Ceravision Ltd.: Bahnbrechende Ergebnisse für neue Lichttechnologie im Gartenbau

MILTON KEYNES, England--()--Ceravision Limited hat ein neues, einzigartiges wissenschaftliches Konzept für die Beleuchtung im Gartenbau entwickelt. Das Unternehmen gab heute die Ergebnisse der Versuche bekannt, die in den vergangenen sechs Monaten mit führenden Gartenbauunternehmen durchgeführt wurden.

Die Ergebnisse der in Zusammenarbeit mit der Bridge Farm Group durchgeführten unabhängigen Versuche mit lizenziertem Industriehanf haben eine Ertrags- und Potenzsteigerung von 40 Prozent im Vergleich zu anderen Beleuchtungslösungen ergeben. Versuche mit Salatpflanzen an anderen Standorten haben ebenfalls Vorteile aufgezeigt – schnelleres Wachstum, weniger Pestizide und weniger Abfall.

Das neue, patentierte Konzept von Ceravision für die Gartenbeleuchtung macht sich die innovative Plasmabeleuchtungstechnologie des Unternehmens zunutze. Sie basiert auf der Fähigkeit, spezielle Lichtspektren mit einem bisher unerreichten Anteil an UV-A- und UV-B-Licht zu erzeugen.

Dieser UV-Spektralbereich ist entscheidend für den Anbau im Gewächshaus. UV-Licht kann den Pflanzen nutzen, da es die Produktion sekundärer Metaboliten fördert, die als „Sonnenschutzmittel“ wirken und Aroma, Flavonoide, Terpene, Farbe, den Nährwert und die Heilkraft verbessern. UV-Licht kann auch die Abwehr gegen Insekten- und Virenangriffe optimieren und die Bestäubung beschleunigen.

Die Plasma-Pflanzenleuchte UV420 von Ceravision ergänzt herkömmliche PAR-Pflanzenleuchten. Mit einem Spektrum, das sich auf den Bereich von 280 bis 550 nm konzentriert, liefert sie das UV-A- und UV-B-Licht, das Gewächshausglas nicht durchdringen kann und das auch von herkömmlichen PAR-Leuchten nicht geliefert wird.

Barry Preston, leitender Wissenschaftler von Ceravision, äußerte sich dazu folgendermaßen: „Wir freuen uns, dass das spezielle Lichtspektrum der von uns neu entwickelten Leuchte UV420 bei einer Reihe von Kulturen Ertrag, Geschmack und Qualität steigert und das Potenzial besitzt, die Produktivität im Gartenbau grundlegend zu steigern“.

Andrew Fuller, Technischer Direktor der Bridge Farm Group, äußerte sich wie folgt: „Wir haben die neue Pflanzenleuchte von Ceravision im industriellen Hanfanbau getestet und festgestellt, dass sie im Vergleich zu anderen Beleuchtungstechnologien erhebliche Vorteile bei der Steigerung von Ertrag und Cannabinoidgehalt bietet. Meiner Ansicht nach stellt die Beleuchtungstechnologie und -kompetenz von Ceravision eine bahnbrechende Entwicklung bei der Beleuchtungstechnik im Gartenbau dar“.

Hinweise für Redakteure

Über Ceravision: Ceravision, ein privates britisches Unternehmen mit Sitz in Milton Keynes (Großbritannien), hat die HEP-Beleuchtungstechnologie (High Efficiency Plasma) erfunden und patentieren lassen. Bei der HEP-Technologie handelt es sich um Plasmaleuchten ohne Elektroden, die weniger Einschränkungen aufweisen als die optischen Strahlungsgeneratoren, die in herkömmlichen Lichtquellen verwendet werden.

Über Bridge Farm Group: Die Bridge Farm Group, der europäische Zweig der an der NASDAQ notierten Sundial Group, ist der marktführende Hersteller von Zierpflanzen, Blumen und Kräutern in Großbritannien. Das Unternehmen setzt die innovativsten Techniken der Branche ein und verkauft jährlich mehr als 80 Millionen Einheiten an Einzelhändler und Verbraucher auf der ganzen Welt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ceravision
Peter Crook
Tel.: 01908 379444
E-Mail: peter.crook@ceravision.com

Contacts

Ceravision
Peter Crook
Tel.: 01908 379444
E-Mail: peter.crook@ceravision.com