MIPI Alliance baut Reichweite mit neuer Automobil-Arbeitsgruppe aus

Gründung der Arbeitsgruppe, um im Rahmen der Entwicklung von ADAS, Infotainment, Sicherheitssystemen und anderen Automobilbaukonzepten auftretende Bedürfnisse der Automobilbranche zu erfüllen

PISCATAWAY, New Jersey--()--Die MIPI Alliance, eine internationale Organisation, die Schnittstellenspezifikationen für die Mobilfunkindustrie und vom Mobilfunk beeinflusste Branchen entwickelt, gab heute die Einrichtung der MIPI Automotive Working Group (AWG) bekannt, die geschaffen wurde, um den Bedürfnissen der Automobilbranche nachzukommen. Die Gruppe ist für MIPI Contributor-Mitglieder offen.

Angesichts der stetig steigenden Zahl an Sensoren in Autos, die in den Bereichen passive und aktive Sicherheit, Infotainment, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonome Fahrsysteme verwendet werden, liegt der Bedarf an Schnittstellenspezifikationen auf der Hand. Aufbauend auf dem Erfolg der Alliance Automotive Subgruppe und der Automotive Birds of a Feather (BoF) Gruppe von MIPI, hat das MIPI Board of Directors die Einrichtung der MIPI AWG genehmigt.

„Die Genehmigung der MIPI Automotive Working Group markiert einen bedeutenden Meilenstein bei den Entwicklungsaktivitäten der MIPI Alliance“, so Joel Huloux, Chairman der MIPI Alliance. „Auch wenn der Schwerpunkt von MIPI in erster Linie auf der Entwicklung von Schnittstellenspezifikationen für Mobilgeräte liegt, nutzen Automobilhersteller bereits die Industriestandard-Schnittstellen von MIPI, um eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen zu ermöglichen. Dieser zusätzliche Schwerpunkt auf den Automobilbereich stellt eine natürliche Erweiterung dar und ermöglicht einen breiteren Anwendungsbereich der Spezifikationen von MIPI.”

Zunächst wird sich diese Arbeitsgruppe auf die Zusammenarbeit mit weiteren MIPI-Arbeitsgruppen an einer neuen Automobil-Physical-Layer-Spezifikation für Anwendungen mit längerer Reichweite konzentrieren. Diese Arbeit baut auf dem Erfolg der Entwicklung von schnellen Physical-Layer-Spezifikationen durch die MIPI Alliance auf, die als unentbehrlicher Verbindung in mobilen und anderen Geräten dienen. Außerdem wird die Gruppe andere bestehenden MIPI-Spezifikationen dahingehend prüfen, ob sie im Automobilbereich anwendbar sind.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den MIPI-Arbeitsgruppen und der MIPI Auto BoF, die darauf abzielt, Erfordernisse der Automobilbranche hinsichtlich der Unterstützung einer seriellen Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle zusammenzutragen“, so Matt Ronning, Chair der MIPI AWG. „Die Automotive Working Group von MIPI wird dazu beitragen, wichtige Schnittstellen für Kameras, LIDARs, Radars, Displays und weiteres mit den speziellen Anforderungen der Erstausrüster in der Automobilbranche abzustimmen. Bei der laufenden Entwicklung von MIPI-Schnittstellen wird, auch wenn die Wurzeln im Mobilfunkbereich liegen, jetzt die Automobilbranche in die Überlegungen einbezogen.”

„Die Standardisierung aller Schnittstellen zwischen Subsystemen, wie Umfeldsensoren, und elektronischen Steuergeräten (ECU) ist eine Voraussetzung für modulare Konzepte für Automobilsysteme“, so Uwe Beutnagel-Buchner, Vice Chair der MIPI AWG. „Des Weiteren profitieren Automobilsysteme von standardisierten Schnittstellen, wenn es darum geht, die Anforderungen an Entwicklung, Kosten, Tests und Verlässlichkeit zu erfüllen. Hochsensible, einsatzkritische Automobilanwendungen profitieren auch von der geringen elektromagnetischen Interferenz (EMI) der MIPI-Schnittstellen, ein Fähigkeit, die in Milliarden von Mobiltelefonen und anderen Handheld-Geräten unter Beweis gestellt wurde.”

