Cuda Oil and Gas Inc. meldet Vereinbarungen über die Veräußerung seiner gesamten Vermögenswerte in Quebec für einen Transaktionswert von insgesamt 10,59 Millionen Dollar

CALGARY, Alberta--()--Cuda Oil and Gas Inc. („Cuda“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: CUDA) gibt erfreut bekannt, dass eine Reihe verbindlicher Verträge über den Kauf von Vermögenswerten („ APA“) für die Veräußerung all seiner Erdöl- und Erdgasvermögenswerte und damit verbundener Verbindlichkeiten in der kanadischen Provinz Quebec („Quebec“) abgeschlossen wurden. Der Transaktionswert beträgt insgesamt 10,59 Millionen kanadische Dollar (CAD), einschließlich einer Bargegenleistung zum Abschluss von 4,29 Millionen kanadischen Dollar an unabhängige Käufer (die „Transaktion“). Die Transaktion wird voraussichtlich am bzw. etwa am 30. August 2019 zum Abschluss gebracht.

Höhepunkte:

  • Cuda veräußert all seine Erdöl- und Erdgasrechte in Quebec (die „Vermögenswerte“); dazu gehören alle Landnutzungsgenehmigungen, Lizenzen und Produktionsrechte und Beteiligungen in der Provinz sowie alle Sachanlagen, einschließlich Bohrausrüstung und Zubehör in Verbindung mit den Vermögenswerten.
  • Die Käufer übernehmen die gesamte Umwelthaftung, einschließlich Aufgabe- und Reklamationsverpflichtungen in Verbindung mit den Vermögenswerten in Quebec, die von den Parteien auf 3,2 Millionen CAD geschätzt werden.
  • Die Käufer zahlen 4,29 Millionen CAD in bar an Cuda.
  • Die Käufer veranlassen, dass Cuda beim Abschluss von einer ausstehenden Forderung in Höhe von 3,1 Millionen CAD freigestellt wird, die mit der Ausübung von Vetorechten in Verbindung mit dem vom Unternehmen am 15. August 2018 abgeschlossenen Arrangement-Plan zusammenhängt.

Die Transaktion unterliegt marktüblichen Abschlussbedingungen und aufsichtsrechtlichen Zustimmungen, darunter die Zustimmung von TSX Venture Exchange.

KES 7 Capital Inc. („KES 7“) agierte als Finanzberater des Unternehmens. Gemäß den TSXV-Anforderungen hat KES 7 bestätigt, dass es eine von Cuda und den Käufern unabhängige Partei ist.

Glenn Dawson, President und Chief Executive Officer von Cuda, erklärte: „Es handelt sich hier um eine bedeutsame Transaktion für Cuda-Aktionäre, sowohl hinsichtlich ihrer Größe als auch der strategischen Schaffung eines Unternehmens mit Fokus im Powder River Basin, das mitunter als „Perm der Rocky Mountains“ bezeichnet wird.

In Zukunft wird sich Cuda auf die Entwicklung der konventionellen Leichtölvermögenswerte des Unternehmens mit hohen Netback-Preisen konzentrieren sowie auf die Secondary Recovery Miscible Gas Flood in Converse County im US-Bundesstaat Wyoming. Die angrenzenden Liegenschaften von Cuda im Powder River Basin enthalten zahlreiche definierte Chancen für Zugang und Erschließung belegter konventioneller Reservoirs mit niedrigem Risiko.“

Darüber hinaus sind unkonventionelle Reservoirs mit Leichtöl innerhalb des Cretaceous Stack prospektiv von hohem Wert. Wirtschaftliche horizontale Bohrförderungsmöglichkeiten werden von bedeutenden Betreibern im gesamten Basin erschlossen.“

Zum Jahresende 2018 bescheinigte Ryder Scott, der unabhängige auf Reserven spezialisierte Gutachter von Cuda, dem Unternehmen signifikante Leichtölreserven. Die Reservenbewertung wurde gemäß den Definitionen, Standards und Verfahren des COGE Handbook und NI 51-101 - Standards of Disclosure for Oil and Gas Activities - durchgeführt. Eine Zusammenfassung der Reserveninformationen des Unternehmens, kategorisiert nach Proven Developed Producing („PDP“) und Proved Non Producing („PNP“), Total Proved („1P“) und Proved plus Probable („2P“), ist nachstehend aufgeführt. Den veräußerten Vermögenswerten wurden keine Reserven zugeordnet, und alle Reserven wurden den verbleibenden Vermögenswerten des Unternehmens in Alberta und Wyoming zugeordnet.

Reserven zum 31. Dezember 2018:

  • PDP + PNP: 1.534 mboe (62 % Erdöl und Flüssigkeiten)
  • 1P: 4.949 mboe (84 % Erdöl und Flüssigkeiten)
  • 2P: 14.571 mboe (84 % Erdöl und Flüssigkeiten)

Reservenwert zum 31. Dezember 2018 (vor Steuerabzug, 10 % herabgesetzt):

  • PDP + PNP: $26,8 Millionen
  • 1P: $77,8 Millionen
  • 2P: $191,6 Millionen

Über Cuda Oil and Gas Inc.

