Versum Materials begeht feierliche Eröffnung seiner Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Hometown, Pennsylvania

Die hochmoderne Anlage wird metallorganische Verbindungen zur Herstellung von Halbleitern entwickeln.

Feierliche Einweihungszeremonie der neuen F&E-Einrichtung von Versum Materials in Hometown, PA (Foto: Business Wire)

TEMPE, Ariz.--()--Versum Materials, Inc (NYSE: VSM), ein führender Materialzulieferer für die Halbleiterindustrie, gab heute die feierliche Eröffnung seiner neuen Forschungs- und Entwicklungseinrichtung an seinem Produktionsstandort für Halbleitermaterialien in Hometown, Pennsylvania (USA), bekannt. Die offizielle Eröffnung mit Bandschneidezeremonie fand am 10. April 2018 statt. An der Veranstaltung nahmen Versum-Mitarbeiter, Anwohner, Vertreter der örtlichen Verwaltung, Kunden und strategische Partner teil.

Das hochmoderne F&E-Labor widmet sich neuen Materialien, die bei der Herstellung von Halbleitern zum Einsatz kommen. Die an der Einrichtung beschäftigten Wissenschaftler werden mit Hilfe der neuesten in der Industrie verfügbaren Technologien neue Moleküle synthetisieren und bis auf ein verbleibendes Verunreinigungsniveau im Bereich von „Teilen pro Milliarde“ und darunter aufreinigen. Die Forscher können die Anwendungen für die neu geschaffenen Moleküle auswerten und für eine weitere Auswertung durch Kunden auf größere Mengen skalieren. Die neuen metallorganischen Verbindungen werden mit Hilfe modernster Technologien auf Halbleiterwafern abgeschieden, um ihre Leistungsfähigkeit für Halbleiteranwendungen zu testen. Darüber hinaus ist die Anlage in der Lage, Kleinserien zu fertigen und eine fortschrittliche Analyse- und Qualitätsbewertung durchzuführen.

State Senator Dave Argall lobte Versum als drittgrößten Arbeitgeber der Region und für die Investitionen des Unternehmens in der Region. Rund 30 Mitarbeiter, davon die Hälfte mit Hochschulabschluss in Chemie oder Chemieingenieurwesen, sind in der neuen Anlage beschäftigt. Am Standort des Unternehmens in Hometown arbeiten mittlerweile 250 hochqualifizierte Mitarbeiter.

Die jüngste Erweiterung ist Teil einer mehrjährigen Investition mit einem Gesamtvolumen von 60 Millionen Dollar in den Standort Hometown. Im vergangenen Jahr gab das Unternehmen bekannt, dass es die Produktionskapazität erhöht und die Anlagenkonfiguration geändert hat, um Produktionsengpässe zu reduzieren. Die Produktionsstätte von Versum in Hometown produziert eine Vielzahl von hochreinen Spezialgasen und Chemikalien für Halbleiterhersteller auf der ganzen Welt, einschließlich Wolframhexafluorid,WF6 und Stickstofftrifluorid, NF3. WF6 wird als Metallisierungsquelle für die Bildung von Wolfram-"Verdrahtungen" zwischen mehreren Schichten in Halbleiterbauelementen verwendet. Es ist ein wichtiges Material bei der Herstellung von Logik- und Speicherbausteinen (DRAM und NAND). NF3 wird hauptsächlich für die Kammerreinigung von chemischen Aufdampfreaktoren eingesetzt.

