage auf GCP interessiert sind, können eine umfassende as-a-Service-Lösung für Analytics erwarten, die Software, Services, Infrastruktur und Support umfasst. Die Migration von einem On-Premise-System auf die Google-Cloud-Plattform kann schnell und risikoarm erfolgen, da die Vantage-Software von einer Umgebung zur nächsten konsistent ist. Dies vereinfacht den Prozess erheblich. Durch die weltweite Bereitstellung von Analytics auf Enterprise-Niveau können sich Teradata-Kunden darauf konzentrieren, was für sie wirklich zählt: geschäftskritische Antworten für ihr Unternehmen.

Verfügbarkeit: Teradata Vantage auf GCP wird voraussichtlich 2020 verfügbar sein. Kunden, die sich für Vorab-Informationen im ersten Halbjahr 2020 interessieren, können sich an ihr Teradata Account-Team wenden.

Native Unterstützung für kostengünstigen Speicher
Unternehmen ertrinken in Daten. Sie sind nicht in der Lage, der nie enden wollenden Flut an neuen Quellen, Anwendungen, Nutzer, Tools und Integrationsherausforderungen Herr zu werden. Teradata Vantage ermöglicht es Unternehmen, ihre wachsenden Analytics-Ökosysteme zu vereinfachen und den größtmöglichen Nutzen aus all ihren Daten zu ziehen.

Mit der nativen Unterstützung für kostengünstige Speicherlösungen über die Objektspeicher Amazon S3 und Azure Blob stellt Teradata sicher, dass Vantage-Kunden jederzeit alle ihre Daten abfragen können, um eine vollständige und integrierte Sicht auf jeden Aspekt ihrer Geschäftstätigkeit zu erhalten. In Zukunft plant Teradata, die native Unterstützung für Google Cloud Storage im Rahmen der Partnerschaft mit Google Cloud auszubauen. Kostengünstiger Speicher wird für die Erfassung und Aufbewahrung aller Daten mit Rohdaten aus jeder Quelle zur Verfügung gestellt. Hierzu zählen unter anderem Gerätesensoren, Internet-Click-Streams, Kundendienstanrufe und Social Media Accounts. Mit der neuen integrierten Unterstützung für kostengünstigen Speicher können Kunden Rohdaten mit Unternehmensdaten verknüpfen und erhalten so einen wesentlich umfassenderen und aufschlussreicheren Blick auf ihr Unternehmen.

Verfügbarkeit: Der native Zugriff auf kostengünstige Objektspeicher ist derzeit in der privaten Vorschau. Die allgemeine Verfügbarkeit ist für das erste Halbjahr 2020 geplant.

Preisgestaltung: Nativer Objektspeicher ist in Vantage enthalten.

Einführung eines neuen Preismodells für Teradata Vantage
Mit der Einführung von verbrauchsgenauen Pay-as-You-Go-Preisen für Vantage gibt Teradata seinen Kunden die Freiheit, komplexe Analysen für praktisch jede beliebige Datenmenge durchzuführen und nur die tatsächlich genutzten Ressourcen auf die Millisekunde genau zu bezahlen. Hierbei besteht keine Vertragsbindung. Dies verlagert das Bereitstellungsrisiko von den Kunden auf Teradata und bietet Unternehmen, die maximale finanzielle und betriebliche Flexibilität suchen, einen enormen Mehrwert.

Verfügbarkeit: Die Pay-as-You-Go-Preise für Teradata Vantage sind derzeit begrenzt verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit ist für das erste Halbjahr 2020 geplant.

Hadoop-Migrationsdienst, der kostengünstigen Speicher in der Cloud nutzt
Viele Unternehmen haben viel Zeit und Geld in das Versprechen von Hadoop investiert. Die Branche hat inzwischen allerdings eine Architektur entwickelt, die die Trennung der Rechenleistung vom Speicher umfasst und Cloud-Objektspeicher wie Amazon S3 und Azure Blob nutzt. Die Abkehr von Hadoop hat zu erheblicher Unsicherheit in einem Markt geführt, der Wert auf Berechenbarkeit in Bezug auf Kosten und Leistung legt.

Aus diesem Grund bietet Teradata sein fundiertes Migrationswissen und seine Erfahrung im Bereich Professional Services an, um Kunden bei der reibungslosen Umstellung ihrer Analytics-Ökosysteme in die Cloud zu unterstützen, Risiken zu reduzieren und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten über kostengünstige Cloud-Speicher niedrig zu halten.

Das Hadoop-Migrationsprogramm von Teradata – eine Sammlung von Tools, Prozessen und Services – hilft Unternehmen, sich schnell und einfach von Hadoop zu lösen und stattdessen eine moderne Cloud-Architektur mit Vantage in Verbindung mit Cloud-Objektspeichern zu nutzen. Dieser Schritt reduziert für Kunden die Komplexität der Ökosysteme und bietet gleichzeitig eine einfache Bedienung und einen breiten Zugang zur gesamten Analyseumgebung. Mit Teradata Vantage aus der Cloud können Kunden schnellere Analyseergebnisse erwarten. Diese führen zu besseren Entscheidungen, größerer Geschäftsflexibilität und der Fähigkeit, den Wert ihrer Investitionen zu steigern. Zu den Komponenten des Hadoop-Migrationsangebots gehört ein Service für jede Phase des Übergangs:

- Ein Plattformbewertungsdienst, der eine aktuelle Hadoop-Umgebung bewertet
- ein Planungsservice, der Technologielösungen und Architekturen empfiehlt
- ein Implementierungsdienst, der Daten, Schemata, Pipelines und Anwendungen zu Vantage und anderen Technologien, einschließlich Cloud-Objektspeicher, migriert.

Verfügbarkeit: Hadoop-Migrationsdienste sind ab sofort weltweit verfügbar.

Preisgestaltung: Die Servicekosten gestalten sich individuell, basierend auf den jeweiligen Anforderungen und der Umgebung der Kunden.

Über Teradata
Teradata verändert durch Daten, wie Menschen leben und arbeiten. Mit uns werten Unternehmen all ihre Daten in Echtzeit aus – und das unabhängig davon, wie viele Daten sie haben, wie komplex diese sind oder in welcher Umgebung sie sich befinden: On-Premise, in der Cloud oder wo immer unsere Kunden es möchten. Das ist es, was wir Pervasive Data Intelligence aus der Cloud nennen: unsere Antwort auf die Komplexität, Kosten und Unzulänglichkeiten bei Data Analytics. Finden Sie Ihre Antwort auf www.teradata.de.

Contacts

Pressekontakt
Allison+Partners
Vivian Dadamio
+49 (0)89 388 892 012
vivian@allisonpr.com

Contacts

Pressekontakt
Allison+Partners
Vivian Dadamio
+49 (0)89 388 892 012
vivian@allisonpr.com