FlexTrade integriert das Reference Data Utility von SmartStream zur Einhaltung der MiFID-II-Bestimmungen

Erstes Rollout umfasst die Nutzung eines systematischen Internalisierer-Registers für den Konformitätsworkflow in der Vorhandelsphase auf der Buy-Side

LONDON--()--FlexTrade (@FlexTrade) und The SmartStream Reference Data Utility (RDU) gaben heute die Integration der SmartStream RDU in das FlexTRADER EMS (Execution Management System) bekannt. Die Integration bietet gemeinsamen Kunden die Möglichkeit, die Informationen des Registers für systematische Internalisierer (SI) von SmartStream RDU direkt in das Orderübermittlungsticket einzubetten, wodurch die dringend benötigte Klarheit über den SI-Status des Kontrahenten vor den wichtigsten Meilensteinterminen der MiFID II im Jahr 2018 geschaffen wird.

Das SI-Register schließt eine Lücke im MiFID-II-Meldesystem, bei dem die Branchenteilnehmer erkennen müssen, ob es sich bei den Handelskontrahenten um SI für das Finanzinstrument handelt, das sie handeln, sodass sie bestimmen können, welcher Kontrahent den Handel melden muss. Im MiFID-II-Rahmenwerk ist jedoch kein Mechanismus zur Bestimmung des SI-Status vorgesehen. Besonders akut ist das Problem für Vermögensverwalter und Hedge-Fonds, die nicht die nötige Infrastruktur zur Unterstützung des Meldewesens aufgebaut haben und sich bei diesen Funktionen auf ihre SI-Kontrahenten verlassen.

Das SI-Register entstand aus der Zusammenarbeit zwischen der SmartStream RDU, den Akteuren des Approved Publication Arrangement (APA) und ihren SI-Kunden, um ein konsolidiertes Register systematischer Internalisierer bereitzustellen, die Instrumenten zugeordnet sind. Dies wird immer wichtiger, da die SI-Regelung ab dem 1. September 2018 verbindlich wird.

„Im Zuge des Umstiegs auf MiFID II haben wir begonnen zu prüfen, wie wir die Einhaltung von Regeln stärker in die Arbeitsabläufe eines Händlers integrieren können“, sagte Andy Mahoney, Head of Sales, FlexTrade UK Ltd. „Da in diesem Jahr noch die ersten Beurteilungen systematischer Internalisierer bevorstehen, gibt die Integration des SI-Registers von SmartStream RDU den Händlern die nötige Transparenz über den SI-Status eines Kontrahenten vor dem Orderrouting.“

„Das SI-Register bietet Transparenz, die als Teil des Handelsablaufs und der Integration in FlexTRADER EMS erforderlich ist, damit unseren gemeinsamen Kunden informierte Entscheidungen erleichtert werden. Mit der verpflichtenden SI-Regelung ab dem 1. September dieses Jahres werden vermutlich mehr Broker SI-Dienstleistungen anbieten und Kunden verstärkt wissen möchten, wer was anbietet“, so Peter Moss, CEO der SmartStream RDU.

„Die Verknüpfung von FlexTrade mit der SmartStream RDU ist vollständig anlagenübergreifend und direkt in das Orderübermittlungsticket als Kennzeichnung eingebettet, um zu erkennen, ob der ausgewählte Kontrahent als SI für ein bestimmtes Instrument agiert“, so Mahoney weiter. „Die Einbettung von Informationen zur aufsichtsrechtlichen Konformität in das EMS stellt sicher, dass das Verfahren zur bestmöglichen Ausführung so effizient wie möglich ist.“

Um mehr über die Integration der SmartStream RDU in FlexTRADER zu erfahren oder eine Demoversion anzufordern, wenden Sie sich bitte an sales_eu@flextrade.com.

###

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

FlexTrade
James Tolve
Director of Marketing and PR,
T: +1 (516) 395-0549
E: james.tolve@flextrade.com
oder
SmartStream
Nathan Gee
Marketing Director
T: 07966 160 115
E: Nathan.gee@smartstream-stp.com

Contacts

FlexTrade
James Tolve
Director of Marketing and PR,
T: +1 (516) 395-0549
E: james.tolve@flextrade.com
oder
SmartStream
Nathan Gee
Marketing Director
T: 07966 160 115
E: Nathan.gee@smartstream-stp.com