Ed Shober, Senior Vice President of Materials bei Versum, sagte zu den anwesenden Gästen: „Wir ermöglichen den größten Technologieunternehmen auf der ganzen Welt, die Grenzen von Wissenschaft und Technologie zu erweitern, sei es bei der Unterstützung von Rechenleistung, Mobilität, Konnektivität, künstlicher Intelligenz, virtueller/erweiterter Realität, dem Internet der Dinge, Big Data oder maschinellem Lernen. Versum Materials liefert einen wichtigen Beitrag zu all diesen Technologien.... Unser Versum Materials-Team liefert wertvolle Produkte und Lösungen, die Innovationen auf diesen Gebieten sicherer, schneller, einfacher und zuverlässiger auf den Markt bringen als je zuvor.“

Über Versum Materials

Versum Materials, Inc. (NYSE: VSM) ist ein führendes Unternehmen für elektronische Materialien, das hochreine Chemikalien und Gase, Trägersysteme, Dienstleistungs- und Materialkenntnisse bereitstellt, um den unterschiedlichen Anforderungen der weltweiten Halbleiter-, Bildschirm- und LED-Industrie zu entsprechen. Der Name „Versum" stammt vom lateinischen Wort für „in Richtung“ und steht für das starke Engagement des Unternehmens, es seinen Kunden durch Zusammenarbeit, Innovation und bahnbrechende Lösungen zu ermöglichen, in eine zukunftsweisende Richtung zu gehen.

Als Weltmarktführer im Bereich Technologie, Qualität, Sicherheit und Verlässlichkeit ist Versum Materials einer der weltweit führenden Zulieferer von CMP-Aufschlämmungen, ultradünnen dielektrischen und metallischen Schichten, formulierten Reinigungs- und Ätzprodukten und Trägerausrüstungen, die die Halbleiterindustrie revolutioniert haben. Versum Materials erzielt einen Jahresumsatz von rund 1,1 Milliarden USD und beschäftigt 2.200 Mitarbeiter an 12 Hauptstandorten in Asien und Nordamerika. Sein Hauptsitz ist in Tempe, Arizona. Vor der Abspaltung am 1. Oktober 2016 war Versum Materials mehr als drei Jahrzehnte ein Geschäftsbereich von Air Products and Chemicals, Inc. (NYSE: APD).

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.versummaterials.com.

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1934. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind an ihrer Bezugnahme auf künftige Zeiträume zu erkennen und enthalten Aussagen über unsere Absicht, weiterhin in unsere Mitarbeiter in den USA zu investieren und unsere Fähigkeiten zur Innovation in der Halbleiterindustrie auszubauen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf vernünftigen Erwartungen und Annahmen des Managements zum Datum als diese Aussagen getroffen wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und die Ergebnisse künftiger Ereignisse können maßgeblich von den im Rahmen der zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebrachten Aussagen abweichen. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten, die hierfür verantwortlich sein können, gehören unter anderem eine Verschlechterung der globalen oder regionalen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und ein Ungleichgewicht zwischen Produktangebot und -nachfrage in der Halbleiterindustrie, das die Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen verringern könnte; operationelle, politische und rechtliche Risiken unserer internationalen Aktivitäten; Gefahren im Zusammenhang mit der Herstellung von Spezialchemikalien, die unseren Betrieb oder den Betrieb unserer Lieferanten oder Kunden stören könnten; Änderungen der staatlichen Vorschriften in den USA und in anderen Ländern, in denen wir tätig sind; Rohstoffknappheit und Preissteigerungen; Wechselkursschwankungen; verschärfter Wettbewerb; sowie weitere Risikofaktoren, die in unseren bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen dargelegt sind, darunter unser Jahresbericht für das Geschäftsjahr zu 30. September 2017 auf Formular 10-K. Versum Materials übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

Das Versum Materials-Logo und Versum sind Markenzeichen von Versum Materials, Inc. oder seiner Tochtergesellschaften.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Versum Materials, Inc.
Investorenanfragen:
Robyn Williams, 484-275-5907 (USA)
VSMIR@versummaterials.com
oder
Medienanfragen:
Tiffany Zinn, 480-282-6475 (USA)
Tiffany.Zinn@versummaterials.com

Contacts

Versum Materials, Inc.
Investorenanfragen:
Robyn Williams, 484-275-5907 (USA)
VSMIR@versummaterials.com
oder
Medienanfragen:
Tiffany Zinn, 480-282-6475 (USA)
Tiffany.Zinn@versummaterials.com