Das neue Temenos Value Benchmark Programm zeigt, dass die durchgängige digitale Transformation Banken Gewinnsteigerungsmöglichkeiten in einer Größenordnung von Billionen von US-Dollar bietet

  • Das Temenos Value Benchmark Programm, das sich auf datengesteuerte Analyseverfahren stützt, zeigt erstmalig, wie die Technologie die Rentabilität und Leistungsfähigkeit von Banken erheblich steigert.
  • Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass leistungsstarke Banken, die Software von Temenos einsetzen, in die Front-to-Back-Digitalisierung investieren und dadurch eine branchenweit führende Aufwandsquote von 25,2% erreichen, was doppelt so hoch wie der Branchendurchschnitt ist, und außergewöhnliche Kundenerfahrungen bieten.
  • Das Programm zeigt fünf Faktoren leistungsstarker Banken auf, die durch den Umstieg auf moderne Softwarepakete aktiviert werden, die auf der neuesten cloud-nativen, cloud-agnostischen und API-basierten Technologie basieren.

LONDON--()--Temenos (SIX: TEMN), das Banking-Software-Unternehmen, gab heute die ersten Ergebnisse der Temenos Value Benchmark bekannt. Dieses strategische, umfragebasierte Programm liefert eine detaillierte Analyse der Auswirkungen von Softwarefunktionen auf die Rentabilität einer Bank. Die wichtigsten Ergebnisse zeigen, dass leistungsstarke Banken, welche Software von Temenos einsetzen, in die durchgängige Digitalisierung investieren und dabei modernste Analyseverfahren einsetzen, um eine branchenführende Rentabilität zu erreichen.

Dadurch erzielen diese leistungsstarken Banken, die Software von Temenos nutzen, eine branchenführende Aufwandsquote (CIR) von 25,2% und eine Eigenkapitalrendite von 25,0%, was doppelt so hoch ist wie der Branchendurchschnitt. Diese Banken investieren auch mehr als 53% ihres IT-Budgets in Wachstum und Innovation statt bloßer Instandhaltung. Dieser Wert entspricht dem 2,5-fachen des Branchendurchschnitts. Diese Ergebnisse zeigen den greifbaren Mehrwert, den Banken erzielen können, wenn sie eine digitale Transformation ihrer Geschäftstätigkeit angehen und von ihren Altsystemen auf moderne, handelsübliche Softwarepakete umsteigen, die auf der neuesten cloud-nativen, cloud-agnostischen und API-basierten Technologie basieren.

Banken stehen durch schwierige makroökonomische Bedingungen, den zunehmenden Wettbewerb, die sich ändernden Kundenanforderungen sowie durch lähmende Altsoftware-Architekturen vor großen Herausforderungen. Dennoch haben sie die riesige Chance, die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen, um ihre Geschäftstätigkeit zu transformieren und drastische Rentabilitätssteigerungen zu erzielen. Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite der Banken, die am Temenos Value Benchmark teilnehmen, liegt mit 15,6% deutlich über der aktuellen branchenüblichen Eigenkapitalrendite von 8% bis 10%. Diese Differenz entspricht einem massiven zusätzlichen Gewinnpotenzial in einer Größenordnung von Billionen von US-Dollar, das der globale Bankensektor im Falle einer digitalen Transformation ausschöpfen könnte, wenn man davon ausgeht, dass sich das operative Ergebnis um 140 Milliarden US-Dollar pro 1% Steigerung der Eigenkapitalrendite erhöht1.

