Umfrage von SailPoint zeigt, dass 44 Prozent der Unternehmen im letzten Jahr eine Datenpanne erlebt haben

LONDON--()--Eine aktuelle Umfrage der SailPoint Technologies Holdings, Inc. (NYSE: SAIL), dem Marktführer im Bereich Identity Governance, veröffentlicht auf der Infosecurity Europe, verdeutlicht die ständigen Schwierigkeiten, die führende IT-Firmen beim Umgang mit häufigen Angriffen von Cyberkriminellen haben. Im Rahmen der Umfrage, die vom Forschungsunternehmen Vanson Bourne durchgeführt wurde, wurden 400 Entscheidungsträger bei IT-Firmen in den USA, Großbritannien und Frankreich gebeten, sowohl die Anzahl der in den letzten zwölf Monaten bei ihnen aufgetretenen Datenpannen als auch die daraus resultierenden finanziellen Schäden zu beziffern.

SailPoint kam zu dem Ergebnis, dass 44 Prozent der befragten Unternehmen in den letzten zwölf Monaten eine Datenpanne erlebt haben. Noch besorgniserregender ist, dass vor den Unternehmen eindeutig viel Arbeit liegt: von denjenigen, die eine Datenpanne gemeldet haben, lag der Durchschnittswert in den letzten zwölf Monaten bei fast 30 Datenpannen pro Unternehmen. Der Umgang mit diesen Pannen aus der IT-Perspektive kostet die Unternehmen fast £ 700.000 (oder fast $ 1 Million) – zuzüglich Bußgeldern, verlorener Umsätze und Markenschäden.

Vielleicht das beunruhigendste Ergebnis der Umfrage ist jedoch, dass neun Prozent der führenden IT-Firmen gar nicht sicher sagen konnten, ob es bei ihnen überhaupt Pannen gab. Das zeigt, dass es bei Unternehmen heute dauerhaft und eindeutig nicht genügend Transparenz gibt, so dass sie nicht nur das Problem möglicher Datenpannen haben, sondern auch evtl. Bußgelder zahlen müssen. Unternehmen, die die Bestimmungen nicht einhalten, müssen zum Beispiel enorme Bußgelder zahlen, die vier Prozent ihrer globalen Jahresumsätze ausmachen können, wenn die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam wird.

„Führende IT-Firmen führen einen aussichtslosen Kampf: Die Hacker gehen immer raffinierter und organisierter vor, und die Regierungen sorgen mit Bestimmungen wie der DSGVO für neue Schichten von Komplexität“, sagte Paul Trulove, Chief Product Officer bei SailPoint. „Die Sicherheitsstrategien von gestern genügen für den Umgang mit diesen Anforderungen an Sicherheit und Compliance einfach nicht. Durch die Implementierung eines umfassenden Programms für die Identity Governance können Unternehmen die entscheidenden Fragen dazu beantworten, wer Zugang wozu hat, wer Zugang worauf haben sollte und wie dieser Zugang verwendet wird. So kann die dringend erforderliche Transparenz in der heutigen hybriden und sich ständig weiterentwickelnden IT-Landschaft realisiert werden.“

Durch die Implementierung einer umfassenden Strategie für die Identity Governance, mit der Identitäten für alle Nutzer, in allen Anwendungen und für alle Daten gesichert und ermöglicht werden, als Grundlage moderner Sicherheitsmaßnahmen und moderner IT-Arbeit, können Unternehmen ihre Schwachstellen reduzieren und ihren Sicherheitsstatus insgesamt stärken.

SailPoint: The Power of Identity™

SailPoint, der Marktführer im Bereich Identity Governance für Unternehmen, macht Kunden auf der ganzen Welt die Power of Identity verfügbar. Die offene Identitätsplattform von SailPoint gibt Unternehmen die Möglichkeit, in neue Märkte einzusteigen, ihre Belegschaft zu verstärken, neue Technologien zu übernehmen, schneller Innovationen zu entwickeln und auf globaler Basis wettbewerbsfähig zu sein. Als Pionier in der Branche und Marktführer im Bereich Identity Governance bietet SailPoint Unternehmen mit komplexen IT-Umgebungen Sicherheit, operative Leistungsfähigkeit und Regelkonformität. SailPoint zählt die größten Unternehmen der Welt in einer Vielzahl von Branchen zu seinen Kunden, darunter: 7 der Top 15 Banken, 4 der Top 6 Krankenkassen und Managed Care Anbieter, 9 der Top 15 Sach- und Unfallversicherer, 5 der Top 15 Pharmaunternehmen und 11 der 15 größten Bundesbehörden.

Halten Sie sich stets über SailPoint auf dem Laufenden, indem Sie uns auf Twitter und LinkedIn folgen und den SailPoint-Blog abonnieren.

SailPoint, das SailPoint-Logo, IdentityIQ, IdentityNow, IdentityAI, SecurityIQ und alle Technologien sind Marken bzw. in den USA und/oder in anderen Ländern eingetragene Marken von SailPoint Technologies Holdings, Inc. Alle anderen Produkte oder Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

SailPoint
Jessica Sutera, 978-278-5411
Jessica.sutera@sailpoint.com

Contacts

SailPoint
Jessica Sutera, 978-278-5411
Jessica.sutera@sailpoint.com