Cuda Oil and Gas Inc. konzentriert seinen Geschäftsbetrieb auf die Exploration, Erschließung und Produktion von Erdöl und Erdgas sowie die Übernahme von Erdöl- und Erdgaskonzessionsgebieten in Nordamerika. Das Geschäftsleitungsteam von Cuda arbeitet seit über 20 Jahren eng mit im Privatbesitz befindlichen und mit börsennotierten Unternehmen zusammen und kann auf eine Erfolgsgeschichte in der Wertschöpfung für Aktionäre zurückblicken. Cuda wird seine bewährte Strategie der Exploration, Übernahme und Förderung auch in Zukunft weiterhin umsetzen mit einem langfristigen Fokus auf umfangreichen Leichtöl-basierten Vermögenswerten in ganz Nordamerika, einschließlich erheblicher betrieblicher Erfahrung in den USA. Das Geschäftsleitungsteam von Cuda verfügt über ein breites Erfahrungsspektrum in Sachen Geotechnik, Ingenieurwesen, Verhandlung und Finanzen, das in seine Investitionsentscheidungen einfließt.

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind zukunftsgerichtete Informationen, die mit diversen Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind und auf Prognosen künftiger betrieblicher oder finanzieller Ergebnisse, Schätzungen noch nicht bestimmbarer Beträge und Annahmen seitens der Geschäftsleitung beruhen. Diese Pressemitteilung enthält insbesondere zukunftsgerichtete Informationen in Verbindung mit der Transaktion, den Auswirkungen der Transaktion auf Cuda und seine Ergebnisse und Entwicklungspläne; Zustimmungen von Aufsichtsbehörden und Drittparteien in Zusammenhang mit der Transaktion; voraussichtlichen Gegenleistungen im Rahmen der Transaktion und deren Form; dem erwarteten Abschlussdatum der Transaktion; der voraussichtlichen Einstellung, Freistellung und Aufgabe der Vetoforderung; dem Unternehmens-Pro-forma der Transaktion; den geschätzten Umweltverbindlichkeiten, einschließlich Aufgabe- und Reklamationsverpflichtungen; und den voraussichtlichen Vorteilen der Transaktion; dem Bestehen und der Leistung von Ressourcen- und Reservengelegenheiten auf dem Land des Unternehmens und damit verbundenem Land; sowie Aktivitätsniveaus in den Kerngebieten des Unternehmens. Zu den Risikofaktoren, die die Verwirklichung der zukunftsgerichteten Informationen verhindern könnten, gehören Marktbedingungen, Zustimmungen von Drittparteien und Aufsichtsbehörden, laufende Genehmigungsbedingungen, die tatsächlichen Ergebnisse aktueller Explorations- und Erschließungstätigkeiten, betriebliche Risiken, Risiken in Zusammenhang mit Bohrungen und Abschlüssen, Unsicherheit geologischer und technischer Daten, Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Veränderungen von Projektparametern bei weiterer Ausarbeitung von Plänen sowie künftige Erdöl- und Erdgaspreise. Auch wenn Cuda sich bemüht hat, wichtige Faktoren zu ermitteln, die zu maßgeblichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse führen können, kann es dennoch auch andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Ergebnisse nicht den Prognosen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass sich derartige Aussagen als zutreffend erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse könnten erheblich von den Voraussagen derartiger Aussagen abweichen. Demzufolge sollten die Leser sich nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen hat keinerlei Absicht und übernimmt ausdrücklich keinerlei Verpflichtung oder Verantwortung, zukunftsgerichtete Aussagen über den gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen hinaus zu aktualisieren oder zu revidieren, wenn neue Informationen vorliegen, künftige Ereignisse eintreten oder aus sonstigen Gründen.

„BOE“-Werte können irreführend sein, insbesondere, wenn sie außerhalb des Zusammenhangs betrachtet werden. Ein BOE-Umrechnungsverhältnis von 6000 Kubikfuß Erdgas in ein Barrel Erdöläquivalent (6 Mcf: 1 bbl) basiert auf einer Energieäquivalent-Umrechnungsmethode, die insbesondere am Brennerkopf gilt und kein Wertäquivalent am Bohrlochkopf darstellt. Da das Wertverhältnis zwischen Erdgas und Rohöl, basierend auf aktuellen Erdgas- und Rohölpreisen, erheblich von der Energieäquivalenz von 6:1 abweicht, kann eine Umrechnung im Verhältnis von 6:1 als Wertindikator irreführend sein.

TSX Venture Exchange und sein Regulation Services Provider (gemäß der entsprechenden Begriffsbestimmung in den Richtlinien von TSX Venture Exchange) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit bzw. Richtigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Glenn Dawson
President und Chief Executive Officer
Cuda Oil and Gas Inc.
(403) 454-0862

Contacts

Glenn Dawson
President und Chief Executive Officer
Cuda Oil and Gas Inc.
(403) 454-0862