Ministerium für Gesundheit und Prävention der Vereinigten Arabischen Emirate führt landesweites Programm für Untersuchung von Neugeborenen auf CCHD mit Masimo Rad-97™-Pulse-CO-Oximetern® mit Eve™ ein

Masimo Rad-97™ with Eve™ (Photo: Business Wire)

DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate--()--Masimo (NASDAQ: MASI) hat heute bekanntgegeben, dass das Ministerium für Gesundheit und Prävention (Ministry of Health & Prevention, MOHAP) der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ein landesweites Screening-Protokoll für schwere angeborene Herzfehler (Critical Congenital Heart Disease, CCHD) für alle Neugeborenen einführt. Im Rahmen des Starts des Programmes stattet das MOHAP neun Kliniken in fünf Emiraten, die 50 % der Bevölkerung betreuen, mit Masimo Rad-97™-Puls-CO-Oximetern® mit der Eve™ CCHD Newborn Screening Application aus. In diesen Kliniken entbundene Neugeborene werden jetzt mit Eve auf CCHD untersucht. Dies ist die erste Installation von Eve auf Rad-97 im großen Maßstab, das in diesem Jahr die CE-Kennzeichnung erhalten hat.

CCHD betrifft ungefähr 2,5 bis 3 Neugeborene je 1.000 Lebendgeburten1 und erfordert frühe medizinische Intervention nach der Geburt, um hohe Morbiditäts- und Mortalitätsraten zu verhindern. Eine spätere Erkennung bei Säuglingen erhöht zudem das Risiko von Hirnschäden.2 In einer Studie mit 39.821 Säuglingen verbesserte sich die Erkennung von CCHD von 63 % bei einer rein körperlichen Untersuchung auf 83 % bei einer körperlichen Untersuchung in Verbindung mit Masimo SET®-Pulsoximetrie.3 In einer Studie mit 122.738 Säuglingen – der bisher größten CCHD-Screening-Studie – verbesserte sich die Erkennung von CCHD von 77 % auf 93 % durch den kombinierten Einsatz von Masimo SET® und ärztlicher Untersuchung.4

Eve ist auch auf dem Radical-7®-Puls-CO-Oximeter verfügbar und kombiniert die Leistungsfähigkeit der Masimo SET® Measure-through-Motion- und Low-Perfusion-Pulsoximetrie™ mit einem automatisierten präduktalen und postduktalen Synchronisierungsalgorithmus, der Rechenfehler minimieren soll. Außerdem vereinfacht Eve den CCHD-Screening-Vorgang, da damit visuelle Anweisungen, Animationen und eine detaillierte, leicht zu interpretierende Anzeige von Untersuchungsergebnissen geliefert werden. Die Möglichkeit, Ergebnissen eine einmalige Patientenkennung von Mutter und Neugeborenem zuzuordnen, ermöglicht intuitives Session-Management und nahtlose elektronische Grafikerstellung. Eve erlaubt es Ärzten darüber hinaus, den Perfusionsindex in die Untersuchung miteinzubauen, was die Sensitivität bezüglich der Erkennung von CCHD bei Säuglingen mit pathologisch niedriger Perfusion nachweislich erhöht.5

Masimo hat eng mit den VAE zusammengearbeitet, um das MOHAP-Programm umzusetzen – inklusive Schulungen vor Ort für Ärzte, Pfleger, Schwestern und Hebammen in jedem Krankenhaus. H.E. Dr. Yousif Al Serkal, stellvertretender Untersekretär für den Kliniksektor, betonte die Strategie des Ministeriums, „umfassende und innovative Gesundheitsservices entsprechend den höchsten Standards von Exzellenz, Professionalität und Führungsqualitäten in jedem Sektor zu liefern. Das Ziel des „Newborn Critical Congenital Heart Screening Program“ (Programm für die Untersuchung von Neugeborenen auf schwere angeborene Herzfehler) besteht darin, zu gewährleisten, dass alle Neugeborenen in den VAE untersucht werden und alle betroffenen Säuglinge geeignete Bestätigungstests, Beratungen und Behandlungen erhalten, um Komplikationen vorzubeugen und die Sterblichkeit zu senken.“ Er bemerkte, dass das Programm über eine umfassende Datenbank und ein E-System für die Registrierung sämtlicher Untersuchungs-Testergebnisse verfügt sowie zur Qualitätskontrolle und zum Nachverfolgen der Leistung durch regelmäßige Berichte beiträgt. Dr. Kalthoom Al Balooshi, Director des Hospitals Department, erklärte: „Die Untersuchungsinitiative wird in neun Hauptkliniken umgesetzt. Sie umfasst Untersuchungen mit Pulsoximetrie, eine CCHD-Screening-Datenbank, integrierte EMR-Lösungen und Awareness-Programme für Ärzte und Ärztinnen, Pfleger und Schwestern und Eltern.“

