ROKA bringt zusammen mit Weltklassesportlern ultraleichte moderne Funktionsbrillen auf den Markt

Neues Sortiment moderner Funktionsbrillen, konzipiert für maximale Geschwindigkeit, Komfort und Schutz für die anspruchsvollsten Sportler der Welt

(Photo: Business Wire)

AUSTIN, Texas--()--ROKA Sports Inc., ein Unternehmen für Leistungssport mit Sitz in der texanischen Stadt Austin, hat die Markteinführung seines neuen Brillensortiments mit der Bezeichnung Advanced Performance for Extreme Conditions (A.P.EX) angekündigt. Die völlig neu gestaltete Kollektion ist für Sportler gedacht, die für Spitzenleistungen bei Extrembedingungen eine Brille mit maximalem Sehfeld, Schutz, ultraleichtem Gewicht und passgenauem, festem Sitz brauchen. Die unglaublich vielseitige Advanced-Performance-Kollektion wird in fünf Modellen und mit bis zu zehn Tönungsoptionen angeboten. Sportler können also ihre Brille komplett individuell auf ihren spezifischen Bedarf abstimmen.

Das einzigartige Design der Advanced-Performance-Kollektion von ROKA ist das Ergebnis von mehr als zwei Jahren Forschung und Entwicklung hinter den Kulissen der Brillenabteilung von ROKA. Dieses All-Star-Team aus Designern und Ingenieuren mit Sitz im kalifornischen Irvine wurde speziell für diesen Auftrag zusammengestellt und von Apple, Oakley, Under Armour und anderen namhaften Marken rekrutiert. Das Team kann zusammen auf über 110 Jahre Erfahrung mit der Gestaltung von Funktionsbrillen verweisen, und die Gründer von ROKA, Rob Canales und Kurt Spenser, stellten ihm die Aufgabe, die beste Sportoptik auf Erden von Grund auf neu zu gestalten und zu entwickeln – mit dem Hauptfokus auf dem Funktionieren unter Extrembedingungen.

„Das ist wirklich ein Durchbruch im Bereich Funktionsbrillen“, sagte Rob Canales, Mitbegründer und CEO von ROKA. „Wir entwickeln Produkte für die anspruchsvollsten Sportler der Welt, und dank konsequenter Aufmerksamkeit für Details und dem Zusammenspiel vieler kleiner Fortschritte konnte unser Team der Aufgabe gerecht werden. Während bei anderen Marken Abstriche bei Leistung und Qualität gemacht werden, um die Monopolisten, die sie vertreiben, zufriedenzustellen, haben wir uns für eine wirklich unabhängige Linie entschieden, die für kompromisslose Leistung steht.“

Das A.P.EX-Sortiment besteht aus drei verschiedenen Rahmenoptionen mit mehreren Konfigurationen in Bezug auf Linsenhöhe: SL-1, SL-1x, SR-1, SR-1x und TL-1. Die Brille wiegt nur gerade 21 bis 25 Gramm. Für jede Variante wurden ultraleichte Materialien und Strukturen gewählt, ohne dass die Stabilität darunter leidet. Dank einem verstellbaren Titankern ist eine individuelle Anpassung möglich, und die moderne Umsetzung mit der patentierten GEKO™-Technologie von ROKA an der Nasenauflage und an den Schläfen sorgt für höchste Stabilität auch unter widrigsten Bedingungen bei Training und Wettkämpfen.

Für alle fünf Varianten gibt es Optionen mit Premium-Nylonlinsen von Carl Zeiss Vision, die standardmäßig mit marktführenden wasser- und ölabweisenden, kratzfesten Anti-Beschlag- und Anti-Reflektions-Beschichtungen geliefert werden. Ob beim Fahren in grellem Sonnenlicht oder beim Laufen durch Regen und Schnee – die Sportler haben bei Kontrast und Verspiegelung mehrere Optionen für den jeweiligen speziellen Tagesbedarf.

