Mit 850 Mio. Euro sprengt Glennmont die angestrebte feste Obergrenze für Clean Energy Fund III

LONDON--()--Mit dem Abschluss seines dritten Fonds sammelte Glennmont Partners erfolgreich 850 Mio. Euro, die in Infrastrukturprojekte für saubere Energie investiert werden sollen. Dies ist der höchste Betrag, der jemals in einem europäischen Mandat für einen ausschließlich für saubere Energie geplanten Fonds erzielt wurde. Die Überzeichnung des für Fund III angestrebten Zielbetrags (ursprünglich 600 Mio. Euro) resultierte aus dem starken Interesse von Investoren an Themen im Bereich Nachhaltigkeit sowie aus dem belegten Erfolg der Investitionen, Geschäftsaktivitäten und Divestments in die Anlagen von Funds I und II.

Das in London ansässige Unternehmen Glennmont ist der weltweit größte Vermögensverwalter, der sich ausschließlich auf Investitionen in Infrastruktur für saubere Energie konzentriert. Zurzeit verwaltet das Unternehmen ein Anlagevermögen im Wert von über 2 Mrd. Euro. In den vergangenen 6 Jahren verzeichnete Glennmont ein robustes Wachstum und plant neue Produkte für Investoren, die Wert auf nachhaltige Lösungen legen.

Über 70 % des Clean Energy Fund III werden in Projekte in der Eurozone investiert, wobei auch Großbritannien ein wichtiger Markt ist. Das Kapital wurde sowohl von neuen als auch von bestehenden Investoren aus den zwei vorherigen Fonds von Glennmont gezeichnet. Fund III generierte eine globale Nachfrage in den japanischen, US-amerikanischen und europäischen Märkten. Zu den Investoren zählen beispielsweise UK Local Authority Pension Plans wie Surrey Council, Southwark Council und East Riding Council sowie die Europäische Investitionsbank.

Fund III ist als erster Fonds überhaupt für Investitionen in Offshore-Windprojekte im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) vorgesehen. Daneben verfolgt der Fonds mit der Finanzierung von Solar-PV-, Onshore-Windenergie-, Bioenergieanlagen und kleinen Wasserkraftwerken eine ähnliche Investitionsstrategie wie seine Vorgänger. Der Fonds, dessen Lebenszyklus zehn Jahre betragen soll, dient zur Finanzierung von geplanten und kürzlich in Betrieb genommenen Anlagen mit vorhersagbaren Zahlungsströmen, die durch Erlösobergrenzen und Auftragsvolumen untermauert werden.

Der erfolgreiche Abschluss von Fund III stärkt den ausgezeichneten Ruf, den Glennmont im Bereich der sauberen Energieinfrastruktur aufgrund seiner Fähigkeit erworben hat, Investoren attraktive risikobereinigte Renditen zu bieten und starke Wachstumschancen zu schaffen, die erneuerbare Energien als Anlagekategorie weiterhin bieten.

Glennmont-CEO Joost Bergsma kommentierte den endgültigen Abschluss mit den Worten:

„Wir freuen uns, den erfolgreichen Abschluss unseres Third Clean Energy Fund bekannt zu geben, der mehr als 750 Mio. Euro erzielt hat. Institutionelle Investoren überall auf der Welt haben erkannt, dass die Energiewende und der Klimawandel entscheidende Faktoren für die Performance ihres Portfolios sind. Glennmonts Investitionsstrategie liefert erwiesenermaßen eine gute Performance und vorhersagbare Zahlungsströme, und diese starke Nachfrage seitens der Investoren unterstreicht die Qualität der Anlagen, in die Glennmont investiert.“

Andrew McDowell, EIB Vice President und verantwortlich für erneuerbare Energien, erklärte:

„Der Klimawandel ist die größte Umweltkrise unserer Zeit. Als EU-Bank wissen wir, dass wir diese Herausforderung nur durch die Mobilisierung von Privatkapital meistern können. Wir investieren zum zweiten Mal als Partner von Glennmont in den Clean Energy Fund und damit in die Schlüsseltechnologien, die den Wechsel zu sauberer Energie vorantreiben. Wir sind besonders stolz, dass dieser Fonds seine ursprüngliche Zielgröße übertroffen hat. Dies ist ein Beleg dafür, welchen Einfluss öffentliche Investoren wie die Europäische Investitionsbank haben können.“

Connie Hedegaard, EU-Klimaschutzkommissarin (2010 bis 2014), ergänzte:

„Die Welt hat erkannt, dass sich die Finanzierung von Infrastruktur auf nachhaltige Themen konzentrieren muss. Der Klimawandel wird mittlerweile als globale Krise gesehen, und es ist ermutigend, dass immer mehr Kapital in Fonds wie den von Glennmont fließt. Ich freue mich, die Maßnahmen von Glennmont in der Vergangenheit unterstützt zu haben, und wünsche ihnen viel Glück für die Zukunft.“

ENDE

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Harry Padfield
07896140920

Contacts

Harry Padfield
07896140920