Erklärung von Elliott Advisors (UK) Limited zu Telecom Italia

Ist der Ansicht, dass ein unabhängiger Verwaltungsrat der Schlüssel zur Wertmaximierung bleibt

Veröffentlicht eine neue Präsentation unter www.transformingtim.com

MAILAND & LONDON--()--Elliott Advisors (UK) Limited („Elliott“) hatte in den letzten Wochen die Gelegenheit, mit zahlreichen wichtigen Interessenvertretern von Telecom Italia („TIM“ oder das „Unternehmen“) konstruktiv zusammenzuarbeiten, darunter dem CEO Amos Genish, Mitgliedern des Managementteams, weiteren Aktionären und vielen anderen Marktteilnehmern.

Grundsätzlich ist Elliott davon überzeugt, dass Telecom Italia auf dem italienischen Markt einzigartig positioniert ist und über ein hervorragendes Anlagevermögen mit dem Potenzial verfügt, stetig erhebliche Renditen für die Aktionäre zu erwirtschaften und gleichzeitig das national strategische Infrastrukturvermögen zu verbessern. Die schlechte Führung unter dem von Vivendi kontrollierten Verwaltungsrat hat jedoch zu äußerst beunruhigenden Problemen in Bezug auf die Unternehmensführung und einem tiefgreifenden und anhaltenden Bewertungsabschlag geführt. Insbesondere in dieser Hinsicht ist Elliott der Ansicht, dass ein unabhängiger Verwaltungsrat für die Lösung dieser Probleme und die Maximierung der Wertschöpfung für alle Beteiligten von größter Bedeutung ist.

Im Hinblick auf gewisse Möglichkeiten der Wertrealisierung, die von Elliott am 9. April vorgeschlagen wurden, ist Elliott der Ansicht, dass das von Herrn Genish geleitete Managementteam zusammen mit einem unabhängigen Verwaltungsrat prüfen sollte, ob und wann strategische Initiativen im besten Interesse der Wertschöpfung für alle Aktionäre durchgeführt werden sollten.

In Bezug auf Netco nimmt Elliott die Aussagen von Herrn Genish über die Möglichkeit des Verkaufs einer Minderheitsbeteiligung unter Beibehaltung der Kontrolle zur Kenntnis: „…Ich habe den Investoren gesagt, [dass] wir bereit sind, einen Minderheitsanteil des Kapitals zu öffnen und das Netz an die Börse zu bringen, vorausgesetzt, der zukünftige Regulierungsstatus ist gesichert.“1 Elliott vertraut auf die Fähigkeit des Managements und eines unabhängigen Verwaltungsrats, diese Initiativen im Interesse der Maximierung des Shareholder Value zu evaluieren.

Angesichts der Aussicht, dass TIM im Jahr 2018 einen Investment Grade erreicht, ist Elliott zudem im Hinblick auf die Dividende bewusst, wie wichtig es ist, dieses Ziel zu erreichen, bevor die Zustimmung zur Zahlung einer Dividende erfolgt.

Zusammenfassend war Elliott bestrebt, konstruktive Ideen anzubieten, um den von Herrn Genish am 7. März vorgestellten Wertschöpfungsplan von TIM zu verbessern. Es gibt keinen alternativen Geschäftsplan. Elliott und seine vorgeschlagenen unabhängigen Kandidaten unterstützen Herrn Genish voll und ganz und sind erfreut, dass Herr Genish sich verpflichtet hat, bei TIM zu bleiben, um seinen Plan mit voller Unterstützung des Verwaltungsrats durchzuführen, unabhängig von seiner Zusammensetzung:

  • 19. April : „Elliott ist der Meinung, dass das Management vom jetzigen CEO und dem Verwaltungsrat geleitet werden sollte und nicht von einem einzigen Aktionär.“2
  • 24. April : „Wir sind vom derzeitigen Managementteam unter der Leitung von CEO Amos Genish sehr überzeugt.“3
  • 26. April : Wir unterstützen den CEO von TIM, Herrn Amos Genish, voll und ganz... Wir unterstützen zudem den Geschäftsplan, den Herr Genish und sein Managementteam vorgelegt haben.“4

Elliott möchte sicherstellen, dass Herr Genish und sein gesamtes Managementteam gerüstet sind, um die Wertschöpfung aus dem Geschäftsplan von TIM zu maximieren, indem sie TIM an der international bewährten Praxis der Unternehmensführung ausrichten und das Unternehmen mit einem qualifizierten, unabhängigen Verwaltungsrat ausstatten. Zu diesem Zweck hat Elliott eine Liste von zehn unabhängigen, hoch qualifizierten und glaubwürdigen Kandidaten vorgeschlagen, welche die Vision von Herrn Genish für die Zukunft von TIM teilen und den Geschäftsplan von TIM uneingeschränkt unterstützen.

