FLIR lanciert Black Hornet 3 Nano-UAV der nächsten Generation

Neuestes Black Hornet ermöglicht Betrieb in Bereichen ohne GPS-Empfang

Australian Department of Defense using the new FLIR Black Hornet 3. Credit Australian Department of Defense

WILSONVILLE, Oregon--()--FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR) führte heute das unbemannte Nano-Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) Black Hornet® 3 ein, das für Einsätze von internationalen Streitkräften, Regierungsbehörden und Notfalldiensten konzipiert ist. Das Black Hornet Personal Reconnaissance System (PRS) ist aktuell das kleinste kampferprobte unbemannte Nano-Flugsystem (Unmanned Aerial System, UAS) der Welt. FLIRs Nano-UAV der nächsten Generation, das Black Hornet 3, ermöglicht zudem die Navigation in Bereichen ohne GPS-Empfang, so dass Streitkräften situative Übersicht, Gefahrenerkennung und Überwachung erhalten bleiben.

Das Black Hornet PRS wird seit sieben Jahren von rund 30 Nationen eingesetzt und stellt nach wie vor die führende Technik im kampforientierten Nano-UAS-Bereich dar, die kleinen Kampfeinheiten, SWAT-Teams und Notfalldiensten sofort verfügbare Informationen, Zielerfassungs- und Aufklärungskapazitäten liefert. Mit 32 Gramm kombiniert das Black Hornet 3 Leistung mit der kleinsten Größe und dem geringsten Gewicht aller erhältlichen UAS. Im Vergleich zu früheren Versionen bietet das Black Hornet 3 eine höhere Geschwindigkeit und eine größere Reichweite: Es fliegt zwei Kilometer bei einer Geschwindigkeit von über 21 km/h. Das Black Hornet 3 verfügt zudem über schärfere Bildverarbeitungsfunktionen dank dem thermischen Mikrokamerakern Lepton® von FLIR und einem sichtbaren Sensor, der eine verbesserte Bildtreue ermöglicht. Die Konstruktion bietet außerdem einen verbesserten verschlüsselten militärtauglichen digitalen Datenlink, der nahtlose Kommunikation und Bildmaterial ermöglicht, die weit über die Sichtlinie hinaus bis in geschlossene Bereiche gehen.

Darüber hinaus lässt sich das Black Hornet 3 nahtlos mit dem Android Tactical Assault Kit (ATAK) integrieren, das von Streitkräften eingesetzt wird, um Schlachtfeldnetzwerke und die Informationsverbreitung an alle Teilnehmer des Netzwerks bereitzustellen.

„Wir freuen uns, unseren Streitkräften und Notfalldiensten das fortschrittliche Black Hornet 3 liefern zu können“, so James Cannon, President und CEO von FLIR. „Mit größerer Reichweite und Indoor-Flugfunktionen ermöglicht die neueste Version des Black Hornet die vollständige und kontinuierliche Überwachung von Einsätzen. Das Black Hornet 3 spiegelt den neuen Fokus von FLIR wider, technische Komplettlösungen zu bieten, und wir freuen uns darauf, unseren Militärkunden bei ihren Modernisierungsbemühungen zu helfen.“

FLIR gab letzte Woche bekannt, dass das Unternehmen einen Auftrag im Wert von 2,6 Millionen US-Dollar von dem Soldier-Borne-Sensor-Programms (SBS) der US-Armee erhielt und der erste Serienauftrag bezieht sich auf die Lieferung des Black Hornet. Neben dem SBS-Programm setzen neuerdings auch die Royal Australian Army und die französische Armee das Black Hornet 3 ein.

Das Black Hornet 3, das zwei UAV-Sensoren, einen Controller und ein Display umfasst, wird direkt von FLIR vertrieben und ist für Streitkräfte, Regierungsbehörden und Strafverfolgungskunden erhältlich. Das neueste Black Hornet wird bei der EUROSATORY 2018 in Paris, Frankreich, vom 11. bis 15. Juni am FLIR-Stand Nr. A227 vorgestellt. Weitere Informationen über das Black Hornet 3 finden Sie unter www.flir.com/blackhornet (USA) oder www.flir.eu/blackhornet (Europa und Asien).

Über FLIR Systems, Inc.

FLIR Systems wurde 1978 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Wilsonville, Oregon. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Sensorsystemen, die durch verbesserte Wahrnehmung und geschärftes Bewusstsein dazu beitragen, Leben zu retten, die Produktivität zu steigern und die Umwelt zu schützen. Die Vision von FLIR ist es, mithilfe seiner fast 3.500 Mitarbeiter „The World's Sixth Sense“ zu sein. Dafür werden Wärmebildkameras und ähnliche Technologien genutzt, um innovative, intelligente Lösungen für Sicherheit und Überwachung, Umwelt- und Zustandsüberwachung, Freizeitaktivitäten im Freien, maschinelles Sehen, Navigation und erweiterte Bedrohungserkennung anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.flir.com. Folgen Sie auch @flir.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Aussagen von Jim Cannon und die anderen Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf den Vertrag und oben beschriebenen Auftrag sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen über die Geschäfte von FLIR , die teilweise auf Annahmen der Geschäftsführung beruhen. Diese Aussagen stellen keine Gewährleistung für zukünftige Leistungen dar und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die sich schwer vorhersagen lassen. Tatsächliche Ergebnisse können daher wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder vorhergesagten Begebenheiten abweichen, u. a. aufgrund folgender Faktoren: die Fähigkeit, die in dieser Pressemitteilung erwähnten Systeme herzustellen und zu liefern, Preisveränderungen bei Produkten von FLIR, die anhaltende Nachfrage nach den Produkten von FLIR, das Produktmix, die Auswirkungen von Produkten und Preisen der Konkurrenz, Engpässe bei der Verfügbarkeit wichtiger Komponenten, übermäßige oder mangelnde Produktionskapazität, die Fähigkeit von FLIR, Produkte zeitgemäß herzustellen und auszuliefern, die fortlaufende Konformität von FLIR mit US -amerikanischen Exportkontrollgesetzen und -vorschriften, sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Einreichungen von FLIR bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) erörtert werden. Zudem unterliegen solche Aussagen den allgemeinen Branchen- und Marktbedingungen und Wachstumsraten sowie den allgemeinen Wirtschaftsbedingungen auf US-amerikanischer und internationaler Ebene. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie verfasst wurden, und FLIR übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge von Ereignissen oder Umständen nach dem Datum der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Weiterhin übernimmt FLIR keine Verantwortung für Änderungen an diesem Dokument, die durch Nachrichtenagenturen oder Internetdienstanbieter vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

FLIR Systems, Inc.
Ansprechpartner Medien:
Tim McDowd, 503-498-3146
tim.mcdowd@flir.com
oder
Anlegerpflege:
Shane Harrison, 503-498-3547
shane.harrison@flir.com

Contacts

FLIR Systems, Inc.
Ansprechpartner Medien:
Tim McDowd, 503-498-3146
tim.mcdowd@flir.com
oder
Anlegerpflege:
Shane Harrison, 503-498-3547
shane.harrison@flir.com