Max Chuard, Chief Executive Officer von Temenos, äußerte sich dazu folgendermaßen: Banken, die von Altsystemen auf moderne Softwarepakete umsteigen, welche auf der neuesten cloud-nativen, cloud-agnostischen API-Technologie basieren, können Gewinnsteigerungen in einer Größenordnung von Billionen von US-Dollar erzielen. Die Gründe, die für den digitalen Wandel sprechen, waren noch nie so stark wie heute, und auch die Dringlichkeit des Wandels war noch nie so groß. Die Ergebnisse des Temenos Value Benchmark Programms zeigen, dass die Kunden von Temeno zu den leistungsstärksten Banken der Branche zählen und durch die Transformation ihrer durchgängig digitalen Bankingplattform in der Lage waren, eine branchenweit führende Rentabilität zu erreichen. Gleichzeitig konnten sie Innovationen schneller umsetzen und ihren Kunden außergewöhnliche digitale Services anbieten. Für die meisten Banken ist die digitale Transformation ein einmaliges Projekt, für uns ist sie das tägliche Brot. Wir sind stolz darauf, dass wir Banken bei ihrer Arbeit Tag für Tag mit unserer Software unterstützen. Wir helfen Geldinstituten aller Art, angefangen bei global operierenden Großbanken wie Nordea und Standard Chartered bis hin zu reinen Digitalbanken wie Varo Money und Volt Bank, den geschäftlichen Mehrwert, den das digitale Banking bietet, zu erschließen und die bestmögliche Performance und Rentabilität zu erzielen.“

Kanika Hope, Global Strategic Business Advisory Director von Temenos, äußerte sich wie folgt: „Als weltweit führender Hersteller von Bankensoftware ist es unsere Vision und Mission, unsere Kunden dabei zu unterstützen, einen handfesten geschäftlichen Mehrwert aus ihren IT-Investitionen zu erzielen. Deshalb haben wir mit der Temenos Value Benchmark ein neuartiges Programm aufgelegt, mit dem wir unseren Bankkunden als echter strategischer Partner konkrete, datengesteuerte Einblicke in ihre Geschäftsentwicklung gewähren und entsprechende Empfehlungen geben. In unserer Benchmark-Studie haben wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Bankensektor Tausende von Datenpunkten zu finanziellen und operativen Kennzahlen sowie zu qualitativen Best Practices gesammelt, um zu ermitteln, wie bestimmte Lösungsansätze und Best Practices zu einer höheren Performance führen, beispielsweise zu einer besseren Aufwandsquote (CIR) und zu höheren Renditen auf Eigenkapital und Vermögenswerte.“

Fünf Schlüsselfaktoren leistungsstarker Banken:

Die Temenos Value Benchmark hat gezeigt, dass leistungsstarke Banken, die die digitale Transformation ihrer Geschäftstätigkeit realisiert und sich ihrer Altsysteme entledigt haben, in der Lage sind, sich in fünf Schlüsselbereichen hervorzuheben:

  1. Produktinnovation und Wachstum: Die Banken bringen Produkte und Serviceleistungen schneller auf den Markt, was zu einem höheren Kundenwachstum führt. Diese Banken können ihre IT-Ausgaben statt auf die Instandhaltung auf Wachstum und Innovation konzentrieren.
  2. Kundenorientierung: Die Banken kommunizieren mit mehr Kunden auf digitale Weise, sie verkaufen mehr Cross-Selling-Produkte und sie erledigen das Onboarding von Neukunden schneller. All dies trägt zu einer höheren Kundenzufriedenheit bei.
  3. Betriebliche Effizienz: Die Banken verfügen über einen höheren Automatisierungsgrad, der durch eine unmittelbare Datenverarbeitung sowohl im Front- als auch im Backoffice erzielt wird und dadurch die Unterstützung von mehr Kunden mit weniger Personal erlaubt.
  4. Effektives Risiko und Compliance: Die Banken verfügen über effizientere Compliance-Funktionen, die zu einer höheren Mitarbeiterproduktivität und zu effizienteren Abläufen führen. Sie geben auch einen geringeren Anteil ihres IT-Budgets für die Regulierung aus.
  5. Erweiterte Analysefunktionen: Die Banken nutzen Analysefunktionen auf umfassende und effektive Art, wobei ein höherer Anteil an Self-Service-Berichten und an Business-Anwendern zu verzeichnen ist, die Analysefunktionen nutzen. Zudem verfügen diese Banken über eine solidere Datengrundlage, da ihre Systeme eine geringere Datenduplikation aufweisen.

