Traxens setzt in Zusammenarbeit mit CFL multimodal erfolgreich vernetzte Güterwagen ein

IoT-Lösung von Traxens soll intelligente Güterwagen beim Frachttransport in Europa und China verfolgen

MARSEILLE, Frankreich--()--Wie Traxens, ein Anbieter hochwertiger Daten und Dienste für die Lieferkettenbranche, heute bekannt gab, wird sein IoT-System für Frachtverfolgung zukünftig in den vernetzten Güterwagen von CFL multimodal im europäischen Korridor und auf der neuen Seidenstraße in China eingesetzt.

Traxens und CFL multimodal (CFL) begannen Ende 2018 ihre Kooperation mit einem Pilotprojekt, bei dem CFL Traxens Box-Geräte auf den Flachwagen auf Strecken zwischen verschiedenen europäischen Zielen installiert wurden. Angesichts des Erfolges dieses ersten Probelaufs wurde der Einsatz auf über 20 Wagen erweitert, die ihre Fracht über größere Entfernungen an europäische Ziele liefern. Im April 2019 wurde die Telematiktechnologie für Bahnfracht von Traxens in Güterwagen auf ihrer Fahrt nach China getestet.

Im Zuge seiner Digitalisierungsstrategie plant CFL, Zugvorbereitungsmaßnahmen durch Automatisierung, einschließlich digitaler Bremsentests, zu optimieren. Die Lösung „Digital Freight Train®“ von Traxens kann Sicherheitsprüfungen von Bremsen konsolidieren, sichern und beschleunigen. Dieses Testsystem bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Zeitersparnis von dreißig Minuten bei standardmäßigen Neuzuweisungen zur Verbesserung der Stabilität oder Optimierung des Ladevorgangs
  • Kontinuierliche Überwachung des Bremssystems nach der Abfahrt mit Echtzeitwarnungen für den Zugführer, um Flachstellen zu vermeiden
  • Optimierung der Sicherheit und Arbeitsbedingungen von Rangier- und Bodenpersonal, das Bremsentests durchführt
  • Bedienung durch einen statt zwei Mitarbeiter, d. h. Kostenreduzierung und Optimierung der Flexibilität und Qualität des gesamten Systems
  • Langfristig ermöglicht die Lösung die Vernetzung von Bediensystemen, um die Interoperabilität und den internationalen Handel zu optimieren und somit die globale Effizienz der Bahnfracht zu verbessern

Durch Nachverfolgung der Güterwagen auf Transportwegen überall in der Welt liefert die Lösung von Traxens umfassende, präzise und zeitnahe Daten über die Fracht. Die Technologie des Unternehmens bietet optimale Effizienz und Sicherheit, höhere Transparenz und eine bessere Auslastung der Anlagen dank optimierter Verfolgung von Güterwagen und Fracht, Geolokalisierung und Überwachung der Laufleistung.

Die Traxens Box lässt sich mühelos innerhalb weniger Minuten am Standort des Kunden, in Eisenbahnterminals oder in einer Werkstatt installieren und kann an jede Art Güterwagen angepasst werden.

„Wir freuen uns, dass sich CFL multimodal aufgrund der positiven Ergebnisse unseres gemeinsamen Pilotprojekts entschlossen hat, unsere maßgeschneiderte IoT-Technologie für seinen Schienenfrachtverkehr nach China einzusetzen“, so Florence Delalande, Leiterin des Schienengeschäfts bei Traxens. „Dies ist klarer Beweis für das Potenzial unserer Technologie für alle schienengebundenen und intermodalen Frachtunternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft der Transportbranche.“

„Traxens Lösung für den Schienengüterverkehr unterstützt uns bei der Überwachung der Anlagen sowie ihrer Umgebung und trägt zu einer erheblichen Steigerung der betrieblichen Effizienz bei“, ergänzte Marc Valette, Innovation Director bei CFL multimodal. „Die von Traxens eingesetzte Technologie zur kabellosen Vernetzung verschiedener Geräte erschließt neue Möglichkeiten für die Überwachung des Zustands und der Zusammensetzung von Zügen. Dies ist eine großartige Chance zur Optimierung der Betriebsabläufe und der Service-Effektivität im Schienenverkehr. Die Technologie ermöglicht die zukünftige Vernetzung verschiedener Elemente des Schienenökosystems, liefert transparente und präzise Informationen, verbessert die Servicequalität und erhöht die Qualität der an Kunden übertragenen Informationen.“

