PVH Corp. beruft Cheryl Abel-Hodges zum Chief Executive Officer von Calvin Klein, Inc.

- Steve Shiffman verlässt das Unternehmen -

NEW YORK--()--PVH Corp. [NYSE:PVH], eines der weltweit größten Modeunternehmen und Inhaber von Markenikonen wie CALVIN KLEIN, TOMMY HILFIGER, Van Heusen, Speedo und IZOD, gab heute die Berufung von Cheryl Abel-Hodges zum neuen Chief Executive Officer von Calvin Klein bekannt.

Abel-Hodges war zuvor als Group President, Calvin Klein North America und The Underwear Group, tätig. Sie berichtet in ihrer neuen Funktion an Stefan Larsson, PVH President.

Steve Shiffman, früherer CEO, verlässt das Unternehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Cheryl die richtige Person an der Spitze der Marke CALVIN KLEIN ist. Ihre starken Leitungskompetenzen sowie ihre durchgängigen operativen Exzellenzerfolge werden dem Team von Calvin Klein eine klare Zielrichtung vorgeben“, sagte Emanuel Chirico, Chairman und CEO, PVH Corp. „Ich glaube, dass es uns mit diesem Führungswechsel in Kombination mit unseren wunderbaren Managementteams auf der ganzen Welt gelingen wird, das langfristige Wachstumspotenzial der Marke auszuschöpfen.“

Chirico ergänzte: „Ich möchte Steve für seinen großen Einsatz für PVH danken. So hat er beispielsweise unsere Einzelhandelsgeschäftsbereiche Calvin Klein und Heritage Brands geleitet und eine Schlüsselrolle beim Ausbau der Marke CALVIN KLEIN als CEO gespielt.“

Seit ihrem Wechsel zu PVH im Jahr 2006 hatte Abel-Hodges verschiedene Führungspositionen im gesamten Unternehmen inne. Als Group President Calvin Klein North America hat sie die strategische Ausrichtung der Marke CALVIN KLEIN mitgestaltet und dabei die Verbraucher in den Mittelpunkt gestellt. Innerhalb der Underwear Group leitete Abel-Hodges die Entwicklung des innovativen Unterwäschewarensortiments von PVH und war für Design, Merchandising, Produktentwicklung und Planung für alle Damen- und Herrenunterwäschebereiche von PVH zuständig.

Über PVH Corp.

PVH ist eines der renommiertesten Mode- und Lifestyle-Unternehmen der Welt. Wir führen die Marken, die die Mode vorantreiben - zum Besseren. Unser Markenportfolio umfasst die Markenikonen CALVIN KLEIN, TOMMY HILFIGER, Van Heusen, IZOD, ARROW, Speedo*, Warner’s, Olga und Geoffrey Beene sowie die digital ausgerichtete Dessousmarke True & Co. Unter diesen und anderen im In- und Ausland bekannten Marken in unserem Besitz bzw. unter Lizenz vermarkten wir eine Vielfalt von Konsumgütern. PVH beschäftigt über 38.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und erzielt jährlich Umsatzerlöse von 9,7 Milliarden US-Dollar. That’s the Power of Us. That’s the Power of PVH.

*Die Marke Speedo wird unter einer von Speedo International Limited auf Dauer gewährten Lizenz für Nordamerika und die Karibik vertrieben.