Jon Coleman, President von Worldwide Sales, Professional Services, und Medical Affairs bei Masimo, sagte: „Es ist uns eine Ehre, dass sich die VAE für die Umsetzung dieses so wesentlichen Untersuchungsverfahrens für ihre Bürger für Masimo entschieden haben. Dank der Leistungsfähigkeit und Präzision von Masimo SET® konnten wir zuverlässige, kosteneffektive CCHD-Untersuchungen einleiten. Das hat sich in mehreren Studien gezeigt, die zu dem Schluss kommen, dass die SET®-Pulsoximetrie in Verbindung mit klinischen Beurteilungen die Erkennung von CCHD deutlich verbessert. Wir sind der Ansicht, dass die Masimo SET®-Pulsoximetrie und die Eve CCHD Screening App eine attraktive Kombination bilden, und hoffen, dass mehr Institute und Regierungen weltweit erkennen, wie wichtig es ist, ihren jüngsten Patienten zu einem guten Start ins Leben zu verhelfen.“

Rad-97 bietet nichtinvasive, kontinuierliche Überwachung von Masimo über Measure-through-Motion- und Low-Perfusion-SET®-Pulsoximetrie und aktualisierbare rainbow®-Technologie in einem kompakten, eigenständigen Monitor, der fortschrittliche Anpassbarkeit, Konnektivität und Kapazitäten für die Integration von Geräten bietet. Außer EVE ist Rad-97 auch in Konfigurationen mit integrierter nichtinvasiver Blutdruckmessung und integrierter NomoLine™-Kapnometrie verfügbar.

@MasimoInnovates | #Masimo

Literatur

      1.    

Hoffman JL et al. The incidence of congenital heart disease (Die Häufigkeit von angeborenen Herzfehlern). J Am Coll Cardiol. 2002;39(12):1890-1900.

2. Legislativbericht 2011; US-Bundesstaat Maryland, Abteilung Gesundheit und psychische Gesundheit, Beratender Ausschuss für Erb- und angeborene Erkrankungen. Empfehlungen zum Einsatz von Screening auf kritische angeborene Herzfehler bei Neugeborenen. Seite 7.
3.

de-Wahl Granelli A et al. Impact of pulse oximetry screening on the detection of duct dependent congenital heart disease: a Swedish prospective screening study in 39,821 newborns. BMJ. 2009;8. Jan;338.

4.

Zhao et al. Pulse oximetry with clinical assessment to screen for congenital heart disease in neonates in China: a prospective study. Lancet. 2014 Aug 30;384(9945):747-54.

5.

de-Wahl Ganelli et al. Noninvasive Peripheral Perfusion Index as a Possible Tool for Screening for Critical Left Heart Obstruction. Acta Paediatr. 2007 Okt;96(10):1455-1459.

 

Über Masimo

Masimo (NASDAQ: MASI) ist einer der weltweiten Marktführer im Bereich innovativer nichtinvasiver Überwachungstechnologien. Unser Auftrag ist es, die Ergebnisse für Patienten zu verbessern und die Pflegekosten zu senken. 1995 hat das Unternehmen erstmals die Technologien Masimo SET® Measure-through Motion and Low Perfusion™ für Pulsoximetrie vorgestellt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass damit die Zahl der Fehlalarme deutlich verringert werden kann und eine präzise Überwachung mit korrekter Alarmauslösung möglich ist. Masimo SET® hilft Klinikern auch nachweislich, schwere Frühgeborenen-Retinopathie bei Neugeborenen zu reduzieren,1 das CCHD-Screening bei Neugeborenen zu verbessern2 und bei Verwendung für die kontinuierliche Überwachung mit Masimo Patient SafetyNet™* in postoperativen Stationen Aktivierungen und Kosten für schnelle Reaktionen zu reduzieren.3,4,5 Masimo SET® wird schätzungsweise bei mehr als 100 Millionen Patienten in führenden Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen auf der ganzen Welt verwendet,6 darunter in 17 der Top-20-Krankenhäuser, die in der U.S. News and World Report Best Hospitals Honor Roll 2017–18 (US-amerikanische Ehrenliste der besten Krankenhäuser von U.S. News & World Report) aufgeführt sind.7 2005 hat Masimo die Technologie rainbow® für Puls-CO-Oximetrie vorgestellt. Damit wurde eine nichtinvasive kontinuierliche Überwachung von Bestandteilen des Bluts möglich, wofür bisher invasive Verfahren erforderlich waren: Hämoglobinanteil (SpHb®), Sauerstoffgehalt (SpOC™), Carboxyhämoglobin (SpCO®), Methämoglobin (SpMet®), Pleth Variability Index (PVi®) und seit kurzem Oxygen Reserve Index (ORi™) zusätzlich zu SpO2, Pulsfrequenz und Perfusionsindex (Pi). 2014 hat Masimo mit Root® eine intuitive Plattform für die Patientenüberwachung und -vernetzung mit der Schnittstelle Masimo Open Connect® (MOC-9®) vorgestellt, die es anderen Unternehmen ermöglicht, Root mit neuen Funktionen und Messfähigkeiten aufzurüsten. Masimo nimmt außerdem mit Produkten wie dem tragbaren Patientenüberwachungsgerät Radius-7®, dem Pulsoximeter für Smartphones iSpO2® und dem Fingerspitzen-Pulsoximeter MightySat™ eine aktive Führungsrolle im Bereich mHealth ein. Weitere Informationen über Masimo und seine Produkte finden Sie unter www.masimo.com. Die zu Produkten von Masimo veröffentlichten klinischen Studien finden Sie unter http://www.masimo.com/evidence/featured-studies/feature/.

