Coveris Holdings S.A. veröffentlicht Zustimmungsaufforderungen zu befristeten Darlehen im Zusammenhang mit Verkauf von Amerikageschäft; stellt Quartalsveröffentlichung bereit

CHICAGO--()--Coveris Holdings S.A. („Coveris“ oder „das Unternehmen“), ein namhafter international tätiger Hersteller von Verpackungen, hat heute ein Änderungsverfahren bezüglich seiner bestehenden Kreditvereinbarung vom 8. November 2013 bekanntgegeben. Demnach können die vorrangigen Anleihen, die befristeten Darlehen in US-Dollar und die ABL-Fazilitäten vollständig zurückgezahlt werden. Die Rückzahlung wird ermöglicht durch die Einkünfte aus dem Verkauf des Amerikageschäfts des Unternehmens an Transcontinental Inc. („TC Transcontinental“), der gestern bekanntgegeben wurde.

Nach Abschluss des Verkaufs des Amerikageschäfts werden die verbleibenden Geschäftsbereiche des Unternehmens aus Rigid, EMEA und UK Food & Consumer bestehen. Das Unternehmen wird über Herstellungsanlagen an 44 strategisch günstigen Standorten in 14 Ländern verfügen, in denen 8.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit wird in Europa liegen. Hier ist das Unternehmen einer der größten Akteure auf dem äußerst fragmentierten Markt für Kunststoffverpackungen. Die Umsätze werden zu etwa 58 % aus flexiblen und zu 42 % aus festen Verpackungen bestehen. Die Endmärkte des Unternehmens werden in erster Linie der Lebensmittelmarkt und andere wachsende Verbrauchersegmente sein.

Jakob A. Mosser, Chief Executive Officer von Coveris: „Wir freuen uns sehr über den Verkauf unseres Amerikageschäfts an TC Transcontinental. Dieser Verkauf ermöglicht es uns, uns auf unsere Aktivitäten in Europa zu konzentrieren, wo wir einer der größten Akteure am Markt für flexible und starre Verpackungen sind. Dies unterstützt unseren neuen strategischen Schwerpunkt auf leistungsstarken und nachhaltigen Verpackungslösungen für die Märkte Lebensmittel, Tiernahrung, Medizin und Pharmazie.“

Pro forma für den Verkauf des Amerikageschäfts hätte das Unternehmen im Geschäftsjahr bis zum 31. Dezember 2017 ein bereinigtes EBITDA von 132,4 Millionen € (einschließlich 21 Millionen € erwarteter Synergien im Jahr 2018) und einen Umsatz von 1,4 Milliarden € erwirtschaftet.

Pro forma für den Verkauf des Amerikageschäfts und auf Grundlage der vorläufigen Abrechnungen der Leitung des Unternehmens für den zum 28. Februar 2018 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum schätzt das Unternehmen, dass sein bereinigtes EBITDA von 14,2 Millionen € für den zum 28. Februar 2017 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum um etwa 2,2 % auf etwa 14,6 Millionen € für den zum 28. Februar 2018 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum gestiegen ist, und dass seine Umsätze von 211,6 Millionen € für den zum 28. Februar 2017 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum auf etwa 212,3 Millionen € für den zum 28. Februar 2018 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum gestiegen sind. Diese Ergebnisse wurden vor allem durch Verbesserungen bei den Umsatztrends des Unternehmens sowie durch Vorteile bei Produktivität und Beschaffung angetrieben.

Außerdem prognostiziert das Unternehmen aktuell, dass als Pro-Forma-Effekt des Verkaufs seines Amerikageschäfts (als ob dieser am 1. Januar 2018 erfolgt wäre) sein geschätztes bereinigtes EBITDA für den zum 31. März 2018 zu Ende gegangenen Dreimonatszeitraum und das zum 31. Dezember 2018 zu Ende gegangene Jahr zwischen 23,5 Millionen € und 24,5 Millionen € bzw. zwischen 128 Millionen € und 135 Millionen € liegen wird und die geschätzten Umsätze für den zum 31. März 2018 zu Ende gegangenen Dreimonatszeitraum und das zum 31. Dezember 2018 zu Ende gegangene Jahr zwischen 325 Millionen € und 332 Millionen € bzw. zwischen 1.380 Millionen € und 1.420 Millionen € liegen werden.

