Moody’s will Türen zu einer besseren Zukunft öffnen

Aufruf zu Partnerschaftsvorschlägen für neue Initiative Reshape Tomorrow™ zur Förderung finanzieller Kompetenz

NEW YORK und LONDON--()--Moody’s Corporation (NYSE:MCO) startete heute einen globalen Ansatz zur sozialen Verantwortung von Unternehmen (CSR) mit Schwerpunkt auf der Befähigung von Menschen in der ganzen Welt mit den notwendigen Informationen, Ressourcen und dem Selbstvertrauen, die sie brauchen, um eine bessere Zukunft - für sich selbst, ihre Gemeinschaften und ihre Umwelt - zu schaffen. Im Zentrum des globalen CSR-Fokus von Moody's steht die Initiative Reshape Tomorrow (das Morgen neu gestalten), die die Betreiber kleiner Firmen finanzkompetent und geschäftlich erfolgreich machen soll.

„Wenn wir Menschen in der ganzen Welt mit dem notwendigen Wissen und den Mitteln versorgen und ihnen so die Chance geben, ihre Ziele zu verfolgen, dann können wir dazu beitragen, Türen zu einer besseren Zukunft zu öffnen“, erklärte Raymond McDaniel, President und Chief Executive Officer von Moody’s. „Unsere CSR-Strategie beruht auf den einzigartigen Geschäftsstärken von Moody’s, um einen dauerhaften Unterschied im Leben von Menschen zu bewirken. Wir wollen ihnen behilflich sein, Schranken zu überwinden, die dem Erfolg in der sich wandelnden Weltwirtschaft im Wege stehen.“

Im Rahmen der Initiative Reshape Tomorrow wird Moody’s partnerschaftlich mit Organisationen in der ganzen Welt zusammenarbeiten, um Besitzer kleiner Firmen mit wichtigen Informationen über den Kreditprozess zu versorgen und ihnen Verbindungen zu Finanzquellen zu ermöglichen.

„Kleine Firmen sind ein bedeutsamer Faktor beim wirtschaftlichen Wachstum, doch viele Unternehmer haben wenig Zugang zu Krediten oder Darlehen, da sie nicht mit den Vorgängen im Finanzbereich vertraut sind“, sagte Arlene Isaacs-Lowe, Global Head of CSR bei Moody’s. „Mit unserer Vision für Reshape Tomorrow wollen wir Menschen in der ganzen Welt - insbesondere Frauen und unterversorgten Gruppen - behilflich sein, die Mittel und Finanzkenntnisse zu erwerben, die für den Aufbau einer erfolgreicheren Zukunft für sich selbst und ihre Gemeinschaften notwendig sind.“

Moody’s ruft gemeinnützige Organisationen auf, Vorschläge für Reshape-Tomorrow-Programme und -Ressourcen für Geschäftsentwicklung, finanzielle Kompetenz und andere Gebiete einzureichen. Vorschläge und Anträge auf philantropische Zuschüsse und andere Formen nicht-finanzieller Unterstützung, darunter Mitwirkung von ehrenamtlichen Mitarbeitern von Moody’s und sonstige kapazitätsbildende Hilfe, werden bis 31. Mai 2018 entgegengenommen. Weitere Informationen, auch zur Einreichung eines Vorschlags, erhalten Sie unter https://csr.moodys.io.

Zusätzlich zu der Befähigung von Menschen durch Finanzkenntnisse im Rahmen der Initiative Reshape Tomorrow hat der globale CSR-Ansatz von Moody’s noch zwei weitere Schwerpunkte:

  • Aktivierung einer nachhaltigen Zukunft für die Umwelt. Moody’s ist bestrebt, einen positiven Beitrag zu leisten, indem Märkte befähigt werden, den Wert der umweltbezogenen Nachhaltigkeit besser abzuschätzen. Moody’s Investors Service (MIS) verfolgt beispielsweise einen systematischeren Ansatz zur Berücksichtigung umweltbezogener, sozialer und Governance-Aspekte (ESG) bei der Kreditanalyse, um transparentere und besser messbare Verbindungen zwischen Nachhaltigkeit und Kreditwürdigkeit herzustellen. Über die Green Bond Assessments stellt MIS Informationen zur relativen Wirksamkeit der Verwaltung, Geschäftsführung und Berichterstellung von Bond-Emittenten bereit, inbesondere bei Umweltprojekten wie energieeffizienter Bauweise bis hin zu kommunalen Abwasserminderungssystemen. Darüber hinaus präsentiert MIS seine Ansichten zu ESG-Kreditüberlegungen regelmäßig vor umweltpolitischen Entscheidungsträgern, Normungsgremien und Aufsichtsorganen.

