Starke Geschäftsentwicklung für Venafi in 2017

Die Abonnementeinnahmen für das führende Unternehmen im Bereich Maschinen-Identitätsschutz stiegen um mehr als 40 Prozent

SALT LAKE CITY--()--Venafi®, das führende Unternehmen für Maschinen-Identitätsschutz gibt heute ein starkes Geschäftswachstum und erhöhtes Umsatz-Momentum für 2017 bekannt.

„Unternehmen geben Milliarden von US-Dollar aus, um Benutzernamen und Passwörter zu schützen, die die Menschen verwenden, um sich zu identifizieren und authentifizieren, aber sie geben sehr wenig für den Schutz von Maschinen-Identitäten aus“, erklärt Jeff Hudson, CEO von Venafi. „Cyberkriminelle stehlen die Identitäten von Menschen und Maschinen in zunehmendem Maß. Und obgleich Schutz nötig ist, führt die breite Annahme von Cloud, IoT, DevOps, AI und Robotern zu einem rapiden Anstieg von schwach geschützten Maschinen-Identitäten. Da Cyberkriminelle dies erkennen, konzentrieren sie sich routinemäßig auf diese.“

Im vergangenen Jahr konnte Venafi bedeutendes Wachstum und enormen Erfolg in allen seinen Geschäftsbereichen erzielen:

  • Die Abonnementeinnahmen stiegen um mehr als 40 Prozent mit Vertragsverlängerungsraten von über 97 Prozent.
  • Die bereits beachtliche Kundenzahl, die Geschäftstransaktionen mit Venafi von über 1 Mio. US-Dollar pro Jahr abschließt, hat sich verdoppelt.
  • Venafi wurden drei neue Patente gewährt, was das starke intellektuelle Eigentumsportfolio des Unternehmens auf 21 Patente und neun weitere, angemeldete Patente erweitert.
  • Die Venafi Trust Protection-Plattform erhielt die Zertifizierung „Common Criteria Certification“, ein internationaler Standard für Hardware und Software-Geräte, der von der Bundesregierung und vielen anderen nationalen Sicherheitsprogrammen verwendet wird.
  • Einführung des Venafi Technology Networks, einem Programm, das führende Zertifizierungsstellen (CA), Sicherheitstechnologien, DevOps-Plattformen und Cloud-Services mit Echtzeit-Maschinen-Identitätsintelligenz verbindet. 2017 wurde das Programm um viele neue Integrationen erweitert, einschließlich Amazon, CyberArk, Docker, Gemalto, Hashicorp, Microsoft Azure und Saltstack.

Im März stieß außerdem Aaron Aubrecht als Vice President of Products zum Executive Leadership Team. Mit über 20 Jahren Erfahrung in Strategie und dem Bau von Unternehmenssoftwareprodukten bringt Aubrecht umfassendes Wissen in Venafi ein, was dem Unternehmen bei seinen Bemühungen das Marktmomentum bestmöglich zu nutzen, maßgeblich helfen wird. Zuvor hatte er Führungspositionen bei McKinsey & Company, Covisint, Dell EMC, Symantec, Morgan Stanley und Accenture inne. Er verfügt über einen Studienabschluss (Bachelor of Science) als Elektroingenieur von North Carolina State, einen Master of Business Administration-Abschluss von der University of Chicago und ist ein pensionierter Captain der US-Airforce.

Die Venafi-Plattform schützt die kryptographischen Schlüssel und digitalen Zertifikate, die als Maschinen-Identität dienen; sie werden zum Sichern der Kommunikation von Maschine zu Maschine verwendet. So wie Benutzernamen und Passwörter Menschen identifizieren und authentisieren, bilden Maschinen-Identitäten vertrauenswürdige Beziehungen zwischen Maschinen und steuern den Datenfluss zwischen Maschinen. Leider gehören Maschinen-Identitäten zu dem Teil der Unternehmensnetzwerke, der am schlechtesten verstanden und geschützt wird. Cyberkriminelle verwenden Angriffsstrategien- und Techniken, die routinemäßig ungeschützte, schwach geschützte und verletzliche Maschinen-Identitäten ausnutzen.

„Venafi hat dieses schnell wachsende Cybersicherheitsproblem zuerst erkannt und Technologie zum Schutz von Maschinen-Identitäten entwickelt. Das phänomenale Wachstum unseres Geschäfts zeigt, wie wichtig der Schutz von Maschinen-Identitäten für unsere Kunden ist“, führt Hudson aus.

Über Venafi

Venafi ist der Marktführer im Bereich Cybersicherheit, speziell beim Maschinen-Identitätsschutz, der die Verbindungen und die Kommunikation zwischen Maschinen sichert. Venafi schützt Maschinen-Identitätstypen durch Orchestrieren von kryptographischen Schlüsseln und digitalen Zertifikaten für SSL/TLS, IoT, mobile und SSH in Hybrid- und Multi-cloud-Umgebungen. Venafi bietet globale Visibilität von Maschinen-Identitäten und den mit ihnen verbundenen Risiken für weit verstreute Unternehmen – auf dem Boden, mobil, virtuell, Cloud und IoT – mit Maschinengeschwindigkeit und -größenordnung. Venafi nutzt diese Intelligenz mit automatisierter Remediation, die die Sicherheits- und Verfügbarkeitsrisiken reduziert, die mit schwach geschützten oder kompromittierten Maschinen-Identitäten verbunden sind. Gleichzeitig wird der Datenfluss zu vertrauenswürdigen Maschinen geschützt und die Kommunikation mit nicht-vertrauenswürdigen Maschinen verhindert.

Mit über 30 Patenten und Hunderten von Integrationspartnern bietet Venafi innovative Lösungen für die weltweit anspruchsvollsten, sicherheitsbewussten Global 5000 Organisationen, einschließlich die fünf größten US-amerikanischen Krankenversicherungen; die fünf größten US-amerikanischen Fluggesellschaften vier der fünf größten US-amerikanischen, britischen und südafrikanischen Banken; und vier der fünf größten US-amerikanischen Einzelhändler. Weitere Informationen finden Sie unter http://venafi.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Venafi
Shelley Boose, 408-398-6987
shelley.boose@venafi.com

Contacts

Venafi
Shelley Boose, 408-398-6987
shelley.boose@venafi.com