Enterprise DevOps für die Cloud

XebiaLabs bietet DevOps-Framework für Unternehmen, die Anwendungen in die Cloud verlagern

BOSTON & LONDON--()--XebiaLabs, der anerkannte Marktführer für Enterprise-DevOps- und Continuous-Delivery-Software, kündigte heute ein DevOps-Framework an, das Unternehmen, die Anwendungen in großem Maßstab auf cloudbasierte Ressourcen umstellen, einen reibungslosen Weg in die Cloud bietet. Das Framework verbindet Enterprise-DevOps-Verfahren mit allgemeinen Cloudmanagement-Funktionen und bietet eine wesentliche Grundlage für die Beschleunigung der Transformationen von Unternehmen in Bezug auf cloudbasierte Anwendungen.

Cloud nicht gleichbedeutend mit DevOps

Der einfache Zugang zu Technologien der öffentlichen Cloud führt zu einem allgemeinen Irrglauben: Der Umstieg auf die Cloud wird nicht nur eine flexiblere und skalierbarere Infrastruktur zu geringeren Kosten bieten, sondern zudem die Bereitstellung von Anwendungen für den Kunden beschleunigen. In Wirklichkeit ist die Verlegung in die Cloud nur ein Schritt auf diesem Weg. Unternehmen, die die Softwarebereitstellung verbessern und beschleunigen möchten, implementieren DevOps-Verfahren, die den gesamten Wertstrom der Softwarebereitstellung umfassen. Diese Verfahren stehen im Allgemeinen nicht mit der Cloud selbst in Zusammenhang: Sie konzentrieren sich auf das Management des gesamten Software-Release- und Anwendungsbereitstellungsprozesses - von der Idee über die Programmierung bis hin zur Produktion. Damit DevOps gelingt, müssen Unternehmen standardisierte Prozesse entwickeln, die technologieunabhängig sind, Governance-Anforderungen durchsetzen und die Zusammenarbeit zwischen technischen und nichttechnischen Teams ermöglichen.

Gesucht: Ein für die Cloud entwickeltes DevOps-Framework

Unternehmen, die DevOps skalierend bereitstellen, benötigen ein Framework, das Konfigurationen und Infrastruktur abstrahiert und einheitliche Prozesse in allen Teams und Umgebungen durchsetzt. Und sie benötigen ein auf DevOps ausgerichtetes Framework, das für die speziellen Anforderungen von cloudbasierten und hybriden Anwendungen entwickelt wurde:

  1. Cloud-Ressourcen nach Bedarf: Provisionierung von Deprovisionierung von Cloud-Ressourcen auf „Just-in-Time-Basis“ als Teil der DevOps-Releasepipeline.
  2. Intelligente Überwachung komplexer Releasepipelines: Management und Orchestrierung komplexer Releaseprozesse für Mehrkomponentenanwendungen und automaischte Visualisierung, Verwaltung und Abbildung von Abhängigkeiten.
  3. Standardisierte, technologieunabhängige Prozesse in allen Umgebungen: Erstellung und Automatisierung standardisierter, wiederholbarer Prozesse, die in hybriden Umgebungen funktionieren - ohne jedes Mal eigene Konfigurationsskripte erstellen zu müssen.
  4. Vollständige Sichtbarkeit des Releasestatus, einschließlich Komponenten- und Änderungsstatus, vom Rückstand über die Programmierung bis zur Produktion: Echtzeitdarstellung aller Aspekte der Releaseprozesse und -komponenten über alle „Standorte“ und Systeme hinweg
  5. IT-Governance im Rahmen des Kernprozesses durchsetzen: Pflege der Infrastruktur, um automatisch und jederzeit Sicherheits-, Compliance-, Prüfungs- und sogar Meldeanforderungen zu erfüllen

Die XebiaLabs DevOps-Plattform als Grundlage für Enterprise DevOps für Cloud-Implementierungen

