ACHTUNG - KORREKTUR : Volltext der Pressemitteilung folgt: Seoul Semiconductor: Aktuelle Studie bestätigt positive Wirkung von SunLike-LEDs mit natürlichem Lichtspektrum auf Gesundheit und Wohlbefinden

Naturspektrum-LEDs der SunLike Serie (Grafik: Business Wire)

MÜNCHEN, Deutschland--()--Seoul Semiconductor Co., Ltd. (KOSDAQ 046890), ein weltweit führender Innovator bei LED-Produkten und -Technologien, gab die Ergebnisse einer aktuellen Studie beaknnt, die von Dr. Octavio L. Perez, außerordentlicher Forschungsbeauftragter für integrative Beleuchtung am Mount Sinai Hospital in New York City, USA, über den nicht-visuellen melanopischen Stimulus von LED-Lichtquellen durchgeführt wurde. Die Studie zeigte, dass SunLike-LEDs mit natürlichen Spektrum einen bis zu 21 % stärkeren melanopischen Stimulus liefern als herkömmliche LEDs bei 4000 K und den gleichen melanopischen Stimulus wie Tageslicht bei 6500 K (D65).

Neben den visuellen Effekten von Licht und Beleuchtung auf den Menschen, wie Sehschärfe und Farbtreue, gibt es auch nicht visuelle Effekte. Diese nicht visuellen Effekte können die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden in Bezug auf Schlaf, Wachheit, Wachsamkeit, circadiane Rhythmik, circadiane Störungen, Leistungsfähigkeit und Stimmung beeinträchtigen. Jüngste Gebäudestandards, wie etwa der „WELL Building Standard“, bewerten diese nicht visuellen Effekte der Beleuchtung in Gebäuden im Hinblick auf den „melanopischen Stimulus “, nicht nur im Hinblick auf die konventionelle Photometrie und Farbmetrik.

Die aktuelle Studie evaluierte die M-EDI (CIE DIS S026/E:2018 Melanopic Equivalent Daylight Illuminance) verschiedener Lichtquellen bei unterschiedlichen korrelierten Farbtemperaturen (correlated color temperature (CCT) in K). M-EDI ist die einzige Metrik, die mit dem Internationales Einheitensystem (SI) konform ist, um den nicht visuellen Stimulus von Licht und Beleuchtung zu bewerten, basierend auf der D65 Standard-Tageslichtbeleuchtung der Internationalen Beleuchtungskommission (Commission Internationale de l'Éclairage, CIE). Die vorläufigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass die LEDs der SunLike-Serie mit natürlichem Lichtspektrum bei gleicher photopischer Beleuchtungsstärke (in Lux) mehr melanopische Stimuli liefern als jede andere LED-Lichtquelle - bis zu 21 % mehr M-EDI-Stimulus im Vergleich zu einer herkömmlichen CRI80-LED mit 4000 K (4000 K ist die vorherrschende CCT in Büro- und Schulumgebungen).

Eine typische CRI80 LED mit 4000 K liefert 59,30 M-EDI Lux pro 100 photopische Lux, und eine SunLike-LED mit 4000 K liefert 71,94 M-EDI Lux bei gleicher photopischer Beleuchtungsstärke. Bei 6500 K liefert die SunLike LED 99,95 % des melanopischen M-EDI-Stimulus von Standard-Tageslicht nach CIE D65 bei gleicher photopischer Beleuchtungsstärke. Das bedeutet, dass die LEDs der SunLike-Serie bei 6500 K den gleichen natürlichen melanopischen Stimulus wie Tageslicht (D65) bieten.

Der Grund hierfür ist, dass SunLike-LEDs mit natürlichem Lichtspektrum eine kontinuierliche Emission der spektralen Leistungsverteilung (spectral power distribution, SPD) aufweisen, die das Sonnenlichtspektrum an verschiedenen CCTs im visuellen Bereich ohne UV und IR nachahmt. Herkömmliche LED-Lichtquellen haben eine Spitze bei 450 nm, gefolgt von einem Tal an der Spitze der melanopischen Effizienzkurve bei ca. 480 nm. Diese Spitze bei 450 nm für konventionelle LEDs kann auch unerwünschte Auswirkungen auf die Augengesundheit haben. Der melanopische Stimulus der SunLike LEDs mit 6500 K entspricht der Form des melanopischen Stimulus von D65-Licht und vermeidet mögliche Blaulichtspitzen und ethische Probleme.

