Milrem Robotics präsentiert unbemanntes Mehrzweck-Landfahrzeug der neuen Generation

Two THeMIS UGVs delivered to the Royal Netherlands Army were used in a live firing exercise in Austria recently. One was equipped with the deFNder RWS from FN Herstal and the other was used as a transportation platform (Photo: Business Wire)

LONDON--()--Milrem Robotics, der führende europäische Hersteller von unbemannten Landfahrzeugen (Unmanned Ground Vehicles, UGVs) und Entwickler von robotergestützten Kampflösungen, präsentiert auf der DSEI 2019 in London das THeMIS-UGV der fünften Generation, das entwickelt wurde, um Streitkräfte zu unterstützen und ihre Kampfeffizienz zu erhöhen.

“2015 haben wir hier auf der DSEI in London das erste THeMIS-Konzept vorgestellt. Jetzt, vier Jahre später und nach umfangreichen Tests zusammen mit Industriepartnern und NATO-Streitkräften in sehr anspruchsvollen Umgebungen, sind wir stolz darauf, erneut hier zu sein und ein ausgereiftes und robustes Produkt präsentieren zu können, das die Fähigkeiten zur Kriegsführung erheblich verbessern wird”, erklärte Kuldar Väärsi, CEO von Milrem Robotics.

In das THeMIS der fünften Generation sind alle Erkenntnisse eingeflossen, die bei Tests in den USA, Europa und Nahost sowie beim Einsatz in Mali im Rahmen der französisch geführten Opération Barkhane gewonnen wurden. Das THeMIS der fünften Generation folgt den von der NATO vorgegebenen STANAG-Standards in Bezug auf die Architektur, Sicherheit und Lufttransportfähigkeit des Fahrzeugs sowie auf das Power Offload und andere Aspekte.

“Unsere Ingenieure haben das Feedback verschiedener Streitkräfte berücksichtigt und in ihr Design übernommen. So ist ein wirklich robustes und zuverlässiges Werkzeug zur Unterstützung von Truppen im abgesessenen Einsatz entstanden”, so Väärsi weiter.

Beim THeMIS handelt es sich um ein Mehrzweck-Kettenfahrzeug, das mit anderen Kampftechnologien wie Waffensystemen, gefesselten Drohnen, Geräten für die Erkennung von IEDs (Improvised Explosive Devices, improvisierten Sprengvorrichtungen) und vielem mehr ausgestattet werden kann. Es ist für verschiedene Projekte zur Nutzlastintegration zum Industriestandard-UGV geworden. In Kooperation mit Partnern wie z.B. Kongsberg, FN Herstal, MBDA und ST Engineering wurde bereits ein Dutzend verschiedener Systeme integriert. Es wurden auch schon Schießversuche mit fünf verschiedenen Waffensystemen - unter anderem mit einem Panzerabwehrraketenwerfer - durchgeführt.

Darüber hinaus arbeitet Milrem Robotics daran, das Fahrzeug um autonome Funktionen wie Punkt-zu-Punkt-Navigation sowie Hinderniserkennung und -vermeidung zu erweitern. Die Entwicklung der autonomen Funktionen konzentriert sich allein auf die Mobilität und nicht auf den Waffensystemeinsatz.

Die ersten THeMIS-Fahrzeuge der fünften Generation wurden inzwischen an die Niederlande und Norwegen ausgeliefert. Dort dienen sie als Logistikplattformen, die für den Transport von Geräten und Nachschub vorgesehen sind, aber auch die Möglichkeit zur Integration von zusätzlichen Ausrüstungen für die Kriegsführung bieten.

Das THeMIS der 5. Generation ist auf der DSEI 2019 im Pavillon von Estland N3-320 und auf dem Kongsberg-Stand S6-145 zu finden.

Schauen Sie sich das THeMIS in Aktion an unter https://youtu.be/RLU0w8DNo7M.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Gert Hankewitz
Export Director
gert.hankewitz@milrem.com

Contacts

Gert Hankewitz
Export Director
gert.hankewitz@milrem.com