Über 45 namhafte Universitäten lancieren U7 Alliance

PARIS--()--Diese einzigartige internationale Allianz von Universitätspräsidenten veranstaltet ihren ersten Weltgipfel vom 9. bis 10. Juli 2019 in Paris unter der Schirmherrschaft des Staatspräsidenten von Frankreich, Emmanuel Macron.

Das erste Gipfeltreffen 2019 ist 5 wichtigen globalen Herausforderungen gewidmet: die Schlüsselrolle von Universitäten in einer globalisierten Welt, Klimawandel und saubere Energie, Ungleichheit und polarisierte Gesellschaften, technologische Transformationen sowie gesellschaftliches Engagement und gesellschaftliche Einflussnahme.

Die U7 Alliance ist ein internationaler Zusammenschluss von Universitätspräsidenten mit dem Ziel, Gespräche zu führen und konkrete Maßnahmen zu beschließen. Die beteiligten Universitäten verpflichten sich, den drängendsten globalen Herausforderungen in einem multilateralen Kontext zu begegnen. Die U7 Alliance ist die erste Vereinigung von Universitätspräsidenten, die sich dem Ziel widmen, ihre Rolle als globale Akteure in einem multilateralen Programm zu strukturieren und weiterzuentwickeln.

Im Rahmen dieser Allianz nehmen Universitätspräsidenten eine Bestandsaufnahme ihrer einzigartigen sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung als globale Akteure vor und verpflichten sich, konkrete Maßnahmen innerhalb ihrer Institutionen zu ergreifen, um auf lokaler, regionaler und globaler Ebene Einfluss zu nehmen. Die Gründungsmitglieder der U7 Alliance haben ein jährliches Gipfeltreffen vereinbart, um ein gemeinsames Programm zu diskutieren und einen Raum für Aktionen der Universitäten im globalisierten Umfeld von heute zu schaffen.

Da Frankreich 2019 den Vorsitz des G7-Gipfels innehat und die Rolle der Universitäten im multilateralen Programm stärken will, findet das erste Gipfeltreffen der U7 Alliance vom 9. bis 10. Juli 2019 in Frankreich unter der Schirmherrschaft von Emmanuel Macron unmittelbar vor der Abschlusssitzung der „Sous-Sherpas“ statt, die für den 11. und 12. Juli in Paris anberaumt ist. Auf diesem erste Gipfeltreffen 2019 sind Universitäten der G7-Länder vertreten; außerdem wurden Repräsentation von Institutionen aus 14 Länder eingeladen (Marokko, Senegal, Elfenbeinküste, Kenia, Nigeria, Ghana, Südafrika, Australien, Indien, Südkorea, Singapur, Mexiko, Argentinien). Diese über 45 Universitäten repräsentieren mehr als 2 Millionen Studenten weltweit.

Zum Abschluss des Gipfeltreffens soll eine Reihe von konkreten Verpflichtungen festgeschrieben werden, über die die Universitätspräsidenten nach einer Diskussion abstimmen. Die Beschlüsse werden dann Präsident Macron im Hinblick auf die weitergehenden Diskussionen des G7-Gipfels vorgelegt, der in Biarritz stattfindet.

Klicken Sie hier, um die Liste der Mitglieder der U7 Alliance abzurufen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Pressekontakt: Marie Frocrain – marie.frocrain@sciencespo.fr – +33 1 49 54 37 71

Contacts

Pressekontakt: Marie Frocrain – marie.frocrain@sciencespo.fr – +33 1 49 54 37 71