Cloud-Services von Moody’s Analytics, unterstützt Banken bei der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorschriften

LONDON--()--Moody's Analytics stellt seine Lösungen für regulatorische Anforderungen und das Bilanzmanagement nun auch in der Cloud zur Verfügung und erweitert damit sein Software- und Serviceangebot für Banken.

Der Zeitpunkt für die aktuellen Erweiterungen des bestehenden Produktportfolios an cloud-fähigen und „Software-as-a-Service (SaaS)“-Lösungen ist gut gewählt: Banken berücksichtigen im zunehmenden Maße cloud-basierte und SaaS-Lösungen, um Kosten zu senken, die Betriebsgeschwindigkeit zu optimieren und eine höhere Wertschöpfung mit ihren Backoffice- und Middle-Office-Systemen zu erzielen.

Das Portfolio an cloud-fähigen Lösungen von Moody’s Analytics beinhaltet aktuell die Plattform RiskAuthority™, ein System für ALM- und Impairment RiskConfidence™, Regulatory Reporting Module, sowie die Lösung RiskFoundation™ Discovery und Scenario Analyzer. Die cloud-fähigen Lösungen können in öffentlichen, privaten oder hybriden Cloud-Umgebungen eingesetzt werden und decken diverse aufsichtsrechtliche Anforderungen sowie Rechnungslegungsstandards wie beispielsweise IFRS 9, CECL, ALM/IRRBB sowie Basel I, II und III ab. Diese Lösungen stellen zudem Stresstesting-Funktionalitäten nach den Regeln des Dodd-Frank Act Stress Testing (DFAST), der Comprehensive Capital Analysis and Review (CCAR) und der Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) zur Verfügung.

„Banken sind bestrebt Möglichkeiten zu finden, um ihre Geschäfte schneller und kosteneffizienter abzuwickeln. Der Cloud-Ansatz für Technologien zur Erfüllung aufsichtsrechtlicher Fragestellungen bietet hierzu Antworten, indem er alle ihre regulatorischen Lösungen auf einer einheitlichen Plattform bereitstellt“, sagte Andrew Bockelman, Managing Director bei Moody's Analytics. „Banken, die solche Technologien implementieren, möchten wir mit einer erstklassigen Cloud-Plattform unterstützen, die auf unseren preisgekrönten Lösungen für aufsichtsrechtliche Anforderungen basiert.“

Für Kunden, die einen vollständig cloud-nativen Technologie-Stack wünschen, bringt Moody's Analytics zudem das erste von mehreren neuen cloud-optimierten SaaS-Angeboten auf Amazon Web Services (AWS) auf den Markt. Die erste SaaS-Lösung für das Meldewesen wird die aufsichtsrechtlichen Meldepflichten der Europäischen Zentralbank (EZB) nach AnaCredit erfüllen. Diese gehostete, flexible und skalierbare Lösung unterstützt Finanzinstitute in der Eurozone bei der Erstellung der für die EZB erforderlichen AnaCredit-Berichte.

„Mit den nächsten Schritten unserer Cloud-Strategie bringen wir eine neue Generation von Produkten auf den Markt, die vollständig für die Cloud optimiert sind“, ergänzte Bockelman. „Diese Lösungen bieten erweiterte Business-Intelligence-, Datenmanagement- und branchenführende Meldewesen-Tools."

Klicken Sie hier, um mehr über die Technologielösungen von Moody’s Analytics zur Erfüllung von aufsichtsrechtlichen Anforderungen zu erfahren.

Über Moody's Analytics

Moody’s Analytics unterstützt seine Kunden mit Tools für Financial Intelligence und Analysen bei der Verwirklichung ihrer Ziele hinsichtlich Wachstum, Effizienz und Risikomanagement. Die Kombination aus unserer Expertise im Bereich Risiko, umfassenden Informationsressourcen und innovativer Technologieanwendung unterstützt Führungskräfte, um auf einen sich ständig entwickelnden Markt zu reagieren. Unsere branchenführenden Lösungen sowie unsere umfassenden Research-, Daten-, Software- und Beratungsleistungen sind weithin dafür bekannt, ein nahtloses Kundenerlebnis zu gewährleisten. Dank unseres Engagements für Qualität, Kundendienst und Integrität sind wir ein zuverlässiger Partner von Tausenden von Unternehmen weltweit.

Moody’s Analytics ist ein Tochterunternehmen der Moody’s Corporation (NYSE: MCO). MCO erzielte 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 4,2 Mrd. US-Dollar, beschäftigt weltweit etwa 11.900 Mitarbeiter und ist in 41 Ländern vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.moodysanalytics.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Pressekontakt
Moody’s Analytics Communications
Tracey Scott, 044.207.772.5207
tracey.scott@moodys.com
Moody’s Analytics - Media Relations
oder
moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics

Contacts

Pressekontakt
Moody’s Analytics Communications
Tracey Scott, 044.207.772.5207
tracey.scott@moodys.com
Moody’s Analytics - Media Relations
oder
moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics