GSMA und ICANN unterzeichnen Memorandum of Understanding im Rahmen des GSMA Mobile World Congress

BARCELONA, Spanien--()--Heute unterzeichneten die GSMA und die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) im Rahmen des in dieser Woche in Barcelona durchgeführten Mobile World Congress ein Memorandum of Understanding (MoU). Das MoU zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zu fördern und das Bewusstsein für ordnungspolitische Fragen des Internet zu schärfen, die für Organisationen und ihre Gemeinschaften von allgemeinem Interesse sind. Der Vertrag wurde von Mats Granryd, Director General der GSMA, und Göran Marby, President und CEO der ICANN, unterzeichnet.

Im Verlauf der letzten Jahre haben sich die mobilen Netzwerke insbesondere in den Entwicklungsländern zu einer wichtigen Infrastruktureinrichtung für Internetdienste entwickelt. Das MoU zielt darauf ab, das gemeinsame Ziel der Organisationen, die kontinuierliche Erweiterung interoperabler Netzwerke und die Bereitstellung der Informations- und Kommunikationstechnologie, zu fördern. Das Dokument unterstreicht die Kooperation beim Kapazitätsaufbau und Erfahrungsaustausch. Zu den gemeinsamen Aktivitäten gehören Workshops, regionale Events und Ad-hoc-Interaktionen auf fachlich-technischen Gebieten, die sich im Rahmen der jeweiligen Aufgaben von GSMA und ICANN überschneiden können.

Über die GSMA

Die GSMA vertritt die Interessen der weltweiten Mobilfunkindustrie. Die Organisation vereint fast 800 Netzbetreiber sowie mehr als 300 Unternehmen aus dem Umfeld der mobilen Kommunikation, darunter Mobiltelefon- und Gerätehersteller, Software-Unternehmen, Ausrüstungsanbieter, Internetfirmen und Unternehmen aus angrenzenden Branchen. Die GSMA organisiert zudem branchenweit führende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress, den Mobile World Congress Shanghai, den Mobile World Congress Americas und die Konferenzen der Mobile 360 Series.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

Über die ICANN

Der Auftrag der ICANN lautet, ein stabiles, sicheres und einheitliches globales Internet sicherzustellen. Um eine andere Person im Internet zu erreichen, müssen Sie eine Adresse in Ihrem Computer eingeben - entweder einen Namen oder eine Nummer. Diese Adresse muss eindeutig sein, damit Computer sich untereinander finden können. Aufgabe der ICANN ist es hierbei, diese eindeutigen Identifikatoren weltweit zu koordinieren. Die ICANN wurde 1998 als nicht auf Gewinn ausgerichtete, gemeinnützige Vereinigung mit Teilnehmern aus aller Welt gegründet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter:
GSMA Press Office
pressoffice@gsma.com
oder
Luna Madi
Communications Director, EMEA
Istanbul, Türkei
Tel.: +90 533 031 3505
E-Mail: luna.madi@icann.org
oder
Buket Coskuner
Global Communications Coordinator
Istanbul, Türkei
Tel.: +90 533 487 6254
E-Mail: buket.coskuner@icann.org

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter:
GSMA Press Office
pressoffice@gsma.com
oder
Luna Madi
Communications Director, EMEA
Istanbul, Türkei
Tel.: +90 533 031 3505
E-Mail: luna.madi@icann.org
oder
Buket Coskuner
Global Communications Coordinator
Istanbul, Türkei
Tel.: +90 533 487 6254
E-Mail: buket.coskuner@icann.org