CrowdStrike stärkt und erweitert Allianzen mit Top-Technologieunternehmen

Führende Anbieter von Unternehmenstechnologien integrieren Lösungen und Serviceleistungen von CrowdStrike in ihre Portfolios

SUNNYVALE (Kalifornien/USA)--()--CrowdStrike® Inc., der führende Anbieter von cloudbasiertem Endgeräteschutz, gab heute das Wachstum und die Expansion seines Elevate Partner Program bekannt, das auf strategischen Technologieallianzen basiert. Die cloudbasierte, offene API-Plattform CrowdStrike Falcon® wird zu einem grundlegenden Endgeräteschutzmechanismus für die Unternehmenssicherheit.

Die heutigen hoch entwickelten Bedrohungen sind dynamisch; die Angreifer entwickeln ihr Handwerk und ihre Fähigkeit, herkömmliche Virenschutzsysteme zu umgehen, ständig weiter. Gleichzeitig sind Unternehmen bestrebt, eine wachsende Zahl mobiler Mitarbeiter zu schützen, ohne dadurch jedoch die Produktivität und Konnektivität beeinträchtigen zu wollen. Mit der speziellen nativen Cloudplattform CrowdStrike Falcon sind technologisch führende Unternehmen in der Lage, auf diese Trends mit offenen APIs, Technologieintegrationen und gegenseitiger Durchsetzung der Fähigkeiten zu reagieren.

„Wir bei CrowdStrike sind begeistert, der Partner der Wahl für Cybersicherheit zu sein, an den sich führende Technologieunternehmen für Sicherheitsfunktionen der nächsten Generation wenden“, so Matthew Polly, Vice President des Bereichs Worldwide Business Development and Channels von CrowdStrike. „Heute bietet unser Partnernetzwerk die Lösungen, das Know-how, die Services und Sicherheitsexpertise an, die für eine robuste Kundensicherheitsarchitektur erforderlich sind. Dadurch sind die Kunden in der Lage, Bedrohungen entgegenzuwirken, denen Unternehmen tagtäglich ausgesetzt sind.“

CrowdStrike bietet auch Support für das VMware Workspace ONE Trust Network

Dank dem Support von CrowdStrike für das VMware Workspace ONE Trust Network können gemeinsame Kunden ihren digitalen Arbeitsbereich nahtlos absichern und ein proaktives Sicherheitskonzept für aktuelle Bedrohungen schaffen. Im Rahmen des Workspace ONE Trust Network Konzepts können die CrowdStrike Falcon Virenschutz- und EDR-Funktionen (Endpoint Detection and Response) der nächsten Generation an digitalen VMware-Arbeitsbereichen bereitgestellt werden, um raffinierte Angriffe zu isolieren, diesen entgegenzuwirken und deren Folgen zu beheben. Die Verbindung von CrowdStrike Intelligence mit VMware Workspace ONE ermöglicht die IOC-Erkennung (Indicator-of-Compromise) bei allen Endgeräten. Dieses Konzept in Kombination mit dem Einsatz schlanker Agenten von CrowdStrike verhindert und erkennt erweiterte Bedrohungen. Es bietet fortschrittliche, automatisierte Korrekturen und sorgt für umfassende Transparenz, Vorbeugung, Erkennung und Behebung von erweiterten Bedrohungen des digitalen Arbeitsbereichs.

„In der heutigen digitalen Arbeitswelt sind die proaktive Erkennung und automatisierte Korrekturen unerlässlich, um die Sicherheit in einer sich ständig verändernden IT-Umgebung zu verbessern“, so Dave Grant, Vice President des Bereichs Product Marketing, End-User Computing von VMware. „CrowdStrike, die cloudbasierte Plattform der nächsten Generation bietet in Kombination mit der intelligenten Workspace ONE-Lösung unseren gemeinsamen Kunden rund um die Uhr Prävention und Erkennung durch verwertbare Informationen, um bösartiges Verhalten schnell erkennen und beheben zu können.“

Google entscheidet sich für CrowdStrike Falcon, um das Cloud-Sicherheitsportfolio zu erweitern

CrowdStrike hat eine Partnerschaft mit Google Cloud zum Schutz von Kundendaten, Anwendungen und virtuellen Instanzen in der Google Cloud Platform (GCP) begründet. Kunden können Falcon-Sensoren ganz einfach auf Endgeräten einsetzen, die in Google Cloud oder in einer Hybrid-Cloud-Umgebung gehostet werden, um sofortige Transparenz und Schutz vor Bedrohungen zu erhalten. Kunden, die immer mehr Daten auf GCP migrieren, profitieren dabei von der unübertroffenen Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit von CrowdStrike Falcon. Zudem ist CrowdStrike der einzige Partner für den Endgeräteschutz, der für den Aufbau der Integration mit dem Security Command Center von Google (Alpha) ausgewählt wurde, das im März in Betrieb genommen wurde. Dies ermöglicht die Echtzeit-Erkennung von Bedrohungen, die vom Endgerät ausgehen.

