Refinitiv begeht Internationale Klimawoche mit „Digital Finance Initiative & Sustainable Leadership Monitor“ im Rahmen eines Empfangs für Mitglieder der Task Force des UN-Generalsekretärs zur digitalen Finanzierung nachhaltiger Entwicklungsziele

Refinitiv ist stolzer strategischer Partner der Task Force zur digitalen Finanzierung von nachhaltigen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, die den Auftrag hat, das Potenzial der Finanztechnologie zur Förderung der 2030-Agenda der UN zu nutzen.

NEW YORK und LONDON--()--Refinitiv gab heute bekannt, dass seine strategische Partnerschaft mit der Task Force des UN-Generalsekretärs zur digitalen Finanzierung nachhaltiger Entwicklungsziele die ersten Früchte trägt, nämlich mit der Initiative „Digital Governance of Infrastructure“ (DGI) und dem „Sustainable Leadership Monitor“ (SLM). Refinitiv machte die Bekanntgabe im Rahmen eines Empfangs für Mitglieder der UN Task Force an seiner Niederlassung am Times Square.

David Craig, CEO von Refinitiv, sagte: „Anfang des Jahres machten wir mehrere Zusagen zur Förderung der SDGs. Wir glauben, dass der private Sektor beim Erreichen der SDGs eine entscheidende Rolle spielt. Es ist uns eine Ehre, strategischer Partner der Task Force zu sein und das Potenzial von Daten verfügbar zu machen, um Erkenntnisse bereitzustellen und eine fundierte Entscheidungsfindung voranzutreiben. Der Zugang für Investoren zu verlässlichen, ganzheitlichen Informationen über die globale Infrastruktur – einschließlich Makroökonomik, Projekte, Märkte, Finanzierung und geopolitische und operative Risikodaten – ist für das Erreichen der SDGs absolut entscheidend.“

Die DGI-Initiative zielt darauf ab, mittels digitalem, durchgehendem Mapping die Ausrichtung von Investitionen an den SDGs zu verbessern, und baut auf der Arbeit, die Refinitiv mit BRI Connect im Zusammenhang mit dem Mapping globaler Infrastrukturprojekte geleistet hat, auf.

„Infrastrukturinvestitionen entwickeln sich zum entscheidenden Richtlinienfokus im öffentlichen Sektor“, fügte Craig hinzu. „Jedoch bleibt Datentransparenz ein wesentliches Hindernis für das Wachstum der privaten Finanzierung. Die Kooperation mit den G20 und anderen multilateralen und öffentlichen Einheiten zur Umsetzung von Richtlinien, die Investitionen des privaten Sektor ankurbeln, ist deshalb für das Schließen der Finanzierungslücke im Infrastrukturbereich wesentlich.“

Die Welt steht vor einer Infrastruktur-Finanzierungslücke, insofern als die Kapitalzuweisung wesentlich unter dem erforderlichen Niveau liegt. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organization for Economic Cooperation and Development, OECD) schätzt, dass zur Erfüllung der SDGs rund 6,3 Billionen US-Dollar an jährlichen Investitionen sofort erforderlich sind und gar 6,9 Billionen US-Dollar, um die Ziele der Pariser Vereinbarung zu erreichen.

Um private Investitionen anzukurbeln, braucht der Sektor standardisierte, verlässliche und transparente Daten, die mehrere Zwecke erfüllen und das zur Bewertung von Leistung, Rendite und Risiko erforderliche Maß an Granularität (und Aggregation) bieten. Refinitiv kann bei der Rahmengestaltung und Umsetzung dieses Potenzials eine wichtige Rolle spielen.

Dr. Simon Zadek, Leiter des Projekts Catalyst beim Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen und Expertenberater der Task Force, äußerte sich wie folgt: „Die Finanzierung der SDGs kann von Digitalisierung profitieren. Die Partnerschaft der Task Force mit Refinitiv zeigt bereits, dass Investitionen mittels Finanztechnologie SDG-orientierten Unternehmen zugeführt und Infrastrukturinvestitionen weltweit digital gesteuert werden können.“

Die zweite Nachhaltigkeitsinitiative, die angekündigt wurde, ist der Sustainable Leadership Monitor (SLM). Der SLM misst und begutachtet nachhaltige Führungsarbeit über tiefgreifende Finanz- und ESG-Kriterien (environmental, social, governance = Umwelt, Gesellschaftsverantwortung, Unternehmensführung) hinweg. Der SLM wurde in Partnerschaft mit dem Weltwirtschaftsforum, einem Partner der Task Force, entwickelt, und dient als Bewertungsrahmen mit praktischen Benchmarking-Funktionen auf der Basis von branchenführenden ESG- und Finanzdaten.

