IBC auf der Suche nach Innovationsführern

Teilnahmeaufruf für die branchenweit einflussreichsten Awards nun eröffnet

LONDON--()--Heutzutage als einflussreichste und renommierteste Auszeichnung der Medien-, Unterhaltungs- und Technologiebranche etabliert, spiegeln die IBC Innovation Awards kontinuierlich die neuesten technologischen Entwicklungen wider, um das Publikum in Bann zu ziehen und zu begeistern.

„Die IBC Innovation Awards verkörpern diejenigen Auszeichnungen, die jedermann in der Branche gewinnen möchte”, so Michael Crimp, CEO der IBC. „Wir erleben Projekte aus allen Teilen der Welt - von den bedeutendsten Akteuren bis hin zu aufregenden neuen Anbietern - alle sind bestrebt, eine unserer begehrten Auszeichnungen zu erhalten. Die Anzahl der Beiträge wird sich in diesem Jahr erneut erhöhen und die Qualität weiter verbessern und wir sind sicher, dass sich die Zusammensetzung der Nominierungen in diesem Jahr weiter diversifizieren wird und die Anforderungen an unsere Jurymitglieder daher weiter steigen werden.”

Die IBC Innovation Awards bieten eine einzigartige Gelegenheit, um die Zusammenarbeit bei der Erreichung der praktischen Ziele der Branche zu feiern. Während neue Produkte stets im Zentrum anderer Branchenauszeichnungen stehen, werden die IBC Innovation Awards an Unternehmen verliehen, die auf der Grundlage neuester Technologien praxiserprobte Lösungen erstellen, die neue Wege finden, um den modernen kreativen, kommerziellen und technischen Herausforderungen gerecht zu werden.

Die drei Kategorien für unser Programms lauten: Content Creation (Contenterstellung), Content Distribution (Contentvertrieb) und Content Everywhere (Content in allen Bereichen). Der internationalen Fachjury, die sich aus unabhängigen Branchengrößen zusammensetzt, obliegt es, einen Preis der Jury zu vergeben, der in der Vergangenheit an so unterschiedliche Organisationen wie den französisch-kanadischen Contentersteller Groupe Média TFO und die NASA verliehen wurde, die ihren Preis live von der Internationalen Raumstation in Empfang nahmen.

Michael Lumley, Vorsitzender der Jury, erklärte: „Es spielt keine Rolle, welchen Ursprung eine Nominierung oder welchen Umfang eine Projektarbeit hat. Gewinner können die größten multinationalen Rundfunkanbieter oder auch App-Entwickler mit einer spezifischen Zielgruppe sein. Die Jurymitglieder sind stets auf der Suche nach Innovationskraft und Zusammenarbeit in all ihren Ausprägungen, um praktischen Herausforderungen gerecht zu werden und etwas zu finden, das den Content noch attraktiver gestaltet oder wirtschaftlich erfolgreicher werden lässt.

„Unabhängig davon, ob Sie im Broadcast-Bereich bereits erfolgreich sind oder sich auf aufkommende Technologien mit disruptivem Branchenpotenzial konzentrieren möchten, wir ermutigen Unternehmen aller Größen und aus der gesamten Branche, ihren Beitrag für die IBC Innovation Awards einzureichen – denken Sie stets daran: Innovationskraft ist die Schlüsselfunktion!”

Alle Beiträge werden von dem engagierten Marketing-Programm im Umfeld der Awards profitieren und die Einreicher sind zur Teilnahme an der Preisverleihungszeremonie eingeladen, die im Rahmen des IBC-Events am Sonntag, dem 16. September im RAI Auditorium in Amsterdam stattfinden wird.

Die Frist für Einreichungen endet am Montag, dem 23 April.

Alle Einzelheiten, wie Sie sich um die Auszeichnungen bewerben können, erhalten Sie unter show.ibc.org/InnovationAwards.

## ENDE ##

Hinweise an Redakteure:

Über die IBC

Die IBC ist die weltweit führende Messe für Medien, Unterhaltung und Technologie. Sie zieht über 57.000 Teilnehmer aus mehr als 170 Ländern an. Die IBC umfasst eine hoch angesehene, durch Fachleute geprüfte Konferenz und eine Messe mit über 1.700 Ausstellern, die sich aus führenden Anbietern modernster Technologien aus den Bereichen elektronische Medien und Entertainment zusammensetzen.

Daten der IBC2018

Konferenz: 13. - 17. September 2018

Messe: 14. - 18. September 2018

Weitere Informationen über die IBC2018 finden Sie unter show.ibc.org

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Bubble Communications für die IBC
Louise Wells
E-Mail: louisew@bubbleagency.com
Tel.: +44 7718 985 252

Contacts

Bubble Communications für die IBC
Louise Wells
E-Mail: louisew@bubbleagency.com
Tel.: +44 7718 985 252