SAFE-HARBOR-ERKLÄRUNG GEMÄSS DEM PRIVATE SECURITIES LITIGATION REFORM ACT VON 1995: Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der künftigen Pläne, Strategien, Ziele, Erwartungen und Absichten des Unternehmens, erfolgen gemäß den Safe-Harbor-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Investoren werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen naturgemäß mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind, die in vielen Fällen nicht genau vorhersehbar sind und mitunter unerwartet auftreten, beispielsweise insbesondere: (i) die Pläne, Strategien, Ziele, Erwartungen und Absichten des Unternehmens, die sich jederzeit nach dem Ermessen des Unternehmens ändern können; (ii) das Unternehmen könnte als hoch verschuldet betrachtet werden und nutzt einen erheblichen Teil seines Cashflows für den Schuldendienst, und demzufolge könnte das Unternehmen nicht über ausreichende Mittel verfügen, um seine Geschäfte so fortzuführen, wie es seiner Absicht oder Betriebsweise in der Vergangenheit entspricht; (iii) das Umsatzniveau des Unternehmens bei Mode, Schuhen und verwandten Produkten sowohl beim Vertrieb an Großhandelskunden als auch in Einzelhandelsläden, das Umsatzniveau der Lizenznehmer des Unternehmens im Groß- und Einzelhandel und das Ausmaß von Rabatten und Werbepreisgestaltung, die das Unternehmen und seine Lizenznehmer und sonstigen Geschäftspartner einhalten müssen, unterliegen jeweils Einflüssen durch Witterungsbedingungen, Konjunkturänderungen, Kraftstoffpreise, verringerte Reisetätigkeit, Modetrends, Konsolidierungen, Neupositionierungen und Konkurse in der Einzelhandelsbranche, Neupositionierungen von Marken durch Lizenzgeber des Unternehmens und andere Faktoren; (iv) die Fähigkeit des Unternehmens, sein Wachstum und seine Lagerbestände zu managen, darunter seine Fähigkeit, Vorteile aus Übernahmen zu ziehen, wie etwa die in dieser Pressemitteilung genannten bevorstehenden Übernahmen; (v) Quotenbeschränkungen, Auferlegung von Sicherheitsprüfungen und Einführung von Zöllen oder Gebühren auf Waren aus den Ländern, wo das Unternehmen oder seine Lizenznehmer Produkte unter seinen Marken herstellen, die jeweils unter anderem die Fähigkeit der Produktion von Waren in kostengünstigen Ländern oder in Ländern, die über die notwendigen Arbeitskräfte oder technische Expertise verfügen, einschränken könnten; (vi) die Verfügbarkeit und Kosten von Rohstoffen; (vii) die Fähigkeit des Unternehmens, sich in zeitgerechter Weise an Änderungen in den Handelsbestimmungen und die Abwanderung und Weiterentwicklung von Herstellern anzupassen (was den Ort der bestmöglichen Herstellung der Produkte des Unternehmens beeinflussen kann); (viii) Änderungen in verfügbaren Fabrik- und Transportkapazitäten, Anstieg von Lohn- und Transportkosten, zivile Konflikte, Krieg oder Terroranschläge oder deren drohender Ausbruch oder politische oder arbeitsrechtliche Instabilität in einem der Länder, wo die Produkte des Unternehmens, seiner Lizenznehmer oder sonstigen Geschäftspartner verkauft oder hergestellt werden bzw. werden sollen; (ix) Epidemien und gesundheitsbezogene Bedenken, die zur Schließung von Fabriken, Reduzierung von Belegschaften, Rohstoffknappheit, Prüfung oder Beschlagnahme von in infizierten Gebieten hergestellten Produkten führen könnten, sowie zur Verringerung von Kundenverkehr und Kundenkäufen, wenn die Verbraucher erkranken oder ihre Einkäufe einschränken oder einstellen, um eine Exposition zu vermeiden; (x) Übernahmen und Ausgliederungen und Probleme in Verbindung mit Übernahmen, Ausgliederungen und geplanten Transaktionen, darunter insbesondere die Fähigkeit, eine übernommene Einheit oder Firma ohne maßgebliche nachteilige Auswirkungen auf die bestehende Geschäftstätigkeit, die Arbeitnehmerbeziehungen, Zuliefererbeziehungen, Kundenbeziehungen oder Finanzleistung der übernommenen Einheit, der übernommenen Firma oder des Unternehmens in das Unternehmen zu integrieren und die Fähigkeit, die fortgesetzten Geschäftstätigkeiten des Unternehmens nach der Veräußerung oder sonstigen Ausgliederung einer Tochtergesellschaft, eines Geschäftsbereichs oder dessen Vermögenswerte wirksam und rentabel fortzuführen; (xi) die Unfähigkeit der Lizenznehmer des Unternehmens, lizenzierte Produkte erfolgreich zu vermarkten oder den Wert der Marken des Unternehmens zu erhalten, oder deren Missbrauch der Marken des Unternehmens; (xii) erhebliche Kursschwankungen des US-Dollars gegenüber ausländischen Währungen, in denen das Unternehmen erhebliche Geschäftstransaktionen tätigt; (xiii) die im Lauf des Jahres verbuchten Aufwendungen des Unternehmens unter seinem Pensionsplan werden mit versicherungsmathematischen Bewertungen berechnet, die Annahmen und Schätzungen über Finanzmärkte, wirtschaftliche und demografische Gegebenheiten beinhalten, und Unterschiede zwischen geschätzten und tatsächlichen Ergebnissen führen zu möglicherweise beträchtlichen Gewinnen bzw. Verlusten, die unmittelbar in den Erträgen ausgewiesen werden, im Allgemeinen im vierten Quartal eines Jahres; (xiv) die Auswirkungen von neuen und geänderten Steuergesetzen und -bestimmungen, darunter insbesondere der US-amerikanische Tax Cuts and Jobs Act von 2017, die im Vergleich zu manchen ähnlichen Unternehmen mit unverhältnismäßig starken Auswirkungen auf das Unternehmen verbunden sein können, was auf die spezifische Steuerstruktur des Unternehmens zurückzuführen ist sowie darauf, dass ein größerer Prozentsatz seiner Umsätze und Einnahmen außerhalb der USA generiert wird, sowie der sogenannte „Niederländische Steuerplan 2019“; und (xv) andere Risiken und Unwägbarkeiten, die in den vom Unternehmen bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC“) regelmäßig eingereichten Unterlagen ausgeführt sind.

Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen infolge von neu vorliegenden Informationen, künftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen öffentlich zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

PVH Corp.
Dana Perlman
Treasurer, Senior Vice President, Business Development and Investor Relations
(212) 381-3502
communications@pvh.com

Calvin Klein
Caroline Curtis
Vice President Brand Marketing & Corporate Communications
(212) 292-9214
calvinkleincommunications@ck.com

Contacts

PVH Corp.
Dana Perlman
Treasurer, Senior Vice President, Business Development and Investor Relations
(212) 381-3502
communications@pvh.com

Calvin Klein
Caroline Curtis
Vice President Brand Marketing & Corporate Communications
(212) 292-9214
calvinkleincommunications@ck.com