Treten Sie der Automotive Working Group der MIPI Alliance bei

Die MIPI AWG sucht nach Teilnehmern mit Contributor-Mitglieds-Status, die wichtige Beiträge zu den aktuellen und künftigen MIPI- Schnittstellenspezifikationen leisten. Die Automotive Working Group tritt sich regelmäßig im Rahmen von Telefonkonferenzen und Face-to-Face-Sitzungen bei MIPI-Mitgliederversammlungen.

Weitere Informationen über die AWG finden Sie unter http://bit.ly/2Ffj075

Die Auto BoF bleibt bestehen, um die Kommunikation zwischen AWG und der Automobilbranche zu fördern. Qualifizierte Experten von Erstausrüstern (OEM), Hauptzulieferern, Komponentenzulieferern und ähnlichen Unternehmen werden eingeladen, der bestehenden MIPI Auto BoF beizutreten, die für MIPI-Mitglieder und auch Nichtmitglieder offen ist. Weitere Informationen und die Möglichkeit, der Gruppe beizutreten, finden Sie unter http://bit.ly/2FcVRX9

Darüber hinaus veranstaltet die MIPI Alliance am 4. April 2018 um 8.00 Uhr PDT (11.00 Uhr EDT) ein Webinar mit dem Titel „MIPI Alliance Extends Interface Standards to Support the Automotive Market” („MIPI Alliance erweitert Schnittstellenstandards zur Unterstützung des Automobilmarkts“). Sie können sich registrieren unter http://bit.ly/2Fdmnzu

Schließen Sie sich MIPI auf der ADAS Sensors 2018 an

Die MIPI Alliance ist ein Sponsor der 3. jährlichen ADAS Sensors Conference & Exhibition, die vom 4.-5. April 2018 in Detroit im US-Bundesstaat Michigan, stattfindet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.adassensors.com/index.html

Um sich näher über die MIPI Alliance zu informieren oder sich mit ihr über soziale Netzwerke zu verbinden, folgen Sie bitte ihrer Twitter-Seite, nehmen an ihrer LinkedIn-Gruppe teil oder liken Sie ihre Facebook-Seite. Wenn Sie Mitglied der MIPI Alliance werden möchten, verwenden Sie bitte den Link Join MIPI auf der Website der Organisation..

Über die MIPI Alliance

MIPI Alliance (MIPI) entwickelt Schnittstellenspezifikationen für die Mobilfunkindustrie und für vom Mobilfunk beeinflusste Branchen. In jedem heutzutage gefertigten Smartphone ist mindestens eine MIPI-Spezifikation zu finden. Die im Jahr 2003 gegründete Organisation hat 300 Mitgliedsunternehmen weltweit sowie 13 aktive Arbeitsgruppen, die Spezifikationen innerhalb des Mobilfunkökosystems herausgeben. Zu den Mitgliedern der Organisation zählen Mobiltelefonhersteller, Geräte-Erstausrüster, Softwareanbieter, Halbleiterunternehmen, Entwickler von Anwendungsprozessoren, IP-Tool-Anbieter, Prüfunternehmen und Testgeräte-Hersteller wie auch Kamera-, Tablet- und Laptop-Hersteller. Weitere Informationen finden Sie unter www.mipi.org.

MIPI® ist eine eingetragene Marke der MIPI Alliance. Alle anderen aufgeführten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Interprose für MIPI Alliance
Lisa McCausland, +1 303-888-2137
Lisa.mccausland@interprosepr.com

Contacts

Interprose für MIPI Alliance
Lisa McCausland, +1 303-888-2137
Lisa.mccausland@interprosepr.com