Der SLM ermöglicht es Unternehmen, die Entwicklung ihrer Daten im Vergleich zu gleichrangigen Unternehmen anhand von mehr als 400 ESG-Messwerten zu analysieren. Unternehmen können darüber hinaus zeitgemäße Updates erhalten, wobei ESG-Daten wöchentlich und Finanzanalysemodelle täglich aktualisiert werden. Das Tool erlaubt es Nutzern zudem, detaillierte Unternehmens-Rankings zu bewerten und Ergebnisse nach Branche, Land und Marktkapitalisierung zu filtern. Des Weiteren können sie auf einer Weltkarte die geografische Verteilung von gegenseitig beurteilten Unternehmen sehen, während sie auf ein Universum von mehr als 7.000 Unternehmen mit ESG-Daten Zugriff haben.

Debra Walton, Chief Revenue Officer bei Refinitiv, meinte: „Wir haben mit dem WEF und unseren Partnern eng zusammengearbeitet, um diesen dringend erforderlichen Maßstab einem breiteren Publikum verfügbar zu machen. Ich freue mich sehr, dieses robuste Datensatz- und Bewertungstool unseren Kunden zur Verfügung stellen zu können, damit sie Trends in spezifischen ESG-Kriterien im Vergleich zu gleichrangigen Unternehmen darstellen können und so eine Grundlage für kurzfristige und langfristige Entscheidungen haben. Der SLM spiegelt das Engagement von Refinitiv wider, unseren Kunden durch spezialisierte Daten- und Analysetools nicht nur Erkenntnisse zu liefern, sondern messbare Maßnahmen zu ermöglichen.“

Maha Eltobgy, Leiterin Investoren und Infrastruktur, Mitglied des Führungsgremiums des Weltwirtschaftsforum, äußerte sich wie folgt: „Der SLM ist ein umfassendes Tool, das Informationen von einer Vielzahl von öffentlichen Quellen einholt, um Führungskräfte mit 400 Datenpunkten zu Nachhaltigkeit, Unternehmensführung, gesellschaftliches Engagement und langfristige finanzielle Leistung zu versorgen. Durch diese Anstrengung ersetzen wir den einfachen Glauben an verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit durch Erkenntnisse über unternehmerisches Handeln, die durch solide Daten gestützt sind.“

Refinitiv versorgt die Finanzindustrie seit über 15 Jahren mit ESG-Daten und Lösungen und bietet eine der umfangreichsten ESG-Datenbanken der Branche – eine vollkommen transparente Ressource, auf die Investoren und Unternehmen vertrauen, um positive Veränderungen zu bewirken und umfassende Analysen bereitzustellen. Als Mitglieder der UN Global Compact ist Refinitiv Teil einer Community mit über 9.000 Unternehmen in 135 Ländern, die sich im Kern zu verantwortungsvollen Geschäftspraktiken verpflichtet haben.

Refinitiv steht im Zentrum eines Ökosystems von Wegbereitern des Wandels und befähigt Investoren, zu nachhaltigen Finanzinitiativen und -praktiken überzugehen. Wir nennen es nachhaltige Führungsarbeit.

Weitere Informationen über BRI Connect: https://www.refinitiv.com/en/belt-road-initiative-data-insight

Weitere Informationen über nachhaltige Führung: https://www.refinitiv.com/en/about-us/sustainable-leadership

Weitere Informationen über den Sustainability Leadership Monitor von Refinitiv: https://www.refinitiv.com/content/dam/marketing/en_us/documents/brochures/sustainable-leadership-monitor-brochure.pdf

Weitere Informationen über das ESG-Angebot von Refinitiv: https://www.refinitiv.com/en/financial-data/company-data/esg-research-data

Über Refinitiv

Refinitiv ist einer der weltweit größten Anbieter von Finanzmarktdaten- und infrastruktur, der mehr als 40.000 Institutionen in über 190 Ländern bedient. Er bietet führende Daten und Erkenntnisse, Handelsplattformen sowie offene Daten- und Technologieplattformen, die eine florierende globale Finanzmarkt-Community verbinden und dabei die Leistung in den Bereichen Handel, Investition, Vermögensverwaltung, regulatorische Compliance, Marktdatenmanagement, Unternehmensrisiko und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität vorantreiben. Weitere Informationen: www.Refinitiv.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Lemuel Brewster
Refinitiv
Senior PR Director
Office +1 646-223-5147
Mobile +1 917-805-1089
Lemuel.brewster@refinitiv.com

Contacts

Lemuel Brewster
Refinitiv
Senior PR Director
Office +1 646-223-5147
Mobile +1 917-805-1089
Lemuel.brewster@refinitiv.com