Milrem Robotics entwickelt UGV für Brandbekämpfung sowie Suche und Rettung

Known mostly for their smart warfare systems - Milrem Robotics - is entering the commercial market with its firefighting and search and rescue unmanned ground vehicle being developed together with rescue services. (Photo: Business Wire)

TALLINN, Estland--()--Das hauptsächlich für seine intelligenten Kampfsysteme bekannte Unternehmen Milrem Robotics kommt nun mit einem unbemannten Bodenfahrzeug (Unmanned Ground Vehicle, UGV) für die Brandbekämpfung sowie Suche und Rettung auf den Markt, das zusammen mit Rettungsdiensten entwickelt wird.

Das UGV mit der Bezeichnung Multiscope Rescue kann mit Brandbekämpfungsausrüstung wie einem Wassertank und einer ferngesteuerten Wasserkanone ausgestattet werden. Es hat Zugang zu Stellen, die für Menschen unerreichbar oder für die Feuerwehr zu gefährlich sind, wie Tunnel oder andere Strukturen, die jederzeit einstürzen können.

Die Such- und Rettungseinheit kann zudem mit Wärmebildkameras und leistungsstarken Leuchten ausgerüstet werden, um vermisste Personen in rauen Umgebungen oder abgelegenen Waldgebieten zu finden.

„Innovative Technologien ermöglichen es, Menschen nicht nur von gefährlichen Orten fernzuhalten, sondern sie auch vor der Verrichtung langweiliger und schmutziger Arbeiten zu bewahren“, erklärte Kuldar Väärsi, CEO von Milrem Robotics. „Multiscope Rescue ist eines der ersten kommerziellen UGV, denen viele weitere folgen werden, da wir uns immer mehr auf die kommerziellen Märkte konzentrieren“, sagte Väärsi und ergänzte, dass zudem KI und der Autonomieentwicklung verstärkt Aufmerksamkeit gewidmet werde.

Väärsi erklärte überdies, dass die Zusammenarbeit mit dem Estnischen Rettungsdienst für das Unternehmen von großer Bedeutung und hohem Wert sei, um neue benutzerfreundliche, unbemannte und autonome Produkte zu entwickeln.

„Es ist ein ausgezeichnetes Innovationsprojekt, bei dem die Erfahrungen und Bedürfnisse des Rettungssektors mit der Produktentwicklung von Milrem Robotics kombiniert werden“, so Martin Lambing, Leiter der Rettungsabteilung des Estnischen Rettungsdienstes. „Diese moderne Technologie wird es den Rettungskräften ermöglichen, ihre Arbeit bei Rettungseinsätzen schneller und einfacher zu erledigen, ohne sich selbst zu gefährden. Ich gehe davon aus, dass Rettungsdienste verschiedener Länder diese Art von Technologie künftig einsetzen werden“, so Lambing weiter.

Multiscope Rescue wurde mithilfe des Know-hows entwickelt, das bei der Entwicklung und Herstellung des bekanntem verteidigungsorientierten UGV, dem THeMIS, von Milrem Robotics gewonnen wurde. Es ist im Zuge mehrerer militärischer Übungen unter verschiedenen Klimabedingungen eingehend getestet worden.

Das Multiscope UGV verfügt über die gesamten hohen technischen Funktionen des THeMIS wie eine Nutzlast von 750 kg, einen Diesel-Elektro-Antrieb und die Fähigkeit, schwieriges Gelände zu durchqueren.

Milrem Robotics entwickelt sein kommerzielles UGV Multiscope zudem für die Landwirtschaft und den Bergbau.

Hier finden Sie eine Vorführung des UGV zur Brandbekämpfung - https://youtu.be/4F4l04nYnQo

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Milrem Robotics
Gert Hankewitz
Export Director
Gert.hankewitz@milrem.com
+372 566 44416

Contacts

Milrem Robotics
Gert Hankewitz
Export Director
Gert.hankewitz@milrem.com
+372 566 44416