REPLY: Der Vorstand der Reply S.p.A. genehmigt den halbjährlichen Finanzbericht zum 30. Juni 2019

Alle Wirtschafts- und Finanzindikatoren verzeichnen ein Plus(*):

  • Konzernumsatz von 573,7 Millionen Euro (498,1 im 1. Halbjahr 2018);
  • EBITDA von 85,7 Millionen Euro (68,3 im 1. Halbjahr 2018);
  • EBIT von 67,6 Millionen Euro (62,1 im 1. Halbjahr 2018);
  • Vorsteuergewinn von 70,2 Millionen Euro (64,2 im 1. Halbjahr 2018).

TURIN, Italy--()--Der Vorstand von Reply S.p.A. [MTA, STAR: REY] hat heute die Ergebnisse zum 30. Juni 2019 genehmigt.

Seit Beginn dieses Jahres konnte die Gruppe einen Konzernumsatz in Höhe von 573,7 Millionen Euro verzeichnen – das entspricht einem Plus von 15,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Alle Indikatoren waren in diesem Zeitraum positiv. Im ersten Halbjahr 2019 konnte ein konsolidiertes EBITDA in Höhe von 85,7 Millionen Euro gegenüber den 68,3 Millionen Euro im Jahr 2018 verbucht werden, was 14,9% des Umsatzes entspricht. Das konsolidierte EBITDA hätte sich, ohne die Auswirkungen der Anwendung des IFRS 16, auf 73,6 Millionen Euro belaufen.

Das EBIT von Januar bis Juni 2019 betrug 67,6 Millionen Euro (62,1 Millionen Euro im Jahr 2018) und entspricht damit 11,8% des Umsatzes. Das EBIT hätte sich, ohne die Auswirkungen der Anwendung des IFRS 16, auf 67,0 Millionen Euro belaufen.

Der Vorsteuergewinn von Januar bis Juni 2019 betrug 70,2 Millionen Euro (64,2 Millionen Euro im Jahr 2018) und entspricht damit 12,2% des Umsatzes. Dieser Wert hätte sich, ohne die Auswirkungen der Anwendung des IFRS 16, auf 70,7 Millionen Euro belaufen.

Im zweiten Quartal des Jahres konnte die Gruppe im Vergleich zum Geschäftsjahr 2018 mit einem Konzernumsatz von 290,1 Millionen Euro (+ 11,9%) eine ebenso positive Entwicklung vorweisen.

Von April bis Juni 2019 betrug das EBITDA 43,3 Millionen Euro (ohne die Auswirkungen der Anwendung des IFRS 16 hätte sich das EBITDA auf 37,1 Millionen Euro belaufen), mit einem EBIT von 34,0 Millionen Euro (ohne die Auswirkungen der Anwendung des IFRS 16: 33,7 Millionen Euro) und einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 36,0 Millionen Euro (ohne die Auswirkungen der Anwendung des IFRS 16: 36,3 Millionen Euro).

Die Nettofinanzposition des Konzerns zum 30. Juni 2019 betrug plus 18,3 Millionen Euro (101,1 Millionen Euro ohne die Auswirkungen der Anwendung von IFRS 16). Die Netto-Finanzposition zum 31. März 2019 betrug plus 50,0 Millionen Euro (134,3 Millionen Euro ohne die Auswirkungen der Anwendung von IFRS 16).

Mario Rizzante, Vorstandsvorsitzender von Reply, erklärte nach der Vorstandssitzung: „Reply konnte 2019 äußerst gute Ergebnisse sowohl beim Umsatz als auch bei der Rentabilität erreichen. Die erste Jahreshälfte war durch viel Entwicklungsarbeit an den Hauptkomponenten unseres Angebots gekennzeichnet: der Cloud, dem Internet der Dinge und den damit verbundenen Produkten, den Datenplattformen und der Digital Experience.“

Weiter führt Mario Rizzante aus: „In diesen sechs Monaten haben wir eine große Dynamik bei den neuen Anwendungen im Zusammenhang mit der Nutzung künstlicher Intelligenz und der Prozessautomatisierung gesehen. Diese finden ihre Anwendung sowohl in autonomen Fahrzeugen als auch Unternehmensprozessen.“

„Die Welt, in der wir leben“, so Mario Rizzante abschließend, „wird mittlerweile endgültig von der Kombination aus künstlicher Intelligenz, Cloudplattformen und Vernetzung geprägt. Diese neue digitale Plattform stellt den Ausgangspunkt dar, von dem aus sich weitere technologische Entwicklungen und neue Organisationsformen etablieren werden, die beispielsweise auf Blockchain oder 5G basieren. Damit werden die Türen zu neuen Märkten und neuen Geschäftsmodellen aufgestoßen, die bis heute unerforscht sind, und für welche die Fähigkeit, die Technologie zu verstehen und bestmöglich einzusetzen und sie mit der menschlichen Komponente zu verschmelzen, der Schlüssel zum Erfolg sein wird.“

(*) Reply hat den neuen internationalen Rechnungslegungsstandard IFRS 16 prospektiv zum 1. Januar 2019 mit Auswirkung auf das EBITDA (+12,1 Millionen Euro) und den Nettovermögensstatus (-82,8 Millionen Euro) angewendet.

Der für die Erstellung der Buchungsbelege des Unternehmens zuständige Dr. Giuseppe Veneziano erklärt gemäß Absatz 2 des Artikels 154-bis des konsolidierten Finanzgesetzes, dass die in dieser Mitteilung enthaltenen Buchhaltungsdaten den dokumentierten Ergebnissen, den Bilanzbüchern und Rechnungsunterlagen entsprechen.

Reply
Reply [MTA, STAR: REY] ist auf die Planung und Realisierung von Lösungen für neue Kommunikationskanäle und digitale Medien spezialisiert. Die Gruppe stellt ein Netzwerk aus hochspezialisierten Firmen dar, die den großen Industriegruppen der Branchen Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistungen, Banken und Versicherungen sowie der öffentlichen Verwaltung bei der Konzeption und Entwicklung von Geschäftsmodellen für die neuen Paradigmen von Big Data, Cloud-Computing, digitalen Medien und Internet der Dinge zur Seite stehen. Der Service von Reply umfasst: Beratung, Systemintegration und Digitale Services. www.reply.com

Diese Pressemitteilung ist eine Übersetzung, die italienische Version hat Vorrang

Contacts

Ansprechpartner für die Medien

Reply
Fabio Zappelli
f.zappelli@reply.com
Tel. +390117711594

Ansprechpartner für Investor Relations

Reply
Riccardo Lodigiani
r.lodigiani@reply.com
Tel. +390117711594

Michael Lueckenkoetter
m.lueckenkoetter@reply.com
Tel. +49524150091017

Contacts

Ansprechpartner für die Medien

Reply
Fabio Zappelli
f.zappelli@reply.com
Tel. +390117711594

Ansprechpartner für Investor Relations

Reply
Riccardo Lodigiani
r.lodigiani@reply.com
Tel. +390117711594

Michael Lueckenkoetter
m.lueckenkoetter@reply.com
Tel. +49524150091017