„In dem Augenblick, in dem ich die ROKA-Sonnenbrille aufsetzte, wusste ich, dass ROKA einen neuen Standard für den Markt für Funktionsbrillen gesetzt hat“, sagt der achtfache Triathlon-Weltmeister Javier Gómez. „Bei Gewicht, Sicherheit und Optik gibt es nichts Vergleichbares. Die Funktionskleidung und Schwimmbrillen von ROKA waren meine Geheimwaffe bei mehreren Weltmeisterschaften. Ich freue mich sehr, dass ich bei meiner Brille nun den gleichen Weltklasse-Standard habe.“

Gómez ist einer von mehr als 40 Elitesportlern, die die Advanced-Performance-Brillen im Jahr 2018 erstmals präsentieren. Unabhängig von Sportart oder Wettbewerb sind ROKA-Brillen für Sportler gedacht, die neue Standards setzen, Hürden überwinden sowie jeden nur möglichen Vorteil für sich nutzen möchten. Innerhalb weniger Wochen nach der Veröffentlichung trugen Carlos Sainz bei seinem Sieg in der Rallye Dakar in Südamerika und Esmee Visser zuoberst auf dem olympischen Podium im Eisschnelllauf in Pyeongchang eine solche Brille.

„Ich habe zum ersten Mal im Januar eine ROKA-Sonnenbrille ausprobiert – etwa einen Monat vor den Olympischen Spielen“, sagte Visser. „Die Sonnenbrille, die ich vorher getragen habe, war gut, aber ich hatte immer Probleme mit feuchten Augen. Mit der SR-1-Sonnenbrille von ROKA hatte ich besseren Schutz und weniger Tränenbildung. Sie wog außerdem weniger – die Entscheidung, sie bei den Olympischen Spielen zu tragen, fiel mir also leicht.“

Advanced-Performance-Optik war auch für die professionellen Radrennfahrer Bryan Coquard und Magnus Cort Nielsen hilfreich, als sie es 2018 aufs Podium der World Tour schafften und die besten Radler der Welt abhängten. Für eine solche Brille wird sich im Juli auch Dan Martin entscheiden, wenn er versucht, als zweiter Ire die Tour de France zu gewinnen.

„Ich bin stolz darauf, innovativ zu sein und jeden noch so kleinen Vorteil für mich zu nutzen“, sagte Martin. „Als ich mir die Marke ROKA ansah, wusste ich, dass sie zu meiner Einstellung passt“, so Martin. „Von dem Augenblick an, in dem ich mir die Advanced-Performance-Brille aufsetzte, wusste ich, dass ROKA etwas wirklich Besseres gestaltet hatte. Gewicht und Passform sind anders als alles andere, was ich bisher probiert habe.“

ROKA bleibt seinem Profil als weltweite Top-Marke für Ausdauersport und seinen Wurzeln als führende Hochleistungs-Triathlonmarke treu. Eine große Anzahl von Triathleten wie etwa die Ironman-Sportlerin Linsey Corbin – die schnellste Amerikanerin in der Iron-Distanz – hat sich für den härtesten Ein-Tages-Wettkampf im Ausdauersport wie Gómez und ROKA-Stammsportler Jesse Thomas für ROKA als Brillenpartner entschieden.

Der Auftrag zur Herstellung der modernsten Hochleistungsbrille der Welt begann mit einer Herausforderung durch den ersten von ROKA gesponserten Sportler: Jesse Thomas wollte seinen klassischen Fliegerbrillenstil mit einer leichten Passform und Schutz durch Hochleistungsoptik verbinden.

„Unsere Leidenschaft gilt der Gestaltung der modernsten auf dem Markt erhältlichen Hochleistungsprodukte für Sportler, die den Standard neu definieren wollen. Wir sind ein engagiertes Team aus Kreativen, Designern, Ingenieuren und Sportlern, die dieser Auftrag verbindet. Wir sind unglaublich stolz auf die bisherigen Ergebnisse. Bleiben Sie dran“, so Kurt Spenser, Mitbegründer und Chief Creative Officer von ROKA. „Diese unglaubliche Gruppe von Sportlern eint der Einsatz für Leistung auf höchstem Niveau in ihrem jeweiligen Bereich und für die Überschreitung dessen, was man bisher für möglich gehalten hatte. Wir arbeiten unermüdlich daran, dieses Engagement mit den modernsten Brillen der Welt zu würdigen.“

Jedes der fünf Modelle der Advanced-Performance-Kollektion wurde für bestimmte Anwendungsfälle optimiert, um einer Reihe von Präferenzen bei Passform und Funktion gerecht zu werden. Mit ihrem randlosen Design ermöglichen es SL-1 und SL-1x Sportlern, sich mit einem völlig uneingeschränkten Sichtfeld frei auszudrücken – selbst in der extremsten Vorwärts-Aero-Position unter den heißesten Bedingungen. SR-1 und SR-1x wurden für Sicherheit, Selbstvertrauen und Geschwindigkeit für die absolut schnellsten Tage bei Training und Rennen konzipiert und sind unter einem Helm ebenso bequem wie beim Laufen. Das kompakte, stilsichere Modell TL-1 ist ein Hochleistungssportrahmen mit zwei Linsen, der Vielseitigkeit, Sicherheit und ultraleichte Leistungsfähigkeit bietet. Es wird sicher für eine Vielfalt von Anwendungen sofort Anklang finden.

