Cree investiert 1 Milliarde USD in Kapazitätsausbau für Siliziumkarbid

Advanced Manufacturing Campus (Campus für fortgeschrittene Fertigung) wird den Übergang der Industrie von Silizium zu Siliziumkarbid beschleunigen, um die Marktnachfrage nach EV und 5G zu erfüllen

  • Expansion zur Erzielung einer bis zu 30-fachen Steigerung der SiC-Waferherstellungskapazität und einer 30-fachen Steigerung der SiC-Materialproduktion, um dem erwarteten Marktwachstum bis 2024 nachzukommen
  • Fünfjährige Investition in ein bestehendes Gebäude („North Fab“) und generalüberholte 200mm-Ausrüstung zum Bau einer hochmodernen, automotive-qualifizierten Produktionsstätte
  • Investition: 450 Mio. USD für North Fab, 450 Mio. USD für eine Material-Mega-Fabrik und 100 Mio. USD für andere Investitionen im Zusammenhang mit dem Wachstum des Unternehmens

DURHAM, North Carolina--()--Im Rahmen ihrer langfristigen Wachstumsstrategie gibt Cree, Inc. (Nasdaq: CREE) bekannt, dass es bis zu 1 Milliarde USD in den Ausbau ihrer Siliziumkarbidkapazitäten investieren wird, indem es eine hochmoderne, automatisierte 200mm-Siliziumkarbid-Fertigungsanlage und eine Material-Mega-Fabrik am US-Campus-Hauptsitz in Durham, North Carolina errichtet. Es ist die bisher größte Investition des Unternehmens in den Ausbau ihres Wolfspeed-Siliziumkarbid-Geschäfts und GaN-Geschäfts auf Siliziumkarbidbasis. Nach der Fertigstellung im Jahr 2024 werden die Anlagen die Kapazitäten für Siliziumkarbidmaterialien und die Waferproduktion des Unternehmens erheblich erhöhen und ermöglichen Halbleiterlösungen mit breiter Bandlücke, die den dramatischen Technologiewechsel auf den Märkten Automotive, Kommunikationsinfrastruktur und Industrie ermöglichen.

„Wir sehen nach wie vor großes Interesse aus dem Automobil- und Kommunikationsinfrastrukturbereich, die Vorteile von Siliziumkarbid zur Innovationsförderung zu nutzen. Die Nachfrage nach Siliziumkarbid hat jedoch das verfügbare Angebot längst übertroffen. Heute geben wir unsere bisher größte Investition in die Produktion bekannt, um dieses Angebot drastisch zu erhöhen und unseren Kunden zu helfen, innovative Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen“, so Gregg Lowe, CEO von Cree. „Diese Investitionen in Anlagen, Infrastruktur und Mitarbeiter sind in der Lage, unsere Produktionskapazitäten von Siliziumkarbid-Wafern um das bis zu 30-fache und unsere Materialproduktion um das bis zu 30-fache gegenüber dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 zu erhöhen, in dem wir mit der ersten Phase des Kapazitätsausbaus begonnen haben. Wir gehen davon aus, dass wir damit das erwartete Wachstum des Wolfspeed-Siliziumkarbidmaterials und der Gerätenachfrage in den nächsten fünf Jahren und darüber hinaus decken können.“

Der Plan sieht zusätzliche Kapazitäten für das branchenführende Wolfspeed-Siliziumkarbidgeschäft vor, mit dem Ausbau einer bestehenden Struktur als Produktionsstätte für 253.000 Quadratfuß, 200mm Leistung und HF-Wafer als ersten Schritt, um die erwartete Marktnachfrage zu bedienen. Die neue North Fab ist voll automotive-qualifiziert und wird fast 18 mal mehr Fläche für die Fertigung bieten als heute, sie begann bei Eröffnung mit der Produktion von 150mm-Wafern. Das Unternehmen wird seine bestehende Durham-Fertigungs- und Materialfabrik in eine Material-Megafabrik umwandeln.