Die vorläufigen Ergebnisse für den zum 28. Februar 2018 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum basieren auf internen Abrechnungen der Unternehmensleitung. Diese vorläufigen Informationen unterlagen nicht unseren normalen Abschlussprozedere zum Quartalsende und sind nicht als umfassende Aussage über unsere Finanzergebnisse für den zum 28. Februar 2018 zu Ende gegangenen Zweimonatszeitraum gedacht. Sie sollten sich nicht darauf verlassen, da diese Daten eventuell nicht die Ergebnisse widerspiegeln, die wir für den zum 31. März 2018 zu Ende gegangenen Dreimonatszeitraum berichten werden.

Die aktuellen Prognosen des Unternehmens für den zum 31. März 2018 zu Ende gegangenen Dreimonatszeitraum und das zum 31. Dezember 2018 zu Ende gegangene Jahr wurden für interne Planungszwecke abgeleitet und stellen keine Prognose für Ergebnisse des ersten Quartals oder des Steuerjahrs 2018 dar. Diese Planungsschätzungen unterliegen von Natur aus Ungewissheiten und werden sich entsprechend der wirtschaftlichen Situation auf unseren Märkten, unserer Fähigkeit, die erwarteten Einsparungen aus dem Verkauf unseres Amerikageschäfts zu realisieren, sowie einer Vielzahl anderer Faktoren ändern. Dementsprechend werden wir bei Veröffentlichung unserer ungeprüften Ergebnisse für das erste Quartal 2018 und der geprüften Ergebnisse für das Steuerjahr 2018 wahrscheinlich Ergebnisse berichten, die wesentlich von unserer aktuellen Prognose abweichen. Diese Schätzungen sind nur zu Informationszwecken gedacht und sollten von Anlegern nicht für Anlageentscheidungen herangezogen werden.

Diese Mitteilung enthält Informationen, die vor ihrer Veröffentlichung möglicherweise Insiderinformationen gemäß der EU-Verordnung 596/2014 über Marktmissbrauch darstellen.

Über Coveris

Als ein führendes internationales Fertigungsunternehmen bietet Coveris Lösungen an, welche die Sicherheit, Qualität und Zweckmäßigkeit von Alltagsprodukten verbessern. In Zusammenarbeit mit den angesehensten Marken der Welt entwickelt Coveris unverzichtbare Produkte, die von den Lebensmitteln, die wir essen, über medizinische Verbrauchsgüter bis hin zum Touchscreen-Gerät in unseren Taschen alles schützen, und leistet täglich einen Beitrag im Leben von Millionen Menschen.

Coveris ist eine Portfolio-Tochtergesellschaft von Sun Capital Partners, Inc.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen und Prognosen enthalten. Diese Aussagen beinhalten Elemente subjektiver Beurteilung und Analyse und basieren auf dem pflichtgemäßen Ermessen von Coveris zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Diese Aussagen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden, basieren auf einer Reihe von Annahmen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, da es eine Vielzahl von Faktoren gibt, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen und Entwicklungen abweichen. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Weder Coveris noch sonst jemand verpflichtet sich dazu, diese zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund von Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten, zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten, und diese Mitteilung ist keine Zusicherung von Coveris oder sonst jemandem, dass dies über den gesetzlich vorgeschriebenen Umfang hinaus vorgenommen wird.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Coveris Holdings S.A.
Ansprechpartner Anleger:
Duane Owens, 864-641-4710
Leiter Finanzen
duane.owens@coveris.com
www.coveris.com

Contacts

Coveris Holdings S.A.
Ansprechpartner Anleger:
Duane Owens, 864-641-4710
Leiter Finanzen
duane.owens@coveris.com
www.coveris.com