Die Vereinbarung mit CFL multimodal ist die jüngste Entwicklung von Traxens im Bahnsektor. Traxens hat bereits Kooperationen mit anderen Hauptakteuren in der Branche gestartet, darunter SNCF (das staatliche Bahnunternehmen in Frankreich). In Zusammenarbeit mit SNCF Logistics entwickelte Traxens den „Digital Freight Train“ und seine wertschöpfenden Dienste. Von der Transformation konventioneller Güterwagen in intelligente Waggons in Rekordzeit profitiert das gesamte Bahnsystem. Die Lösung umfasst Geolokalisierung, Ankunftsanzeigen, Zustands- und Statusüberwachung der Stückwarensendungen, digitale Unterstützung des Wagenmanagements, vorrausschauende Wartung und vieles mehr. Traxens bietet eine umfassende Servicepalette für mehr Sicherheit in einem moderneren, umweltfreundlicheren und effizienteren Güterzugsystem.

In diesem Jahr hat Traxens bereits mehrere Preise für sein Digital Freight Train-Projekt gewonnen.

Über CFL multimodal
Die Gruppe CFL multimodal steht für einen globalen Dienstleister, der alle Bereiche der multimodalen Logistikkette abdeckt. Mit 12 Unternehmen in 6 europäischen Ländern vertreten, bieten CFL multimodal und die Schwestergesellschaft CFL cargo ein qualitativ hochwertiges und auf den Kunden zugeschnittenes Dienstleistungsportfolio an: kombinierter und konventioneller Schienengütertransport, Waggonwartung und -reparatur, Zollabfertigung sowie Speditions- und Logistikleistungen. In Luxemburg beziehen sich die Aktivitäten von CFL multimodal auf den intermodalen Terminal Bettemburg-Düdelingen im Eurohub Sud Logistik Park. Mit seiner strategischen Lage auf dem Rail Freight Corridor 2 (North Sea-Mediterranean) und mitten auf den Hauptachsen der europäischen Transportrouten ist dieser multimodale Hub durch seine vorteilhafte Lage für die Zusammenführung multimodaler Transportströme sowohl europaweit als auch darüber hinaus geeignet. Mit einer jährlichen Kapazität von 600.000 UTI und ausgestattet mit neuesten Technologien bezüglich Sicherheit und Überwachung, ist der intermodale Terminal Bettemburg-Düdelingen sowohl mit den Hauptseehäfen als auch mit den wichtigsten Industrieregionen durch kombinierte Shuttle-Züge verbunden.
www.cfl-mm.lu

ÜBER TRAXENS
Traxens generiert, sammelt, konsolidiert, aggregiert und transformiert Daten über Logistikobjekte zur Gewinnung verwertbarer Erkenntnisse für seine Kunden in der Schifffahrts-, Bahn- und Supply-Chain-Branche.
Unsere bahnbrechende Technologie des Internet of Big Things bietet umfassende Echtzeitinformationen für das Management von Logistikobjekten an jedem Ort der Welt. Die Lösungen von Traxens ermöglichen den digitalen Wandel multimodaler Lieferketten und versetzen die Kunden in die Lage, Kosten zu senken, Investitionen zu optimieren, Umweltauflagen einzuhalten und Premiumdienste anzubieten. Die IoT-Lösung von Traxens wurde 2019 mit dem Frost & Sullivan’s Technology Leadership Award ausgezeichnet.
www.traxens.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

PRESSE:
Géraldine Saunière
DIRECTOR OF COMMUNICATIONS

E-Mail: g.sauniere@traxens.com
Tel.: +33 695 915 899

Contacts

PRESSE:
Géraldine Saunière
DIRECTOR OF COMMUNICATIONS

E-Mail: g.sauniere@traxens.com
Tel.: +33 695 915 899