Am Menschen orientierte Lichtlösungen gehen über die gängigen visuellen Metriken der Photometrie-Farbmessung und des konventionellen Lichtdesigns hinaus. SunLike-LEDs mit natürlichem Farbspektrum bieten ein besseres visuelles Erscheinungsbild und mehr Farbtreue (CRI95+) und wurden speziell entwickelt, um mehr Nutzen für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden zu bieten als jede andere LED auf dem Markt. Die LEDs der SunLike-Serie sind die Lichtquelle der Wahl für integrative Beleuchtungslösungen.

Die LEDs der SunLike-Serie von Seoul Semiconductor mit natürlichem Lichtspektrum sind die weltweit ersten LEDs, die Licht erzeugen, das dem Spektrum des natürlichen Sonnenlichts nahe kommt. Sie haben außerdem die höchste Stufe der Zertifizierung für Augensicherheit der International Commission on Illumination als „RG-1-Lichtquelle ohne photobiologische Risiken“ erreicht.

Die LEDs der SunLike-Serie mit natürlichem Lichtspektrum wurden gemeinsam entwickelt – durch die Kombination der optischen Halbleiter-Technologie von Seoul Semiconductor und der TRI-R-Technologie von Toshiba Materials, die ihr ursprüngliches Konzept als „das der Sonne am nächsten liegende Licht für das menschliche Wohlbefinden“ definieren. Die TRI-R-Technologie ermöglicht es, das Spektrum des natürlichen Sonnenlichts über eine weiße LED-Lichtquelle wiederzugeben. TRI-R ist eine eingetragene Marke von Toshiba Material Co., Ltd.

Die linke Abbildung zeigt, wie der melanope Stimulus kommerzieller LEDs zunimmt; die rechte Abbildung zeigt die gleichen Ergebnisse nach LED-Familie. SunLike LEDs liefern mehr melanopische Stimuli als die anderen LEDs (Studie in Veröffentlichung).

# # #

Über Dr. Octavio L. Perez
Dr. Octavio L. Perez ist ein leidenschaftlicher Praxisexperte und Wissenschaftler, der mit seiner Arbeit dazu beiträgt, die Vorteile von Licht und Beleuchtung für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen und letztlich für die Gesundheit zu erforschen, zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen und in diese Vision die traditionellen visuellen und ästhetischen Prinzipien der Beleuchtung zu integrieren, unter Berücksichtigung der Kernaspekte Energieeinsparung und Nachhaltigkeit. Er arbeitet international als unabhängiger Berater, fokussiert auf Human Centric Lighting (HCL), genauer gesagt „Affective lighting“. Er ist außerdem außerordentlicher Forschungsbeauftragter am Mount Sinai Hospital in New York, wo er seine Doktorarbeit mit Mitteln des NIH (National Institutes of Health) abschloss.

Über Seoul Semiconductor
Seoul Semiconductor entwickelt und vermarktet LEDs für die Märkte Automobil, Allgemeinbeleuchtung, Spezialbeleuchtung und Hintergrundbeleuchtung. Als zweitgrößter LED-Hersteller weltweit, ohne den Heimatmarkt, hält Seoul Semiconductor mehr als 14.000 Patente, bietet eine breite Palette von Technologien an und produziert innovative LED-Produkte wie SunLike - die weltweit beste Lichtqualität in einer neuen LED-Generation, die eine auf den Menschen fokussierte, für den circadianen Rhythmus optimierte Beleuchtung ermöglicht; WICOP - eine einfachere, strukturierte, LED ohne Package, die marktführende Farbgleichheit und Kosteneinsparungen auf der Leuchtenebene ermöglicht und eine hohe Lumendichte und Flexibilität beim Design bietet; NanoDriver-Serie - die kleinsten 24-W-DC-LED-Treiber der Welt; Acrich – die weltweit erste, 2005 entwickelte AC-gesteuerte Hochspannungs-LED-Technologie, einschließlich aller AC-LED-Technologien vom Chip über die Modul- und Schaltungsfertigung bis hin zu nPola, einem neuen LED-Produkt auf Basis der GaN-Substrat-Technologie, das mehr als das Zehnfache der Leistung herkömmlicher LEDs erreicht; UCD – ein High Color Gamut Display, das mehr als 90 % NTSC bietet. Weitere Informationen finden Sie auf www.seoulsemicon.com/en.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Seoul Semiconductor Inc.
Jeonghee Kim
Tel.: +82-70-4391-8311
E-Mail: jeonghee.kim@seoulsemicon.com

Contacts

Seoul Semiconductor Inc.
Jeonghee Kim
Tel.: +82-70-4391-8311
E-Mail: jeonghee.kim@seoulsemicon.com