CGLytics und Glass Lewis setzen neuen Standard in puncto Transparenz bei aktienbasierter Vergütung

Neu eingeführte Technologie testet elf Hauptkriterien, die der führende Proxy-Berater zur Beurteilung von Plänen verwendet

AMSTERDAM & LONDON & SAN FRANCISCO--()--CGLytics, ein führender globaler Anbieter von Governance-Daten und Analytik, und Glass Lewis, der weltweit führende unabhängige Anbieter unterstützender Dienstleistungen zu Governance und Engagement, meldeten heute die Einführung des neuen Equity Compensation Model (ECM) von Glass Lewis, einer leistungsstarken neuen Anwendung zur Beurteilung von US-amerikanischen akienbasierten Vergütungsplänen, das exklusiv über CGLytics erhältlich ist.

Diese neue Anwendung bietet wertvolle Informationen sowie ganzjährigen On-Demand-Zugriff auf die Methodologie von Glass Lewis, die zur Evaluierung der Gesamtvorteilhaftigkeit aktueller und zukünftiger Aktienpläne eingesetzt wird, wobei Tests auf elf Hauptkriterien enthalten sind. Unternehmen und Anleger können jetzt sofort die gleichen individuellen Eingaben testen, prüfen und anpassen wie die Analysten von Glass Lewis, um optimale Vergütungs-, Engagement- und Abstimmungsergebnisse für die jeweiligen Parteien sicherzustellen.

Das ECM bietet Unternehmen sofortige und proaktive Einblicke bezüglich aktueller und zukünftiger Aktienpläne, was Glass Lewis mehr als 1300 Investoren mit mehr als 35 Billionen US-Dollar an verwaltetem Vermögen gegenüber hervorhebt. Darüber hinaus können Anleger dank der Abdeckung von mehr als 4.300 börsennotierten US-Unternehmen Investitionsrisiken in ihren Gesamtportfolios hinsichtlich aktueller oder vorgeschlagener Aktienpläne bewerten.

Aaron Bertinetti, SVP für Forschung und Engagement bei Glass Lewis, erläutert: „Unsere Analysten recherchieren und tauschen sich jedes Jahr offen mit Tausenden von Unternehmen und deren Anlegern aus und entwickeln dadurch wertvolle Einblicke und Governance-Erfahrung. Wir sind fest davon überzeugt, dass gute Governance gut für alle Beteiligten ist, das bedeutet, dass wir ein Empowerment der Kapitalmärkte erzielen müssen, indem wir den Zugang auf unsere fundierte Governance-Expertise auf transparente, intuitive und konfliktfreie Weise demokratisieren. Das ECM bietet Unternehmen und Investoren die gleichen Governance-Tools, die wir intern nutzen und über viele Jahre hinweg entwickelt haben. Es wird zu mehr Transparenz, verbesserte Governance und Marktvertrauen führen, indem eine enge Ausrichtung der Unternehmens- und Anlegerinteressen bei Vergütungsplänen gefördert wird.“

Das ECM steht als Standalone-Dienst ausschließlich über CGLytics und deren marktführende Software zur Verfügung. Unternehmensemittenten können ihre Aktienpläne testen und feiner abstimmen, sich über die Sorgen von Aktionären informieren und letztendlich erfolgreich deren nötige Unterstützung erhalten, die für die gesetzeskonforme Bewilligung von Aktienvergütungen erforderlich ist. Investoren andererseits können die Aktienpläne von Unternehmen in ihrem Portfolio testen, umfassendes Plankosten-Benchmarking vornehmen und das Risiko einer potentiellen Kapitalverwässerung bewerten, um Engagement und Abstimmergebnisse zu verbessern.

Aktienbasierte Vergütung richtig hinzubekommen ist ein wichtiger Bestandteil der Modernisierung der Coprorate Governance. Emittenten wie institutionelle Anleger müssen die Gewissheit erhalten, dass die vorgeschlagenen Pläne die langfristigen Anforderungen des Unternehmens und seiner Aktionäre erfüllen. Das ECM wird die Herangehensweise beider Seiten an diese Herausforderungen völlig umwandeln, eine neue Benchmark in puncto Transparenz des Entscheidungsprozesses setzen und gute Governance-Praktiken vorantreiben“, so Aniel Mahabier, CEO von CGLytics.

Das zunächst für den US-Markt eingeführte Angebot umfasst mehr als 4.300 börsennotierte US-Unternehmen einschließlich der Russell 3000, S&P 1500, S&P MidCap 400 und SmallCap 600.

Über CGLytics

Die CGLytics verändert die Art und Weise, wie Entscheidungen zur Corporate Governance getroffen werden. Durch die Kombination umfangreicher Corporate-Governance-Daten mit den umfassendsten Analysewerkzeugen ermächtigt CGLytics Unternehmen, Investoren und professionelle Dienstleister, unmittelbar einen Gesundheitscheck der Governance durchzuführen und fundiertere Entscheidungen zu treffen. Von einzigartigen Analysen zur leistungsorientierten Vergütung und Instrumenten zum Vergleich von Peer-Unternehmen bis hin zu Erkenntnissen über die Vorstandseffektivität können Unternehmen und Anleger jetzt einfach auf die umfangreichste Governance-Informationsquelle zugreifen – und erhalten damit die Grundlagen, um die für eine moderne gute Unternehmensführung erforderlichen Einblicke zu gewinnen.

Über Glass Lewis

Glass Lewis, führender unabhängiger Anbieter weltweiter unterstützender Dienstleistungen zu Governance und Engagement, vermittelt institutionellen Investoren Kenntnisse und Verständnis zu den Unternehmen, in die sie investieren. Glass Lewis genießt weltweit das Vertrauen von mehr als 1.300 Investoren, die mithilfe der hochwertigen Lösung Proxy Paper zu unvoreingenommenen Recherchen und branchenführenden Lösung Viewpoint für Stimmrechtsvertretungsmanagement den Wert ihrer Governance-Aktivitäten steigern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Rob Alport, +44 2071474541

Contacts

Rob Alport, +44 2071474541