Moody’s Analytics eröffnet Data Alliance Portal

Mitglieder des Datenkonsortiums erhalten Zugriff auf robuste Daten zum Kreditrisiko nicht-börsennotierter Unternehmen

SAN FRANCISCO--()--Moody’s Analytics eröffnete heute das neue Data Alliance Portal. Mitglieder des Datenkonsortiums von Moody’s Analytics können mithilfe des Portals Daten zum Konsortium beisteuern und im Gegenzug Benchmarking-Informationen über Kreditrisiken erhalten.

Die Moody’s Analytics Data Alliance ist eines der weltweit größten und umfassendsten Datenkonsortien für zahlreiche Anlageklassen, einschließlich Commercial & Industrial (C&I), Commercial Real Estate (CRE), Projekt- und Infrastrukturfinanzierung sowie Asset-Finanzierungen. Die früher als Credit Research Database (CRD™) Konsortium bekannte Data Alliance ist ein Kooperationsprojekt zwischen Moody’s Analytics und mehr als 90 führenden Finanzinstituten weltweit.

Die Mitglieder der Data Alliance erfassen Daten zu nicht-börsennotierten Unternehmen, wie etwa zu Finanzabschlüssen, Darlehen und Ausfallwerten. Die Daten werden von Moody’s Analytics aggregiert, anonymisiert und analysiert, um branchenbezogene Benchmarking-Daten und analytische Tools für die Konsortiumsmitglieder zu erstellen.

„Unser Ziel ist es, Finanzinstitute in die Lage zu versetzen, ihre Kreditrisiken mithilfe verbesserter Standards, Datenqualität, Transparenz und Modellen besser zu steuern“, erklärte Cayetano Gea-Carrasco, Managing Director bei Moody’s Analytics. „Das Data Alliance Portal bietet unseren Mitgliedern eine nahtlose Datenerfassung sowie einen stabilen Berichtsrahmen für handlungsrelevante Erkenntnisse aus der Portfolioanalyse– all das unter Gewährleistung einer sicheren Dateninfrastruktur.“

Mitglieder der Data Alliance erhalten Einblicke, indem sie ihr Portfoliorisiko mit dem von anderen Unternehmen ihrer Branche, sowie mit dem Konsortium-Benchmark, vergleichen können. Diese Einblicke können die unmittelbar von Marktteilnehmern beschafften internen Daten ergänzen. Das neue Portal macht die Konsortiumsdaten für Mitglieder leicht zugänglich, bietet eine hohe Anwenderfreundlichkeit und vereinfacht die Dateneingabe. Zudem erhalten Mitglieder mithilfe des Portals auch handlungsrelevante Erkenntnisse zu ihren Portfolios und Kreditvergabestrategien.

Darüber hinaus wird das Data Alliance Portal künftig eine kontinuierliche Datenprüfung und -überwachung von Kreditportfolioentwicklungen anhand von Benchmarks zur Verfügung stellen und auch die Qualitätssicherung erleichtern. Konsortiumsmitglieder werden in der Lage sein, eigenständig Benchmarking-Analysen ihrer Daten gegen andere Unternehmen ihrer Branche durchzuführen, die „Data Experience“ individuell zu gestalten und auf erstklassige Tools von Moody’s Analytics zuzugreifen: einschließlich der RiskBench™-Plattform. Die Nutzung des Portals wird zu einer schnelleren Durchführung von Benchmarking-Analysen und Wertschöpfung durch den Dateneingabezyklus beitragen.

Klicken Sie bitte hier, um mehr über das Data Alliance Portal zu erfahren.

Über Moody's Analytics

Moody’s Analytics unterstützt seine Kunden mit Tools für Financial Intelligence und Analysen bei der Verwirklichung ihrer Ziele hinsichtlich Wachstum, Effizienz und Risikomanagement. Die Kombination aus unserer Expertise im Bereich Risiko, umfassenden Informationsressourcen und innovativer Technologieanwendung unterstützt Führungskräfte, um auf einen sich ständig entwickelnden Markt zu reagieren. Unsere branchenführenden Lösungen, umfassenden Research, Daten, Software und Beratungsleistungen sind weithin dafür bekannt, ein nahtloses Kundenerlebnis zu gewährleisten. Dank unseres Engagements für Qualität, Kundendienst und Integrität sind wir ein zuverlässiger Partner von Tausenden von Unternehmen weltweit.

Moody’s Analytics ist eine Tochtergesellschaft der Moody’s Corporation (NYSE: MCO), die für 2017 Umsatzerlöse in Höhe von 4,2 Milliarden US-Dollar meldete, weltweit rund 11.900 Mitarbeiter beschäftigt und in 41 Ländern präsent ist. Weitere Informationen über Moody’s Analytics erhalten Sie unter www.moodysanalytics.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Moody’s Analytics
LINDY WAGNER, 001-415-874-6222
Assistant Vice President
Corporate Communications
lindy.wagner@moodys.com
oder
moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moody’s-analytics

Contacts

Moody’s Analytics
LINDY WAGNER, 001-415-874-6222
Assistant Vice President
Corporate Communications
lindy.wagner@moodys.com
oder
moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moody’s-analytics