Alle fünf Modelle haben für optimales Tragen und besten Komfort die patentierten GEKO™-Pads von ROKA für Nase und Schläfen sowie Bügel mit Titankern an den Schläfen. Sie können so für jeden Sportler individuell angepasst werden. Für SL-1, SL-1x, SR-1 und SR-1x gibt es neun untereinander austauschbare Linsenoptionen. Sportler können also schnell die Tönung wechseln, um sich bei jeder Fahrt, jedem Lauf oder jedem Rennen jeweils den spezifischen Bedingungen anzupassen. Die polarisierten Linsen bei TL-1 sind für eine hervorragende Optik zugeschnitten und übertreffen sämtliche Branchennormen für die Polarisationseffizienz. Mit dem unternehmenseigenen Polarisationsvorgang von ROKA können Verzerrungen und Verziehen besser minimiert werden als bei jeder anderen Brille auf dem Markt.

„Als wir im Jahr 2016 unsere erste Brillenkollektion vorstellten, wollten wir als erste Marke einen klassischen Optikstil mit hoher Leistung und Komfort verbinden“, sagte James Oman, Vorstand der Engineering-Abteilung. „Mit der Produktlinie Advanced Performance erweitern wir bisherige Grenzen und schaffen einen neuen Standard für Optik, Schutz und Vielseitigkeit. Dies ist eine ambitionierte neue Brillenkategorie, durch die sich die Erwartungen von Sportlern an eine Sonnenbrille dauerhaft ändern werden.“

Über ROKA

ROKA hatte seine bescheidenen Anfänge in einer Werkstatt in der texanischen Stadt Austin mit Schwerpunkt auf Lasertechnik. Unser Auftrag ist die Freisetzung des menschlichen Potenzials. Es geht uns um Ausstattung, Befähigung, Inspiration und Motivation. Wir richten uns an alle, die den Standard neu definieren und ihre Grenzen überschreiten wollen – was und wo auch immer das sein mag. Wenn wir eine Gelegenheit sehen, um Innovationen hervorzubringen, den Stand der Dinge zu hinterfragen und einen gesättigten oder monopolgeprägten Markt aufzumischen, sind wir sofort dabei.

Seit der Firmengründung im Jahr 2013 haben unsere Sportler über ein Dutzend Titel bei Weltmeisterschaften errungen und waren für Design und Entwicklung unserer patentierten und preisgekrönten Produkte von wesentlicher Bedeutung. Im Jahr 2016 waren wir stolz darauf, 18 Sportler zu den Olympischen Spielen in Rio schicken zu können. Noch stolzer waren wir, als sie Gold und Bronze holten. In diesem Jahr haben wir die Tradition in Pyeongchang fortgesetzt: ROKA-Sportler holten Olympisches Gold und Bronze und trugen dabei unsere modernsten Produkte.

Mit unserer ersten Brillenkollektion konnten wir Ende 2016 neue Maßstäbe setzen: Wir haben ultraleichte Funktionsbrillen ohne jegliche Kompromisse bei der Gestaltung herausgebracht sowie ein patentiertes Design für Sonnenbrillen, die auch bei extremstem Training und bei den extremsten Wettkämpfen auf dem Gesicht sitzen. Unsere preisgekrönte Ultralight Performance Eyewear wird mit einigen der modernsten Materialien der Welt und mit patentierten Technologien hergestellt. Damit halten wir das Versprechen, die beste technische Ausrüstung auf Erden zu schaffen – Punkt. Weitere Informationen finden Sie auf www.roka.com/pages/contact-us.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ROKA
Diane Thibert
VP Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
(310) 804-2400
diane@roka.com

Contacts

ROKA
Diane Thibert
VP Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
(310) 804-2400
diane@roka.com