„Die Cloud ist heute mehr denn je der Ort, an dem immer mehr Unternehmen ihre Daten schützen und sichern möchten“, so Andy Chang, Senior Product Manager von Google Cloud. „Mit dem Cloud Security Command Center unterstützen wir Sicherheitsteams dabei, Daten zu sammeln, Bedrohungen zu erkennen und schnell auf Anwendungs- und Datenrisiken zu reagieren. Durch die Zusammenarbeit mit branchenführenden Unternehmen wie CrowdStrike bieten wir unseren Kunden die erforderlichen Funktionen, um mit den sich ständig wandelnden Sicherheitsherausforderungen Schritt halten zu können.“

CrowdStrike erweitert die Zusammenarbeit mit Splunk durch die Integration mit dem Adaptive Response Framework von Splunk

CrowdStrike ist jetzt Teil des technischen Allianzprogramms von Splunk und bietet eine Lösung, die den Endgeräteschutz der nächsten Generation und das Know-how von CrowdStrike in Bezug auf Bedrohungen in Splunk® Enterprise Security (ES) integriert, damit Bedrohungen in Echtzeit verhindert, erkannt und bekämpft werden können. Die vollständig cloudbasierte Infrastruktur von CrowdStrike ermöglicht eine schnelle Bereitstellung mit größerer Skalierbarkeit und bietet einen kohärenten Rahmen für die Bedrohungsanalyse, die Reaktion auf Vorfälle und die Prävention. CrowdStrike hat in jüngster Zeit Integrationen mit Splunk entwickelt, darunter eine CrowdStrike App für Splunk. Diese unterstützt gemeinsame Kunden dabei, die Maßnahmen der Adaptive Response Initiative von Splunk weiter zu optimieren, um Korrekturen zu beschleunigen. Darüber hinaus wurde ein Falcon-Intelligence-Zusatzmodul entwickelt, mit dem Kunden CrowdStrike IOCs direkt in Splunk ES indizieren können.

„Es ist wichtiger denn je, dass Unternehmen aus der Sicherheitsbranche zusammenarbeiten, um immer ausgefeiltere Sicherheitsbedrohungen zu bekämpfen“, so Haiyan Song, Senior Vice President und General Manager des Bereichs Security Markets von Splunk. „Die Adaptive Response Initiative von Splunk versetzt unsere gemeinsamen Kunden in die Lage, die Reaktionsfähigkeit zu erhöhen, und unterstützt sie letztendlich dabei, Bedrohungen schneller zu finden und zu beheben.“

CrowdStrike und ForeScout kündigen allgemeine Verfügbarkeit der Integration an

CrowdStrike und ForeScout bieten gemeinsamen Kunden eine komplette Endpunkt- und Netzwerksicherheitslösung, die umfassende Transparenz, Bedrohungserkennung und Sicherheitsmaßnahmen bereitstellt. Gemeinsam ermöglichen die beiden Anbieter, dass Unternehmen Sicherheitsbedrohungen über das gesamte Bedrohungskontinuum hinweg angehen können. Dies gilt insbesondere für Branchen wie das Gesundheitswesen oder die öffentliche Verwaltung, in denen immer häufiger erweiterte Netzwerke und vernetzte Geräte zum Einsatz kommen. Die Kooperation zweier marktführender Cybersicherheitsunternehmen bietet gemeinsamen Kunden mehr Transparenz und erweiterte Bedrohungsanalysen zum Schutz vor bösartigen Aktivitäten. Die Technologieintegration versetzt Unternehmen in die Lage, den Schutz durch den CrowdStrike Falcon-Agenten zu optimieren und das gewonnene Know-how über Gerätebedrohungen zu nutzen, um Bedrohungen über Gerätetypen und Netzwerkebenen hinweg zu ermitteln und diesen entgegenzuwirken.

„Da so viele Kunden eine sich ständig wandelnde Umgebung vernetzter Geräte einschließlich Mobilgeräte und das Internet der Dinge (IoT) absichern müssen, bieten CrowdStrike und ForeScout eine branchenführende Kombination an, um Bedrohungen unternehmensweit zu bekämpfen“, so Pedro Abreu, Chief Strategy Officer von ForeScout. „Die integrierte Lösung unterstützt unsere gemeinsamen Kunden dabei, sich besser vor bösartigen Aktivitäten zu schützen, indem sie von erweiterter Transparenz, umfassenden Informationen über Bedrohungen und mehr Kontrolle profitieren und gleichzeitig die Netzwerk- und Endgerätesicherheit nahtlos verwalten können.“

ServiceNow® kooperiert mit CrowdStrike im Bereich ganzheitlicher Sicherheit

CrowdStrike und ServiceNow bringen Sicherheit und Informationstechnologie zusammen, damit die Mitarbeiter von Security Operations Centern (SOC) die Diagnose, Priorisierung und Reaktion auf Bedrohungen beschleunigen können. Integrationen von CrowdStrike Intelligence und Falcon bieten Datenanreicherung und verwertbare Informationen zu sicherheitsrelevanten Vorkommnissen und entsprechenden Beobachtungen. Diese Funktionen liefern in Kombination mit der ServiceNow-Workflow-Automatisierung eine strukturierte Security-Response-Engine. Kunden profitieren nun von einer ganzheitlicheren Sicht auf die Entstehung einer Bedrohung, was eine genauere Risikobewertung und eine zeitnahe, umfassende Beurteilung der Endgeräte ermöglicht. CrowdStrike Falcon Endgeräteanwendungen sind nun im ServiceNow Store erhältlich.

