Internationale Einzelhändler, die nach Australien verkaufen: Beginnen Sie ab 1. Juli 2018 mit der GST-Erhebung

SYDNEY--()--Ab 1. Juli 2018 müssen Online-Händler die Waren- und Dienstleistungssteuer (Goods and Services Tax, GST) auf Waren erheben, die an Kunden in Australien verkauft werden und einen Wert von AUD 1.000 oder weniger haben. Dies gilt für ausländische Einzelhändler, wenn sie innerhalb eines Zwölfmonatszeitraums einen GST-Umsatz von AUD 75.000 oder mehr haben.

Unternehmen steht ein vereinfachtes System zur Registrierung, Hinterlegung und Bezahlung der australischen GST zur Verfügung. Einzelhändler, die dieses System nutzen, müssen lediglich den Gesamtwert ihrer steuerpflichtigen Umsätze und die GST melden und einmal pro Quartal bezahlen.

Die australische Steuerbehörde (Australian Taxation Office, ATO) wird Einzelhändlern weiterhin volle Unterstützung anbieten, die angemessene Schritte unternehmen, um die Anforderungen zu erfüllen. ATO Assistant Commissioner Kate Roff sagte, dazu gehöre auch die Unterstützung der Einzelhändler bei der Abwicklung des Erhebungs- und Überweisungsverfahrens.

„Alle Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, ihren Verpflichtungen nachzukommen, sollten sich so schnell wie möglich an das ATO wenden“, sagte Roff. „Unternehmen, die das Richtige tun und sich für GST registrieren, können sicher sein, dass wir gegebenenfalls Unternehmen verfolgen werden, die dies nicht tun.“

„Das ATO hat die Möglichkeit, über die Verfolgung von Finanz- und Zolldaten und Online-Recherchen diejenigen Unternehmen zu ermitteln, die ihren steuerlichen Pflichten nicht nachkommen.“

„Unternehmen, die sich nicht an die Bestimmungen halten wollen, müssen Strafgebühren zahlen.“

Die neue steuerliche Maßnahme sorgt für einen gerechteren Handel für alle Einzelhändler. Sie stellt sicher, dass von Verbrauchern in Australien gekaufte geringwertige Güter steuerlich gleichbehandelt werden, unabhängig davon, von wo aus sie gekauft werden.

Dies bedeutet auch, dass Anbieter von Nachlieferungsdiensten wie Postfachnachlieferungs- und persönlichen Einkaufsdiensten ähnlichen Registrierungsanforderungen unterliegen. Verbraucher, die für GST registrierte Nachlieferer nutzen, zahlen die entsprechende GST an sie.

Betroffene Unternehmen müssen sich jetzt registrieren und ab dem 1. Juli 2018 die GST erheben. Eine Anleitung zur Registrierung in den vereinfachten GST-Systemen für das internationale Geschäft finden Sie unter ato.gov.au/GSTSimpleReg.

Informationen über die Erhebung der GST erhalten Sie:

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner Medien:
Burson-Marsteller
Victoria Kougias
Victoria.kougias@bm.com

Contacts

Ansprechpartner Medien:
Burson-Marsteller
Victoria Kougias
Victoria.kougias@bm.com