EURid: mehr als 9 200 neue Domain-Namen in Q1 2018 registriert

BRÜSSEL--()--EURid hat heute seinen Quartalsbericht Q1 2018 mit den vierteljährlichen Statistiken und Entwicklungen veröffentlicht. Zu den Highlights gehören:

- Zwischen Q4 2017 und Q1 2018 stieg die Zahl der Registrierungen von 3 815 055 auf 3 824 289, eine Zunahme um 9 234 Domainnamen.

- Das Quartal verzeichnet eine Verlängerungsrate von 79,2% der Registrierungen.

- Das Land mit dem stärksten Wachstum im Quartal ist wie schon in Q4 2017 Irland, gefolgt von Island und Zypern.

- Die Top 10-Länder mit den meisten .eu-Registrierungen sind Deutschland (1 008 921), Niederlande (507 014), Frankreich (349 263), Vereinigtes Königreich (323 166), Italien (262 589), Polen (261 192), Österreich (182 881), Tschechische Republik (155 996), Belgien (137 960) und Spanien (112 449).

Zu den Entwicklungen des Quartals gehören auch die Präsentation des „2018 IDN World Report” beim EIF Breakfast, das .eu-Academy-Traineeship mit .ke, die Bemühungen zur Sperrung von Domainnamen bei Identitätsbetrug, Brexit- und .eu-TLD-Update, sowie die Ermäßigung bei ADR-Verfahren.

Neu im Quartalsbericht ist ein zusätzlicher Abschnitt über EURids Website-Kategorisierungsprojekt, das im Q1 2018 gestartet wurde. Das Projekt hat zum Ziel, noch besser zu verstehen, wie .eu-Domains verwendet werden. Aus einer Stichprobengröße von 225.000 .eu-Domains zeigen erste Untersuchungsergebnisse:

- 79% der Domains lassen sich auflösen

- 88% der Domains, die sich auflösen lassen, haben Inhalte

- 81% der Domains, die sich auflösen lassen, haben ein funktionierendes Mailbox-Setup

Sobald EURid tiefer in dieses Projekt eingestiegen ist, werden alle .eu-Domains basierend auf ihren Inhalten kategorisiert werden.

„Das Website-Kategorisierungsprojekt dient der Öffentlichkeit als ein Zugang, um zu sehen, wie die .eu-Endungen verwendet werden. Diese Information ist für kleinere wie auch große Unternehmen wertvoll, die sich mit einer .eu-Endung präsentieren möchten”, erläutert Giovanni Seppia, EURids External Relations Manager.

Über EURid

EURid ist infolge eines Ausschreibungsverfahrens und der Beauftragung durch die Europäische Kommission die Non-Profit-Organisation, die die .eu- und .ею-Top-Level Domains verwaltet. EURid arbeitet mit über 700 akkreditierten Registraren zusammen und bietet Unterstützung in den 24 offiziellen EU-Sprachen. Als Teil seines fortlaufenden Engagements für Datenschutz ist EURid seit 2013 nach dem ISO27001 Sicherheitsstandard zertifiziert. EURid ist außerdem nach dem EU Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) registriert, was seinen Einsatz für den Umweltschutz unterstreicht.

Contacts

EURid
Christopher Nicastro
press@eurid.eu

Contacts

EURid
Christopher Nicastro
press@eurid.eu