Young’s Seafood Limited meldet Vertragsabschluss mit M&S und Konsultationen zur Werksschließung in Annan

GRIMSBY (England)--()--Young’s Seafood Limited meldet heute den Abschluss von drei wichtigen Verträgen mit M&S. Gemäß diesen neuen Verträgen wird Young’s Seafood M&S von 2018 bis 2023 mit gekühltem und tiefgekühltem paniertem Fisch, Naturlachs und Weißfisch beliefern.

Young’s Seafood meldete darüber hinaus, dass das Unternehmen die Produktion von Feinkost und Fertiggerichten am Standort von Pinneys in Annan einstellen wird, da diese Produktion finanziell nicht mehr tragfähig ist. Nach einer Überprüfung der Geschäftstätigkeit in Großbritannien schlägt das Unternehmen vor, die verbleibende Produktion von Naturlachs, die bisher am Standort von Pinneys erfolgte, in die vorhandene Lachsverarbeitungsstätte von Young’s am Standort Humberstone Road in Grimsby zu verlagern. Dieser Vorschlag steht im Einklang mit der Strategie „One Young’s“ des Unternehmens. Im Rahmen dieser Strategie sollen Investitionen auf Kompetenzzentren konzentriert werden, um Young’s im Hinblick auf außerordentlich schwierige Marktbedingungen optimal für künftiges Wachstum zu positionieren. Infolge dieser Planungen schlägt Young’s Seafood vor, seinen Pinneys-Standort in Annan zu schließen.

Young's Seafood wird nun so bald wie möglich nach der Wahl der Arbeitnehmervertreter eine formelle Konsultation mit den Mitarbeitern und deren Vertretern am Pinneys-Standort von Young's einleiten, um die Optionen zu erörtern und zu prüfen. In den kommenden Monaten wird das Unternehmen eng mit den Arbeitnehmervertretern und anderen relevanten Organisationen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass vor jeder Entscheidung sinnvolle Konsultationen durchgeführt werden und dass die Kollegen von Young's Pinneys alle Informationen und sämtliche Unterstützung erhalten, die sie benötigen.

Die vorgeschlagene Schließung des Standorts würde möglicherweise bis Ende 2018 zum Verlust von 450 Stellen am Pinneys-Standort von Young’s führen.

Sollten diese Vorschläge umgesetzt werden, muss das Unternehmen 200 neue Stellen in Grimsby besetzen. Zusätzlich müssen bis zu 50 Stellen im Scampi-Werk des Unternehmens in Annan besetzt werden, um das Wachstum zu unterstützen. Sollten diese Vorschläge umgesetzt werden, werden die Mitarbeiter von Young's Pinneys über diese neuen Stellen informiert und erhalten Vorrang vor Neueinstellungen.

Bill Showalter, CEO von Young’s Seafood, äußerte sich dazu folgendermaßen:

„Die Entscheidung von M&S, für die Lieferung von gekühltem und gefrorenem Fisch, Weißfisch und Naturlachs mit Young's zu kooperieren, unterstreicht unsere unangefochtene Position als führender Anbieter von Fischereierzeugnissen in Großbritannien. Gemeinsam mit M&S wollen wir die Verbraucher der heutigen Generation und auch kommender Generationen dazu inspirieren, mit Genuss Fisch zu essen.

Der heutige Vorschlag, unseren Young’s Pinneys-Standort zu schließen, hat nichts mit der Leistung der engagierten, qualifizierten Mitarbeitern von Young’s Pinneys zu tun, ganz im Gegenteil. Wenn die Vorschläge umgesetzt werden, werden wir uns nachdrücklich dafür einsetzen, dass die Beschäftigung aller Kollegen während dieses Übergangs aufrechterhalten wird. Wir haben eine lange Geschichte der Produktion von Fischereierzeugnissen in Annan. Was auch immer das Ergebnis der Konsultationen sein wird, wir werden weiterhin ein Teil der Gemeinschaft sein, schon allein aufgrund unseres anderen dort ansässigen Werks.“

ENDE

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Lodestone Communications
Fran O’Leary, Director
Tel. 07980582254
fran.oleary@lodestonecommunications.com

Contacts

Lodestone Communications
Fran O’Leary, Director
Tel. 07980582254
fran.oleary@lodestonecommunications.com