Dan Dickinson, CIO bei der Equitable (EQ) Bank Canada, äußerte sich dazu folgendermaßen:Bereits auf der ersten Seite des Berichts findet sich eine Angabe, die ein hervorragendes Beispiel für den Mehrwert ist, den ich aus der Temenos Value Benchmark gewonnen habe. Damit möchte ich meine Kolleginnen und Kollegen bei anderen Banken dazu ermuntern, an diesem Programm teilzunehmen: Es geht um den Anteil der IT-Kosten am Umsatz. Diese Benchmark-Angabe hat sich sofort ausgezahlt, da sie mir die wahren Kosten meiner IT-Abteilung offenbarte und mir zeigte, wie ich sie als Kanadas erster digitaler Herausforderer beim derzeitigen Aufbau meines Kundenstamms weiter optimieren und automatisieren muss.“

Die Temenos Value Benchmark

Die Temenos Value Benchmark ist ein strategisches, auf Umfragen basierendes Programm zur Analyse der Geschäfts- und IT-Kennzahlen und der Best Practices, die durch die Investitionen einer Bank in Technologie ermöglicht werden. Im Rahmen dieses Programms erhalten die Banken kostenlos einen maßgeschneiderten Bericht, in dem ihr Geschäftserfolg mit dem der Kunden von Temenos verglichen wird. Der Bericht bietet unter anderem eine Zusammenfassung der Ergebnisse für die Führungsebene, welche geschäftliche Erkenntnisse wie auch IT-Erkenntnisse enthält, die anhand von acht Bereichen des Bankengeschäfts und der IT in der gesamten Banking-Wertschöpfungskette strukturiert sind.

Wenn Sie mehr über die erste Ergebnisphase aus der Temenos Value Benchmark erfahren möchten, besuchen Sie uns bitte hier.

– Ende –

Über Temenos

Die in Genf ansässige Temenos AG (SIX: TEMN) ist weltweit führender Anbieter von Bankensoftware und engagiert sich als Partner von Banken und anderen Finanzinstituten für die Transformation ihres Geschäfts und die Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit in einem sich schnell ändernden Markt. Temenos verarbeitet die täglichen Transaktionen von über 3.000 Banken aus aller Welt, darunter 41 der Top-50-Banken, sowie die Interaktionen von mehr als 500 Millionen Bankkunden. Temenos liefert cloud-native, cloud-agnostische Softwareprodukte für Frontoffice- und Kernbanking-Funktionen, für den Zahlungsverkehr sowie für die Fonds- und Vermögensverwaltung, damit Banken durchgängige, reibungslose Kundenerfahrungen bieten und operative Bestleistungen erzielen können.

Mit der Software von Temenos können die erstklassigen Kunden des Unternehmens nachweislich eine branchenführende Aufwandsquote (CIR) von 25,2% und Eigenkapitalrenditen von 25,0% erzielen, 2x mehr als der Branchendurchschnitt. Diese Kunden investieren außerdem über 53% ihres IT-Budgets für Wachstum und Innovation statt bloßer Instandhaltung, ein Wert, der um das 2,5-fache höher ist als der Branchendurchschnitt. Dies zeigt, dass die IT-Investitionen dieser Banken ihnen echten Mehrwert bieten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.temenos.com.

1 McKinsey Global Banking Review 2017

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Medien
Jessica Wolfe und Grace Collins
Temenos Global Public Relations
Tel: +1 610 232 2793 bzw. + 44 20 7423 3969
E-Mail: press@temenos.com

Alistair Kellie und Andrew Adie
Newgate Communications im Auftrag von Temenos
Tel: +44 20 7680 6550
E-Mail: allnewgatetemenos@newgatecomms.com

Contacts

Ansprechpartner für Medien
Jessica Wolfe und Grace Collins
Temenos Global Public Relations
Tel: +1 610 232 2793 bzw. + 44 20 7423 3969
E-Mail: press@temenos.com

Alistair Kellie und Andrew Adie
Newgate Communications im Auftrag von Temenos
Tel: +44 20 7680 6550
E-Mail: allnewgatetemenos@newgatecomms.com