Westlake Chemical gibt das geplante Angebot vorrangiger Schuldverschreibungen bekannt

HOUSTON--()--Die Westlake Chemical Corporation (NYSE: WLK) („Westlake“) gab heute den Beginn eines öffentlichen Zeichnungsangebots von vorrangigen unbesicherten Schuldverschreibungen (die „Schuldverschreibungen“) unter marktüblichen und anderen Bedingungen im Rahmen ihrer bestehenden Rahmenregistrierungserklärung bekannt.

Der Zeitpunkt der Preisgestaltung und die Konditionen der Schuldverschreibungen hängen von den Marktbedingungen und anderen Faktoren ab. Westlake beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem geplanten öffentlichen Angebot der Schuldverschreibungen für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Die Schuldverschreibungen werden nur gemäß einer effektiven Rahmenregistrierungserklärung angeboten und verkauft, die zuvor bei der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, „SEC“) eingereicht wurde. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren (einschließlich der Schuldverschreibungen) dar, noch findet ein Verkauf dieser Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit statt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifikation nach den Wertpapiergesetzen dieses Staates oder dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig wäre. Das Angebot der Schuldverschreibungsangebot erfolgt ausschließlich mittels eines Prospekts und eines dazugehörigen Prospektnachtrags, der den Anforderungen von Abschnitt 10 des Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung entspricht.

Die Deutsche Bank AG, Niederlassung London, Goldman Sachs & Co. LLC, J.P. Morgan Securities plc und Merrill Lynch International fungieren als gemeinsame Konsortialführer für das Angebot der Schuldverschreibungsangebot. Eine Kopie des vorläufigen Prospektnachtrags und des beigefügten Basisprospekts im Zusammenhang mit dem Schuldverschreibungsangebot kann kostenlos angefordert werden, indem Sie EDGAR auf der SEC-Website unter www.sec.gov besuchen oder eine telefonische Anfrage tätigen: Deutsche Bank AG, Niederlassung London unter +1 800 503 4611; Goldman Sachs & Co. LLC unter +1 866 471 2526; J.P. Morgan Securities plc unter +44 207 134 2468; und Merrill Lynch International unter +1 800 294 1322.

Über Westlake

Westlake Chemical Corporation ist ein internationaler Hersteller und Lieferant von Petrochemikalien, Polymeren und Bauprodukten mit Hauptsitz in Houston. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst: Ethylen, Polyethylen, Styrol, Propylen, Chloralkali und Derivate, PVC-Suspensionen und Spezialharze, PVC-Verbindungen und Kunststoffbauprodukte einschließlich Verkleidungen, Rohre, Formstücke und Spezialkomponenten, Fenster, Zäune, Terrassen, Dächer und Folien.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, wie z.B. Aussagen zum geplanten öffentlichen Angebot von Schuldverschreibungen, die Verwendung des Erlöses daraus und andere Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem geplanten öffentlichen Angebot, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen basieren. Obwohl Westlake glaubt, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann Westlake nicht garantieren, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind die Ergebnisse der Geschäftstätigkeit, Marktbedingungen, des Kapitalbedarfs sowie anderer Risiken und Unsicherheiten, die außerhalb der Kontrolle von Westlake liegen, einschließlich derjenigen, die im Prospekt, Westlakes Formular 10-K für das zum 31. Dezember 2018 endende Geschäftsjahr und in seinen anderen Unterlagen bei der SEC beschrieben sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich, wie alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, nur auf das Datum dieser Pressemitteilung (sofern kein anderes Datum angegeben ist). Westlake übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Westlake Chemical Corporation, +1 713 960 9111

Ben Ederington, mediarelations@westlake.com und
Steve Bender, investorrelations@westlake.com

Contacts

Westlake Chemical Corporation, +1 713 960 9111

Ben Ederington, mediarelations@westlake.com und
Steve Bender, investorrelations@westlake.com