GrAI Matter Labs, ein Pionier auf dem Gebiet des neuromorphischen Computing, bringt 15 Millionen $ auf, um KI zu allen Geräten an der Peripherie zu bringen

PARIS--()--GrAI Matter Labs, ein Pionier auf dem Gebiet des neuromorphischen Computing mit extrem niedrigem Strombedarf, gab heute bekannt, dass es seine Serie-A-Finanzierungsrunde von 15 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Die Technologie von GrAI Matter Labs wurde von der Biologie des menschlichen Gehirns inspiriert und wird in Form von programmierbaren Anwendungsprozessoren implementiert, die KI mit Fähigkeiten zum maschinellen Lernen zu jedem Gerät an der Peripherie bringen können. Das Investorenkonsortium wird von iBionext angeführt und umfasst auch 360 Capital Partners und 3T Finance.

Ein neues Paradigma im Computing

Die Technologie von GrAI Matter Labs basiert auf bahnbrechender Forschung zum menschlichen Gehirn, die am Vision Institute (UPMC) in Paris während der letzten 20 Jahre durchgeführt wurde. Das einzigartige neuromorphische Computing-Paradigma des Unternehmens wurde von der menschlichen Biologie inspiriert und überwindet die Beschränkungen der von-Neumann-Maschinen und bietet massiv parallel und vollständig programmierbare Sensoranalytik und maschinelles Lernen bei erheblich reduziertem Stromverbrauch.

„Unser neuromorphischer Ansatz zu Computing und maschinellem Lernen erzielte eindrucksvolle Ergebnisse in einem Hardware-/Software-Prototypprojekt im Rahmen einer DARPA-Bewilligung. Der Prototyp zeigte, wie ein neues Computing-Paradigma KI komplett lokal auf einem peripheren Gerät ohne Cloud-Computing-Support ermöglichen könnte“, sagte Ryad Benosman, Co-Founder und Chief Scientific Officer von GrAI Matter Labs.

KI zu allen Geräten an der Peripherie

Die programmierbaren Anwendungsprozessoren von GrAI Matter Labs bieten KI im gesamten Internet der Dinge Fähigkeiten des maschinellen Lernens. Diese Prozessoren speisen autonome Navigationsplattformen und ermöglichen es Autos, Robotern und Drohnen, unsere Welt mit leistungs-/energieoptimierter KI zwecks Sicherheit und Bedienungsfreundlichkeit zu navigieren. Sonstige zentrale Bereiche umfassen intelligente kognitive Assistenten, die KI in Smart Homes und Smartphones bringen, und tragbare KI zwecks Smart-Health-Überwachung, praktisch unsichtbar und bei minimalem Stromverbrauch.

„GrAI Matter Labs verschiebt die Grenzen des Machbaren bei Architekturen des Silikon-Computings und des maschinellen Lernens auf der Grundlage von Erkenntnissen aus der Biologie und dem menschlichen Gehirn. Die zukünftigen Aussichten von GrAI Matter Labs sind aufregend und wir freuen uns darauf, das Unternehmen zu einer disruptiven Kraft zu machen, mit der KI auf Weisen genutzt werden kann, die nie zuvor denkbar schienen“, sagte Bernard Gilly, Chairman von iBionext.

„Indem wir in der Lage sind, mit unserer energiesparenden neuromorphischen Computing-Plattform KI zu jedem Gerät an der Peripherie zu bringen, können wir ganz neue Verwendungsmodelle und Anwendung für Smartes Computing ermöglichen. Die Serie-A-Finanzierungsrunde wird uns dabei helfen, unsere Ingenieurteams in Eindhoven und Paris auf die Hinterbeine zu stellen und schnell von der technologischen Entwicklung zur Marktreife überzugehen“, sagte Ingolf Held, CEO von GrAI Matter Labs.

Über GrAI Matter Labs

GrAI Matter Labs (auch bekannt als GML) wurde 2016 als Brainiac innerhalb des iBionext Start-up Studio in Paris von Ryad Benosman, Bernard Gilly, Giacomo Indiveri, Xavier Lagorce, Sio-Hoi Leng, Bernabe Linares-Barranco und Atul Sinha gegründet, einem Team, das lange Erfahrung im neuromorphischen Computing, Silikondesign und in der Unternehmerschaft hat.

GML hat Büros in Paris, Eindhoven, den Niederlanden und Silicon Valley. Das Unternehmen wird von einem Team von visionären und erfahrenden Ingenieuren angetrieben und von führenden Investoren unterstützt, zu denen iBionext, 360 Capital Partners und 3T Finance gehören. Weitere Informationen unter www.graimatterlabs.ai.

Über iBionext

iBionext wurde im September 2015 gegründet und ist ein Managementunternehmen und ein Start-up Studio, das sich der Entwicklung von innovativen Start-ups im Gesundheitswesen widmet. Diese Initiative wurde 2012 von Bernard Gilly gestartet und zielt darauf ab, bahnbrechende technologische Ideen in führende innovative Start-ups auf den Gebieten von HealthTech und damit zusammenhängenden industriellen Anwendungen umzuwandeln. Alle diese Unternehmen sind auf einem einzigen Standort mit der Bezeichnung „Passage de l’Innovation“ in Paris, Frankreich, konzentriert.

Seit 2012 wurden acht Unternehmen innerhalb des iBionext-Ökosystems geschaffen - Pixium Vision (Euronext: PIX), GenSight Biologics (Euronext: SIGHT), Gecko Biomedical, Prophesee (zuvor Chronocam), ChronoLife, BrainEver, Tilak Healthcare und GrAI Matter Labs (zuvor Brainiac). iBionext und seine Unternehmen haben über 360 Millionen Euro Kapital aufgebracht (davon wurden 90 Millionen € vom iBionext Growth Fund aufgebracht). Gegenwärtig sind weltweit sieben klinische Studien in der Durchführung und 190 erfahrene Fachleute sind zu diesen Unternehmen gestoßen.

Der iBionext Growth Fund wurde 2016 geschaffen, um das Wachstum neuer, innerhalb des iBionext-Netzwerks ausgewählter Unternehmen zu finanzieren.

Erfahren Sie mehr unter: http://ibionext.com/

Twitter: @iBionext

Über 360 Capital Partners

360 Capital Partners ist eine Venture Capital Firma der ersten Phase, die in ganz Europa in disruptives Deep-Tech und digitale Innovationen investiert. Die Firma hat eine zwanzigjährige Erfahrung bei der Unterstützung von talentierten Technologieunternehmern zur Verwirklichung ihrer Ambitionen, wegweisende Unternehmen zu schaffen. 360 Capital wird von einer diversen und erfahrenen Gruppe von Fachleuten in Paris und Mailand geführt, die Vermögenswerte von mehr als 300 Millionen Euro und ein aktives Portfolio von mehr als 50 Unternehmen unter Verwaltung haben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Bild 7
Charlotte Mouraret, +33 (0)6 89 87 62 17
cmouraret@image7.fr
oder
Wired Island PR
Mike Sottak, +1 650-248-9597
mike@wiredislandpr.com

Contacts

Bild 7
Charlotte Mouraret, +33 (0)6 89 87 62 17
cmouraret@image7.fr
oder
Wired Island PR
Mike Sottak, +1 650-248-9597
mike@wiredislandpr.com