ORi hat keine FDA-510(k)-Zulassung und ist in den USA nicht verkäuflich.

*Die Nutzung des Markenzeichens Patient SafetyNet ist vom University HealthSystem Consortium lizenziert.

Literatur

      1.    

Castillo A et al. Prevention of Retinopathy of Prematurity in Preterm Infants through Changes in Clinical Practice and SpO2 Technology. Acta Paediatr. 2011 Feb;100(2):188-92.

2.

de-Wahl Granelli A et al. Impact of pulse oximetry screening on the detection of duct dependent congenital heart disease: a Swedish prospective screening study in 39,821 newborns. BMJ. 2009;8. Jan;338.

3.

Taenzer AH et al. Impact of Pulse Oximetry Surveillance on Rescue Events and Intensive Care Unit Transfers: A Before-And-After Concurrence Study. Anesthesiology. 2010; 112(2):282-287.

4.

Taenzer AH et al. Postoperative Monitoring – The Dartmouth Experience. Newsletter der Anesthesia Patient Safety Foundation. Frühling-Sommer 2012.

5.

McGrath SP et al. Surveillance Monitoring Management for General Care Units: Strategy, Design, and Implementation. The Joint Commission Journal on Quality and Patient Safety. 2016 Jul;42(7):293-302.

6. Schätzung: Masimo-Daten im Archiv.
7.

http://health.usnews.com/health-care/best-hospitals/articles/best-hospitals-honor-roll-and-overview.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 sowie im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen zur potentiellen Effektivität von Masimo Rad-97™, Eve™ und Radical-7®. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf aktuellen Erwartungen zu zukünftigen, für uns relevanten Ereignissen und sind vorbehaltlich Risiken und Ungewissheiten, über die Prognosen schwierig zu treffen sind und von denen viele außerhalb unseres Einflusses liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten daher infolge diverser Risikofaktoren wesentlich und in ungünstiger Weise von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen gemachten abweichen. Dazu zählen unter anderem, Risiken im Zusammenhang mit unseren Annahmen über die Wiederholbarkeit der Ergebnisse klinischer Studien; Risiken im Zusammenhang mit unserer Ansicht, dass die einzigartigen nichtinvasiven Messtechnologien von Masimo, einschließlich Masimo Rad-97, Eve und Radical-7, zu positiven klinischen Ergebnissen und zur Patientensicherheit beitragen; Risiken im Zusammenhang mit unserer Ansicht, dass die für die Medizin bahnbrechenden nichtinvasiven Technologien von Masimo kostengünstige Lösungen und einzigartige Vorteile bieten; sowie weitere Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ der aktuellen von uns bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereichten Berichte beschrieben sind. Diese erhalten Sie kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen realistisch sind, wissen wir nicht, ob sich unsere Erwartungen als zutreffend erweisen werden. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die vorausgehenden Warnhinweise eingeschränkt. Sie werden aufgefordert, sich nicht ungebührlich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur für den heutigen Zeitpunkt gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen oder die in unseren aktuellsten Berichten an die SEC enthaltenen „Risikofaktoren“ zu aktualisieren, zu revidieren oder genauer darzulegen, ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe, es sei denn, dies ist nach geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Masimo
Evan Lamb
949-396-3376
elamb@masimo.com

Contacts

Masimo
Evan Lamb
949-396-3376
elamb@masimo.com