„CrowdStrike bietet leistungsstarke Funktionen, um Bedrohungen erkennen, sich vor diesen schützen und auf diese reagieren zu können. ServiceNow Security Operations stellt den operativen Mantel um diese Funktionen herum bereit“, so Odin Olson, Senior Director Business Development im Unternehmensbereich Security von ServiceNow. „Dank reproduzierbarer Workflows, die in ServiceNow integriert sind, profitieren Sicherheits- und IT-Mitarbeiter gemeinsam von der Transparenz von Abläufen und können die Technologie von CrowdStrike vollumfänglich für die Risikosenkung nutzen.“

Das Ökosystem von CrowdStrike bietet Lösungen, Serviceleistungen und Know-how im Bereich Sicherheit, um Verstöße zu verhindern

Diese neuen Entwicklungen ergänzen das robuste Elevate Partner-Ökosystem von CrowdStrike, das unter anderem Partnerschaften mit Anomali, AWS, BluVector, Demisto, E8 Security (jetzt Teil von VMware), Exabeam, IBM Security, Infoblox, Microfocus, Phantom, Sumo Logic, Swimlane, ThreatConnect, ThreatQuotient und Vectra Networks umfasst.

Besuchen Sie CrowdStrike auf der RSA Conference 2018 an Stand 941, Moscone South, um mehr über das Elevate Partner Program von CrowdStrike zu erfahren. Gemeinsame Demonstrationen von Technologie-Integrationen werden während der Messeöffnungszeiten der RSA am Stand von CrowdStrike und an Ständen von Partnerunternehmen wie etwa Splunk, ServiceNow, VMWare und ForeScout zu sehen sein.

Über CrowdStrike®

CrowdStrike ist der führende Anbieter von cloudbasiertem Endgeräteschutz. Unter Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) bietet die CrowdStrike Falcon Plattform im Handumdrehen Sichtbarkeit und Schutz für das gesamte Unternehmen und verhindert Angriffe auf Endgeräte - egal ob sie sich im Netzwerk befinden oder außerhalb. CrowdStrike Falcon kann in Minuten bereitgestellt werden und verwertbare Informationen liefern sowie vom ersten Tag an Echtzeitschutz gewährleisten. Sie bietet eine nahtlose Vereinigung von Anti-Viren-Programmen der nächsten Generation mit Best-in-Class-Endgeräteerkennung und -reaktion, unterstützt durch eine rund um die Uhr verwaltete Bedrohungsjagd. Die Cloud-Infrastruktur und die nur einen einzigen Agenten umfassende Architektur reduzieren die Komplexität und sorgen für Skalierbarkeit, Verwaltbarkeit und Geschwindigkeit.

CrowdStrike Falcon schützt die Kunden gegen alle Arten von Cyber-Attacken, indem die Lösung ausgefeilte signaturlose künstliche Intelligenz und IOA-basierte (Indicator-of-Attack) Gefährdungsprävention nutzt, um bekannte und unbekannte Bedrohungen in Echtzeit zu stoppen. Mit Unterstützung von CrowdStrike Threat Graph™ korreliert Falcon mehr als 100 Mrd. Sicherheitsereignisse pro Tag aus allen Teilen der Welt, um Bedrohungen unmittelbar verhindern und identifizieren zu können.

Es gibt noch viel mehr darüber zu berichten, wie Falcon den Endgeräteschutz neu definiert hat, aber bei CrowdStrike bleibt nur an eines zu denken: Wir verhindern Datenschutzverletzungen.

Sie erhalten vollen Zugang zu CrowdStrike Falcon Prevent™, wenn Sie hier Ihre kostenlose Testversion starten.

Weitere Informationen: https://www.crowdstrike.com/
Folgen Sie uns: Blog | Twitter

© 2018 CrowdStrike, Inc. Alle Rechte vorbehalten. CrowdStrike®, CrowdStrike Falcon®, CrowdStrike Threat Graph™, CrowdStrike Falcon Prevent™, Falcon Prevent™, CrowdStrike Falcon Insight™, Falcon Insight™, CrowdStrike Falcon Discover™, Falcon Discover™, CrowdStrike Falcon Intelligence™, Falcon Intelligence™, CrowdStrike Falcon DNS™, Falcon DNS™, CrowdStrike Falcon OverWatch™, Falcon OverWatch™, CrowdStrike Falcon Spotlight™ und Falcon Spotlight™ zählen zu den Warenzeichen von CrowdStrike, Inc. Andere Marken sind möglicherweise durch Dritte geschützte Warenzeichen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

CrowdStrike, Inc.
Ilina Cashiola, Tel. 202-340-0517
Ilina.cashiola@crowdstrike.com

Contacts

CrowdStrike, Inc.
Ilina Cashiola, Tel. 202-340-0517
Ilina.cashiola@crowdstrike.com