FLIR Systems erhält Auftrag über Personal-Reconnaissance-Systeme Black Hornet für das Soldier-Borne-Sensor-Programm der US-Armee im Wert von 2,6 Millionen US-Dollar

FLIR Black Hornet Personal Reconnaissance Systems (PRS) will support squad-level surveillance and reconnaissance capabilities. (Photo: Pfc. Rhita Daniel)

WILSONVILLE, Ore.--()--FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR), hat von der US-Armee einen Auftrag im Wert von 2,6 Millionen US-Dollar über die Lieferung von Aufklärungssystemen (Personal Reconnaissance Systems, kurz PRS) vom Typ FLIR Black Hornet® erhalten. Die im Rahmen dieses Auftrags gelieferten Einheiten werden die Überwachungs- und Aufklärungskapazitäten auf Truppenebene im Rahmen des ersten Serienauftrags der Armee für das Soldier-Borne-Sensor-Programm (SBS) stärken.

Die US-Armee kaufte das Black Hornet PRS von FLIR sowohl 2016 als auch 2017 für Test- und Evaluierungszwecke. Die Armee wird ihre Evaluierung fortsetzen und eine breitere Einführung der Black Hornet für den vollständigen Einsatz in allen Infanterieeinheiten in Betracht ziehen.

„Die Entscheidung der US-Armee für FLIR und diese erste Lieferung des Black Hornet PRS für das Soldier-Borne-Sensor-Programm stellen eine wichtige Chance dar, um den Soldaten in allen Truppen der US-Armee einen entscheidenden Vorteil in der modernen Kriegsführung zu verschaffen“, sagte James Cannon, Präsident und CEO von FLIR Systems. „Dieser Auftrag widerspiegelt die starke Nachfrage nach der von FLIR angebotenen Technologie mit Nano-Drohnen und eröffnet den Weg für einen breiten Einsatz in allen Bereichen des Militärs. Wir sind stolz darauf, das hoch differenzierte Black Hornet PRS liefern zu können und die US-Regierung so dabei zu unterstützen, ihr Ziel – den Schutz ihrer Soldaten – zu erreichen.“

Mit diesem Auftrag wird die Nutzung des Black Hornet PRS von FLIR für militärische Überwachungs- und Aufklärungsprogramme ausgeweitet. FLIR hat die Black-Hornet-PRS-Systeme bereits in 30 Länder weltweit geliefert, und die US-Armee wird im Rahmen des SBS-Programms die neueste Generation des Systems erhalten.

Die Auslieferung dieser Systeme erfolgt noch im Jahr 2018. Weitere Informationen über das Black Hornet PRS von FLIR finden Sie unter www.flir.com/blackhornet (USA) oder www.flir.eu/blackhornet (Europa und Asien).

Über FLIR Systems, Inc.

FLIR Systems wurde 1978 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Wilsonville, Oregon. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Sensorsystemen, die durch verbesserte Wahrnehmung und geschärftes Bewusstsein dazu beitragen, Leben zu retten, die Produktivität zu steigern und die Umwelt zu schützen. Die Vision von FLIR mit seinen fast 3500 Mitarbeitern ist es, als „sechster Sinn der Welt“ zu dienen, indem es Wärmebildkameras und angrenzende Technologien nutzt, um innovative, intelligente Lösungen für Sicherheit und Überwachung, Umwelt- und Zustandsüberwachung, Freizeitaktivitäten im Freien, maschinelles Sehen, Navigation und erweiterte Bedrohungserkennung anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.flir.com. Folgen Sie auch @flir.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Aussagen von Jim Cannon und die anderen Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf den Auftrag, einschließlich des Auftragswerts und der geplanten Liefertermine, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und stellen keine Gewährleistung für zukünftige Leistungen dar und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die sich schwer vorhersagen lassen. Tatsächliche Ergebnisse können daher wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder vorhergesagten Begebenheiten abweichen, u. a. aufgrund folgender Faktoren: die Fähigkeit, die in dieser Pressemitteilung erwähnten Systeme herzustellen und zu liefern, die anhaltende Nachfrage nach den in dieser Pressemitteilung erwähnten Produkten, Engpässe bei der Verfügbarkeit wichtiger Komponenten, übermäßige oder mangelnde Produktionskapazität, die Fähigkeit von FLIR, Produkte zeitgemäß herzustellen und auszuliefern, die fortlaufende Konformität von FLIR mit US-amerikanischen Exportkontrollgesetzen und -vorschriften und die Fähigkeit, an die US-Regierung zu verkaufen, sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Einreichungen von FLIR bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) erörtert werden. Zudem unterliegen solche Aussagen den allgemeinen Branchen- und Marktbedingungen und Wachstumsraten sowie den allgemeinen Wirtschaftsbedingungen auf US-amerikanischer und internationaler Ebene. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie verfasst wurden, und FLIR übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge von Ereignissen oder Umständen nach dem Datum der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Weiterhin übernimmt FLIR keine Verantwortung für Änderungen an diesem Dokument, die durch Nachrichtenagenturen oder Internetdienstanbieter vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

FLIR Systems, Inc.
Medien:
Tim McDowd, 503-498-3146
tim.mcdowd@flir.com
oder
Anlegerpflege:
Shane Harrison, 503-498-3547
shane.harrison@flir.com

Contacts

FLIR Systems, Inc.
Medien:
Tim McDowd, 503-498-3146
tim.mcdowd@flir.com
oder
Anlegerpflege:
Shane Harrison, 503-498-3547
shane.harrison@flir.com