78 Prozent der CSPs betrachten Automation in der Leistungserfüllung als Schlüssel zur Rentabilität

Studie von Sigma Systems zeigt, dass Betreiber die Vorteile der Automation bei Leistungserfüllung und Vertrieb nicht voll ausschöpfen

TORONTO--()--HÖHEPUNKTE:

  • CSPs lassen sich 2019 aufgrund unzureichender Automation bei Leistungserfüllung und Vertrieb Umsatzchancen im Wert von 30 Milliarden US-Dollar entgehen, so die zweite Ausgabe des Berichts Create-Sell-Deliver Outlook
  • Der Studie zufolge sind nur 25 Prozent der automatisierbaren Lieferaufgaben heute tatsächlich automatisiert, und die meisten werden weiterhin manuell ausgeführt.
  • 78 Prozent der Kommunikationsdienstanbieter (CSP) verbinden Automation in der Leistungserfüllung mit verbesserter Rentabilität
  • Im Rahmen der Studie wurden 150 CSPs in der ganzen Welt befragt

Weltweit lassen CSPs infolge verpasster Automationschancen bei Vertrieb und Leistungserfüllung Geld auf dem Tisch liegen, so eine neue Studie von Sigma Systems.

Im Rahmen der in Partnerschaft mit dem Beratungs- und Forschungsunternehmen Coleman Parkes Research durchgeführten zweiten Ausgabe der Studie Create-Sell-Deliver Outlook wurden Betreiber in der ganzen Welt befragt, um deren Einschätzung von Produktinnovation und CSD-Fähigkeiten (Create-Sell-Deliver) zu ermitteln. Obwohl 78 Prozent der Befragten zugaben, dass Automation in der Leistungserfüllung die Rentabilität des Geschäfts verbesserte, sagten zwei Drittel, dass sich das Niveau manueller Eingriffe in den letzten zwei Jahren entweder leicht oder erheblich erhöht habe.

Die Befragten waren einerseits davon überzeugt, dass 14 Prozent der Leistungsaufgaben immer manuell zu erledigen seien, aber es stellte sich außerdem heraus, dass nur 25 Prozent der verbleibenden Aufgaben, die automatisiert werden könnten, heute tatsächlich automatisch ausgeführt werden.

Auf die Frage, wie sich eine einprozentige Verringerung manuell ausgeführter Eingriffe auf die Umsätze auswirken würde1, gaben die Befragten an, dies würde einen zweiprozentigen Gewinn ergeben, - ein Prozent höher als das Ergebnis im letzten Jahr. Dies entspricht 12 Milliarden USD an zusätzlichen Umsatzerlösen bei Tier-1- und Tier-2-CSPs weltweit.

Zudem erkennen CSPs auch den Wert der Automation über die Leistungserfüllung hinaus. Die Befragten gaben an, zunehmende Automation des Konfigurations- und Kostenvoranschlagsprozesses könnte die Jahresumsätze um durchschnittlich drei Prozent - bzw. 18 Milliarden USD weltweit - erhöhen.

Stephen Krajewski, Director of Product Marketing, Sigma Systems, kommentierte: „Es ist eine sehr ernüchternde Feststellung, dass CSPs zu einem Zeitpunkt, wo 5G-Technologie, intelligente Städte und das Internet aller Dinge Wirklichkeit werden, ihre Prozesse noch nicht vollständig automatisiert haben, zumal gesteigerte Automation und weniger manuelle Eingriffe mit deutlichen Auswirkungen auf ihre Geschäfte verbunden wären. Die Verbesserung der Umsätze ist ein ständiges Ziel der CSPs und bei Sigma Systems konzentrieren wir uns darauf, unseren Kunden bei der Geschäftstransformation und Produktinnovation zu helfen. Hierbei kommen katalogorientierte Systeme zum Einsatz, um ein höchst effizientes lückenloses Kundenerlebnis zu ermöglichen.“

Weitere Informationen über die zweite Ausgabe von Create-Sell-Deliver Outlook erhalten Sie unter https://sigma-systems.com/resource/whitepaper-the-create-sell-deliver-outlook-second-edition/ oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sigma-systems.com.

Über Coleman Parkes Research

Coleman Parkes Research ist eine in Großbritannien ansässige, technologiefokussierte B2B-Marktforschungsagentur, die sich auf stark zielgerichtete quantitative und qualitative Forschungsstudien spezialisiert. Als datenorientierter Anbieter und Datenanalyseunternehmen hat Coleman Parkes Research mit seinen Forschungsdiensten bereits mehr als 2.000 Projekte untermauert, die in Regionen der ganzen Welt stattfinden, darunter Nordamerika, Südamerika, Mittelamerika, Großbritannien, Kontinentaleuropa, der Nahe Osten, Afrika und der Asien-Pazifik-Raum.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.colemanparkes.com

Über Sigma Systems (Twitter @SigmaSystems)

Sigma Systems ist der weltweit führende Anbieter katalogbasierter Softwarelösungen für Kommunikations-, Medien- und Hightech-Unternehmen. Das Unternehmen bedient mit seinen preisgekrönten Produkten mehr als 80 Kunden in 40 Ländern. Sein Portfolio umfasst Katalog-, Preisgestaltungs- (CPQ), Auftragsverwaltungs-, Bereitstellungs-, Erkenntnis- und Portfolioinventarprodukte für Unternehmen sowie ein Kernangebot an Dienstleistungen wie professionelle Dienstleistungen, Clouddienste und Managed Services. Bei der Implementierung seiner B/OSS-Produkte bei seinen Kunden verfolgt Sigma einen agilen Ansatz. Das Unternehmen betreibt Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa und im Asien-Pazifik-Raum und arbeitet weltweit mit Technologie- und Integrationspartnern zusammen. Sigma ist ein Unternehmen von Hansen Technologies und an der Australischen Börse notiert - ASX:HSN.

Weitere Informationen finden Sie online unter https://sigma-systems.com/

Besuchen Sie Hansen Technologies unter https://www.hansencx.com/


1 als Prozentsatz des aktuellen Jahresumsatzes

Contacts

Adnan Bashir
Senior Corporate Communications Manager
Sigma Systems
+1 647-204-0999

Chloe Purcell
Head of PR
Milner Strategic Marketing Ltd.
+44 1473 633123

Contacts

Adnan Bashir
Senior Corporate Communications Manager
Sigma Systems
+1 647-204-0999

Chloe Purcell
Head of PR
Milner Strategic Marketing Ltd.
+44 1473 633123