„Diese Mega-Hubs zur Herstellung von Siliziumkarbid werden die Innovationen auf den heutigen am schnellsten wachsenden Märkten beschleunigen, indem sie Lösungen entwickeln, die dazu beitragen, die Reichweite von Elektrofahrzeugen zu erweitern und die Ladezeiten zu verkürzen sowie den Ausbau von 5G-Netzen auf der ganzen Welt zu unterstützen“, so Lowe. „Wir glauben, dass dies die größte Investition in der Geschichte der Siliziumkarbid- und GaN-Technologien und -Produktion mit einem finanziell verantwortlichen Ansatz ist. Durch die Nutzung vorhandener Einrichtungen und die Installation von größtenteils generalüberholten Werkzeugen sind wir überzeugt, dass wir in der Lage sein werden, eine hochmoderne 200mm-fähige Fabrik zu etwa einem Drittel der Kosten einer neuen Fabrik zu liefern.“

Der erweiterte Campus schafft zudem High-Tech-Arbeitsplätze und wird als fortschrittliche Initiative zur Entwicklung von Arbeitskräften im Fertigungsbereich dienen. Cree plant eine Partnerschaft mit staatlichen und lokalen Gemeinden und Hochschulen, um Ausbildungsprogramme zu entwickeln, die Mitarbeiter auf die langfristigen und qualitativ hochwertigen Beschäftigungs- und Wachstumsmöglichkeiten der neuen Einrichtungen vorbereiten.

Über Cree, Inc.

Cree ist ein Innovator von Wolfspeed®-Leistungs- und Hochfrequenz (HF)-Halbleitern, Beleuchtungsklasse-LEDs und Beleuchtungsprodukten. Die Wolfspeed-Produktfamilien von Cree umfassen Siliziumkarbidmaterialien, Leistungsschaltgeräte und HF-Geräte für Anwendungen wie Elektrofahrzeuge, Schnellladung, Wechselrichter, Stromversorgungen, Telekommunikation sowie Militär und Luft- und Raumfahrt. Die LED-Produktfamilien von Cree umfassen blaue und grüne LED-Chips, LEDs mit hoher Helligkeit und Beleuchtungsklasse-Power-LEDs für Innen- und Außenbeleuchtung, Videodisplays, Transport- und Spezialbeleuchtungsanwendungen. Die LED-Beleuchtungssysteme und -Lampen von Cree eignen sich für Innen- und Außenanwendungen.

Weitere Produkt- und Unternehmensinformationen finden Sie unter www.cree.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den angegebenen abweichen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren erheblich abweichen, darunter der Übergangszeitpunkt zur Verwendung von Siliziumkarbidbauteilen in EVs, die Fähigkeit von Cree, Siliziumkarbidbauteile zu entwickeln und zu entwerfen, die die Leistung auf dem EV-Markt weiter verbessern werden, die Fähigkeit von Cree, HF-Bauteile zu entwickeln und zu entwerfen, die die Leistung auf dem HF-Stromerzeugungsmarkt verbessern; das Risiko, dass Cree Verzögerungen oder andere Schwierigkeiten hat, die Produktion dieser Kapazität rechtzeitig, zu den geplanten Kosten, im Umfang des erwarteten Produktionsniveaus oder überhaupt zu erhöhen; Risiken im Zusammenhang mit dem Übergang der Produktion von 150mm- zu 200mm-Wafern; das Risiko, dass Cree nicht in der Lage sein könnte, diese Produkte zu ausreichend geringen Kosten zu wettbewerbsfähigen Preisen oder mit akzeptablen Margen herzustellen; die Kundenakzeptanz von EVs unter Verwendung der Siliziumkarbid-Geräte von Cree; die Kundenakzeptanz von HF-Leistungsgeräten unter Verwendung der GaN-Technologie von Cree; die schnelle Entwicklung neuer Technologien und konkurrierender Produkte, die die Nachfrage beeinträchtigen oder die Produkte von Cree obsolet machen könnten; und andere Faktoren, die in den von Cree bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen, einschließlich des Jahresberichts auf Formular 10-K für das am 24. Juni 2018 endende Jahr und nachfolgenden Einreichungen dargestellt wurden.

Cree® und Wolfspeed® sind eingetragene Marken von Cree, Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienkontakt:
Claire Simmons
Cree, Inc.
Corporate Marketing
919-407-7844
media@cree.com

Contacts

Medienkontakt:
Claire Simmons
Cree, Inc.
Corporate Marketing
919-407-7844
media@cree.com