Staminier erwirbt Kaufoption für 13 Acre großes Grundstück am Gatwick Airport

LONDON--()--Das Board von Staminier („Staminier” oder „das Unternehmen”) freut sich bekannt geben zu können, dass das Unternehmen eine Drei-Jahres-Option für den Kauf eines 13 Acre großen Grundstücks, das unmittelbar an einen der bestehenden Parkplätze des Flughafens London Gatwick am South Terminal angrenzt, unterzeichnet hat.

Das Unternehmen beabsichtigt, eine Baugenehmigung für einen Parkplatz mit mindestens 2200 Pkw-Stellplätzen zu beantragen. Damit soll der gestiegenen Nachfrage nach Parkplätzen am Flughafen London Gatwick („Gatwick” oder „Gatwick Airport”) nachgekommen werden. Diese gestiegene Nachfrage ist auf natürliches Wachstum im internationalen Flugverkehr über Gatwick zurückzuführen und auch Folge des jüngst bekannt gegebenen Plans von Gatwick Airport, seine Not-Start- und Landebahn als uneingeschränkt kommerzielle Start- und Landebahn zu nutzen. Damit wird sich voraussichtlich der Bedarf an zusätzlichen Pkw-Stellplätzen deutlich erhöhen. Den von Gatwick Airport veröffentlichen Zahlen zufolge würde die Umwandlung die Anzahl der Flüge von gegenwärtig 281.000 pro Jahr auf bis zu 390.000 in den nächsten Jahren steigern. Das Passagieraufkommen von dem bestehenden Runway ist zwischen 2010/2011 und 2016 um 34 % gestiegen. Im selben Zeitraum wurde bei den Pkw-Stellplätzen ein Anstieg von 20 % zu verzeichnen. Im letzten Jahr nutzen über 46,1 Millionen Fluggäste London Gatwick und die Passagierzahlen im 4. Quartal 2018 zeigten einen Rekordstart in dieses Jahr.

Die Preise pro Pkw-Stellplatz fallen sehr unterschiedlich aus und sind von der Jahreszeit, der Parkdauer und dem Benachrichtigungszeitraum vor der Buchung eines Pkw-Stellplatzes abhängig. Die möglichen Preisschwankungen reichen von 4,30 bis 12,70 GBP pro Tag bei Wochentarifen bzw. 13 bis 29 GBP pro Tag bei Tagestarifen. In den zwölf Monaten bis März 2018 erwirtschaftete die Parkplatzsparte von Gatwick Airports einen Umsatz von 87,8 Mio. GBP und einen Nettoertrag von 68,3 Mio. GBP.

Die Verkäufer haben dem Unternehmen eine Drei-Jahres-Option zum Erwerb des 13 Acre großen Grundstücks für einen Kaufpreis von 6 Mio. GBP eingeräumt. Die Gegenleistung für die Option beläuft sich auf 1 GBP für den ersten Zwei-Jahres-Zeitraum mit dem Vorbehalt der Verlängerung der Option um ein weiteres Jahr bei Zahlung von 100.000 GPB an die Verkäufer. Das Unternehmen beabsichtigt die gesamten Bauantragkosten zu finanzieren.

Wird dem Bauantrag stattgegeben, dann beabsichtigt das Unternehmen zu gegebener Zeit den Parkplatz zu bauen und zu betreiben (direkt oder über einen Dritten), bevor es das Grundstück an einen Pensionskasse oder einen Langzeitanleger verkauft, der Renditen zwischen 2,5 % und 5 % pro Jahr anstrebt. Dabei besteht die Möglichkeit einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion, bei der das Unternehmen das Parkplatzgeschäft weiterführt. Eine alternative Möglichkeit ist, dass das Unternehmen das Grundstück mit erteilter Baugenehmigung einfach wieder verkauft.

Börsennotierung

Die Aktien des Unternehmens werden zurzeit auf einer Matched-Bargain-Basis auf der Britdaq-Plattform gehandelt. Im Einklang mit seinem dargelegten Ziel wird das Board von Staminier jetzt seinen Plan in Angriff nehmen, eine Notierung der Aktien des Unternehmens an einer liquideren Börse zu erwirken, an der mithilfe bestehender Online-Wertpapierhandelsplattformen einfach von britischen und internationalen Anlegern gehandelt werden kann. Das Unternehmen wird seine Aktionäre voraussichtlich im Laufe des Septembers diesbezüglich über den neusten Stand der Bemühungen unterrichten können.

Über Staminier: Staminier wurde als Aggregator gegründet, um Unternehmen und Vermögenswerte nach Ermessen des Unternehmens zu einem Abschlag gegenüber ihrem Substanzwert zu erwerben und dann von Skaleneffekten zu profitieren: Einerseits durch die gemeinsame Nutzung von Ressourcen zwischen Konzernunternehmen, andererseits durch Erreichen einer Größe, die genügt, damit die Aktien des Unternehmens an den Kapitalmärkten mit ausreichender Liquidität gelistet werden. Auf diese Weise stellt das Unternehmen sicher, dass Staminier-Aktien als liquide Währung für weitere wertschöpfende Akquisitionen und zur Beschleunigung zukünftigen Wachstums genutzt werden können. Staminier strebt eine schnelle Optimierung des Werts für Aktionäre durch die Akquisition von Unternehmen und Vermögenswerten zu einem Abschlag gegenüber ihrem Substanzwert an.www.staminier.com

Die Directors von Staminier Limited übernehmen die Verantwortung für diese Bekanntgabe.

Die Stammaktien von Staminier Limited sind für den Matched-Bargain-Handel auf der Britdaq-Plattform zugelassen. www.britdaq.com

Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie sich von einem unabhängigen Anlageberater beraten lassen.

Diese Bekanntgabe wurde von London Court Limited, die durch die Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert wird, als Financial Promotion im Sinne von Paragraph 21 des Financial Services and Markets Act 2000 („FSMA”) genehmigt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Stephen O'Carroll, Director von Staminier
Tel: 020 7268 4928
E-Mail: info@staminier.com

Contacts

Stephen O'Carroll, Director von Staminier
Tel: 020 7268 4928
E-Mail: info@staminier.com