    Des Weiteren ergreifen Moody’s und seine Mitarbeiter stetig Maßnahmen zur Verringerung der nachteiligen Auswirkungen des Unternehmens auf den Planeten. Moody’s hat eine unternehmensweite Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik eingeführt, mit der das Ziel der Minderung von Umweltauswirkungen seines Betriebs durch effizientere Nutzung natürlicher Ressourcen festgesetzt wird. Mehr als die Hälfte der globalen von Moody’s genutzten Bürofläche befindet sich in LEED-zertifizierten „grünen“ Gebäuden. Darüber hinaus hat Moody’s eine Beschaffungspolitik und einen Verhaltenkodex für Zulieferer eingeführt, die seine Umweltwerte veranschaulichen. Hinzu kommt eine von Mitarbeitern geleitete Umwelt-Arbeitsgruppe.

    Als Mitglied der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) des Financial Stability Board (FSB) wirkte Moody’s an der Ausarbeitung von Empfehlungen für Unternehmen mit, denen zufolge Unternehmen freiwillig klimabezogene Finanzrisiken und Chancen offenlegen sollen, um eine standardisierte Berichterstellung und Transparenz zu fördern. Der CEO und CFO von Moody’s haben Erklärungen zur Unterstützung der TCFD-Empfehlungen unterzeichnet, die bei Moody’s implementiert wurden.
  • Jungen Menschen bei der Entfaltung ihres Potenzials behilflich sein. Moody’s arbeitet mit Schulen und gemeinnützigen Organisationen in der ganzen Welt zusammen, um junge Menschen weltweit auf eine erfolgreiche Karriere im Finanz-, Technologie- und Wirtschaftsbereich vorzubereiten. Das Unternehmen trägt zur Erstellung und Erweiterung von Mentoratsinitiativen, Fortbildungsprogrammen, Praktiken und anderen Weiterbildungschancen für Studierende bei.

Im CSR-Ansatz von Moody’s spiegelt sich das tiefgreifende Engagement des Unternehmens für Integrität, Vielfalt und Eingliederung sowie die Stärkung lokaler Gemeinschaften wider. Durch ihre Beiträge zu ehrenamtlichen und Spendenprogrammen und ihre Pro-Bono-Expertise spielen die Mitarbeiter von Moody’s eine integrale Rolle bei den kontinuierlich erzielten CSR-Fortschritten des Unternehmens. Die Moody’s Foundation unterstützt zudem zahlreiche unserer Partnerschaften und Initiativen durch finanzielle Zuschüsse. Weitere Einzelheiten finden Sie unter https://csr.moodys.io.

ÜBER DIE MOODY’S CORPORATION

Moody’s ist ein wesentlicher Bestandteil der globalen Kapitalmärkte. Das Unternehmen bietet Kreditratings, Studien, Tools und Analysen, die zu transparenten und integrierten Finanzmärkten beitragen. Die Moody’s Corporation (NYSE:MCO) ist der Mutterkonzern von Moody’s Investors Service, der Kreditratings erstellt und Anleiheinstrumente und Wertpapiere analysiert, sowie von Moody’s Analytics, dem Geschäftsbereich des Unternehmens, der bahnbrechende Softwareprodukte sowie Beratungs- und Recherchedienste für Kredit- und Wirtschaftsanalysen und Finanzrisikomanagement anbietet. Der Konzern wies für 2017 Umsätze in Höhe von 4,2 Milliarden US-Dollar aus, beschäftigt weltweit rund 11.900 Mitarbeiter und ist in 41 Ländern vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.moodys.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Moody’s Corporation
STEPHEN MAIRE, +1 212-553-7424
Global Head of Investor Relations and Communications
stephen.maire@moodys.com
oder
MICHAEL ADLER, +1 212-553-4667
Senior Vice President
Corporate Communications
michael.adler@moodys.com

Contacts

Moody’s Corporation
STEPHEN MAIRE, +1 212-553-7424
Global Head of Investor Relations and Communications
stephen.maire@moodys.com
oder
MICHAEL ADLER, +1 212-553-4667
Senior Vice President
Corporate Communications
michael.adler@moodys.com