Zur Bekräftigung: Im Falle einer Wahl würden die unabhängigen Kandidaten gemeinsam mit dem Management die Vorzüge der oben beschriebenen Wertschöpfungsvorschläge von Elliott evaluieren, um zu entscheiden, ob und wann sie im besten Interesse einer langfristigen Wertschöpfung für alle Aktionäre umgesetzt werden sollten. Elliott ist nur ein Aktionär; der Verwaltungsrat und das Managementteam von TIM haben die Verantwortung, den optimalen Zeitrahmen und die optimale Strategie für das Unternehmen zu behandeln.

Das Unternehmen Elliott geht davon aus, dass die Aktionäre gemeinsam mit ihm die geeigneten Bedingungen schaffen und das richtige Team auf Verwaltungsratsebene ernennen werden, indem sie am 4. Mai für Elliotts vorgeschlagene Liste stimmen, damit die vielen Interessenvertreter von TIM in den kommenden Jahren erfolgreich sein können. Mit einer ordentlichen Leitung auf Verwaltungsratsebene und einem hoch qualifizierten, unabhängigen Verwaltungsrat bieten sich nach Meinung von Elliott gute Aussichten für TIM.

Die vollständigen Materialien und die heutige Präsentation finden Sie auf unserer eigens eingerichteten Website www.transformingtim.com.

Über Elliott

Elliott Management Corporation verwaltet zwei Multistrategie-Fonds mit Vermögenswerten von rund 35 Milliarden US-Dollar. Sein Hauptfonds, Elliott Associates, L.P., wurde 1977 gegründet und ist damit einer der ältesten Fonds seiner Art unter kontinuierlichem Management. Zu den Investoren der Elliott-Fonds gehören Pensionskassen, Staatsfonds, private und wohltätige Stiftungen, Dachfonds und Mitarbeiter des Unternehmens. Elliott Advisors (UK) Limited ist eine Tochtergesellschaft der Elliott Management Corporation.

1 Interview mit Herrn Genish in Les Echos, 4. April, https://www.lesechos.fr/tech-medias/hightech/0301514255731-amos-genish-vivendi-a-une-vision-long-terme-pour-telecom-italia-contrairement-a-elliott-2166165.php

2 Erklärung von Elliott, 19. April, https://www.transformingtim.com/media/1052/elliott-advisors-uk-limited-response-to-vivendi-statements.pdf

3 Jahreshauptversammlung von TIM, 24. April, in Verbindung mit einer Abstimmung zur Unterstützung von Herrn Genish als CEO

4 Brief an die Aktionäre von Elliott, 26. April, https://www.transformingtim.com/media/1061/elliott_tim_letter_260418.pdf

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien
London
Elliott Advisors (UK) Limited
Sarah Rajani CFA, +44 (0) 20 3009 1475
srajani@elliottadvisors.co.uk
oder
Mailand
Verini & Associates
Marcella Verini, +39 (02) 4539 5500
mverini@verinieassociati.com
oder
Paris
Steele & Holt
Daphne Claude / Dominic Riding
+33 (0) 6 66 58 81 92 / +33 (0) 6 48 57 83 24
daphne@steeleandholt.com / dominic@steeleandholt.com

Contacts

Medien
London
Elliott Advisors (UK) Limited
Sarah Rajani CFA, +44 (0) 20 3009 1475
srajani@elliottadvisors.co.uk
oder
Mailand
Verini & Associates
Marcella Verini, +39 (02) 4539 5500
mverini@verinieassociati.com
oder
Paris
Steele & Holt
Daphne Claude / Dominic Riding
+33 (0) 6 66 58 81 92 / +33 (0) 6 48 57 83 24
daphne@steeleandholt.com / dominic@steeleandholt.com