Die XebiaLabs DevOps Platform ist die einzige Lösung, die großen Unternehmen die DevOps-Funktionalität für die Bereitstellung von Anwendungen in der Cloud in allen Maßstäben bietet. Sie bietet Orchestrierungs-, Analytik- und Bereitstellungsautomatisierungsfunktionen, die speziell auf die Anforderungen von Cloud- und hybriden Infrastrukturen zugeschnitten sind und Unternehmen bei der schnellen und skalierbaren Verwaltung von Anwendungen in der Cloud unterstützen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • Automatisierung, Orchestrierung und Verwaltung komplexer Softwarerelease-Pipelines, Bereitstellungsprozesse und Konfigurationen
  • Automatisches Provisionierung und Deprovisionierung von cloudbasierten Ressourcen nach Bedarf als Teil des DevOps-Pipeline-Ablaufs
  • Hybride Implementierungen, die über eine Mischung aus Clouds, VMs, Containern und herkömmlichen Umgebungen gesteuert werden
  • Verwaltung von Abhängigkeiten zwischen Anwendungskomponenten und Microservices über die gesamte Continuous-Delivery-Pipeline hinweg
  • Detaillierte Übersicht über die Releasepipeline und den Implementierungsstatus in allen Umgebungen, auf die alle Teams, sowohl technische als auch nichttechnische Mitarbeiter, leicht zugreifen können.
  • Integrierte, detailliertere Steuerung Ihrer Prozesse, einschließlich Compliance, Sicherheit, Meldewesen, Governance und Audit-Trail-Erfassung, die alle automatisch in den Releaseprozess integriert sind

„In allen Branchen ‚heben und verlagern‘ Unternehmen ihre Anwendungen in cloudbasierte Ressourcen“, sagte Robert Stroud, Chief Product Officer von XebiaLabs und ehemaliger Principal Analyst bei Forrester Research. „Die meisten von ihnen beginnen hier und da mit ein paar Einzelprojekten und sehen erste, aber mäßige Erfolge. Wenn sie mit der Verlagerung in größerem Umfang beginnen, müssen sie ihre Cloud-Initiativen mit ihren DevOps-Prozessen abstimmen, weil ansonsten beide Initiativen möglicherweise ins Stocken geraten. Der effektivste Weg, Tausende von Anwendungen auf wiederholbare, skalierbare und sichere Weise in die Cloud zu verlagern, besteht darin, Cloud-Implementierungen vollständig in Ihren durchgängigen-DevOps-Prozess einzubinden und eine umfassende, cloudnative DevOps-Plattform wie XebiaLabs zu nutzen.“

Beispiel: Enterprise DevOps für AWS Cloud Services

Die XebiaLabs DevOps Platform lässt sich nahtlos in viele beliebte öffentliche, hybride und Cloud-Dienste wie Microsoft Azure, Google Cloud und AWS integrieren. Unternehmen können eine cloudbasierte Infrastruktur als Teil einer automatisierten Releasepipeline von der Programmierung bis zur Produktion einbinden, die von standardisierten Prozessen gesteuert wird und alle erforderlichen Kontrollen beinhaltet.

Die XebiaLabs DevOps Platform ist darauf ausgerichtet, bestmögliche Verfahren für DevOps in Cloud-Umgebungen zu ermöglichen. Beispielsweise können Unternehmen mit Hilfe von AWS-CloudFormation-Vorlagen automatisch eine cloudbasierte Infrastruktur bereitstellen. Durch die Kombination von XebiaLabs und AWS CloudFormation können Teams Cloud-Konfigurationen unternehmensweit standardisieren, die Wiederverwendung von geprüften CloudFormation-Vorlagen vorantreiben und den Prozess der Fehlersuche in cloudbasierten Umgebungen vereinfachen. Um Teams bei der Straffung von Releases und der optimalen Nutzung ihrer AWS-Ressourcen zu unterstützen, fördert XebiaLabs zudem die Verwendung von bestmöglichen Verfahren für AWS wie empfohlene Standardkonfigurationen, die Verwendung von IAM-Rollen für ein leistungsfähiges und flexibles Zugriffsmanagement und die Nutzung von Proxies bei der Verbindung mit AWS, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie unter
Shift to the Cloud with XebiaLabs

Weitere Quellen

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

XebiaLabs
Karin Lauria, 617-307-4280
Director of Marketing Communications
press@xebialabs.com

Contacts

XebiaLabs
Karin Lauria, 617-307-4280
Director of Marketing Communications
press@xebialabs.com