Papst Franziskus trifft Delegation der Universal Peace Federation

Delegierten sichern Unterstützung der federführenden Rolle des Vatikans zu

(Photo: Business Wire)

VATIKANSTADT--()--Am 1. Juli empfing Seine Heiligkeit Papst Franziskus eine Delegation von UPF International für eine kurze Privataudienz in seinem Büro im Vatikan.

Papst Franziskus ist führender Verfechter vieler Ideale und Werte, die auch die UPF vertritt, wie die Förderung des interreligiösen Dialogs, die Stärkung der Familie und die Sorge um Umweltbelange.

Der Papst unterstrich in seinen einleitenden Worten die Bedeutung des Friedens und brachte eine tiefe Wertschätzung gegenüber all den Menschen zum Ausdruck, die sich dafür engagieren. Zudem äußerte er sich mit tiefer Besorgnis über die Heuchler, die von Frieden sprechen, aber Kriegswaffen verkaufen.

Die UPF hat bereits an Programmen des Vatikans teilgenommen - zum Beispiel einer Konsultation zur Syrienkrise im Jahr 2014 und einem Programm aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums von Nostra aetate (die päpstliche Enzyklika von 1965, die den Weg für einen respektvolleren ökumenischen Dialog ebnet).

Auf dem Treffen gab Dr. Thomas G. Walsh, Vorsitzender von UPF International, einen Überblick über die aktuelle weltweite Arbeit der UPF: „Mit höchstem Respekt vor Seiner Heiligkeit ist die UPF stets bestrebt, sich mit Partnern in der katholischen Kirche kooperativ und unterstützend für eine Welt des dauerhaften Friedens einzusetzen, insbesondere in den Bereichen der interreligiösen Beziehungen, der Stärkung der Familie und dem Schutz der Umwelt.“

Seine Heiligkeit sprach mit der UPF-Delegation über die Bedeutung des Gebets und der Familie. Er verwies auf den Hintergrund des Dokuments über die Brüderlichkeit aller Menschen für ein friedliches Zusammenleben in der Welt (2019), das „alle, die in ihren Herzen den Glauben an Gott und den Glauben an die Brüderlichkeit aller Menschen tragen, einlädt, sich zusammenzutun und gemeinsam daran zu arbeiten, und dass das Dokument so für die jungen Generationen zu einem Leitfaden einer Kultur des gegenseitigen Respekts wird, im Verständnis der großen göttlichen Gnade, die alle Menschen zu Brüdern macht.“

Jedem Mitglied der Delegation wurde ein Exemplar des Dokuments überreicht.

Die Gastdelegierten bekräftigten Papst Franziskus gegenüber das Engagement der UPF für den Weltfrieden und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Unterstützung von Initiativen des Vatikans in dieser Richtung. Das Treffen endete mit einer kurzen Diskussion über den UPF World Summit 2020 in Seoul (Südkorea).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Robin Marsh:
+44 7956 210768
pa@uk.upf.org

Website: www.upf.org
www.europe.upf.org

Contacts

Robin Marsh:
+44 7956 210768
pa@uk.upf.org

Website: www.upf.org
www.europe.upf.org