xRAN Forum schließt sich mit C-RAN Alliance zu ORAN Alliance zusammen

BARCELONA, Spanien--()--Das xRAN Forum gab heute seine Absicht bekannt, sich mit der C-RAN Alliance zusammenzuschließen, um weltweite, von den Betreibern angeführte Anstrengungen zu unternehmen, um hinsichtlich der Offenheit im Funkzugangsnetz der nächsten Generation drahtloser Systeme neue Maßstäbe zu setzen. Die Arbeit der ORAN Alliance wird die Arbeit der C-RAN Alliance und des xRAN Forums bündeln und erweitern, wobei die Hauptziele der jeweiligen Gruppierung beibehalten werden.

Die Mitglieder des xRAN Forums haben in diesem Jahr ausgezeichnete Fortschritte gemacht, und wir erwarten, dass die Spezifikation des ersten offenen, interoperablen Fronthauls im März fertiggestellt wird“, sagte Dr. Sachin Katti, Professor an der Stanford University und Direktor des xRAN Forums. „Wir entwickeln sowohl eine Southbound-Interface-Spezifikation zu einem offenen RAN als auch eine Northbound-Interface-Spezifikation weiter und bieten Anwendungen Zugriff auf umfangreiche Controller-Funktionen und abstrahierte RAN-Steuerung. Wir gehen davon aus, dass es in Zukunft eine enge, freundschaftliche Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen von der C-RAN Alliance geben wird.“

Das xRAN Forum wurde im Juni 2016 von AT&T, der Deutschen Telekom, SK Telecom und Dr. Sachin Katti, Professor an der Stanford University, gegründet, um ein softwarebasiertes, erweiterbares Funkzugangsnetz (xRAN, Radio Access Network) zu fördern und kritische Elemente der xRAN-Architektur zu standardisieren.

Seit seiner Gründung hat das xRAN Forum durch die Führung der Betreiber AT&T, Deutsche Telekom, NTT/DOCOMO, SK Telecom, Telstra und Verizon einen enormen Aufschwung in der Branche erfahren. Gleichzeitig hat xRAN seine Basis zahlender Mitglieder vergrößert. Stark vertreten ist darin die Herstellergemeinschaft mit Vertretern wie: AltioStar, Amdocs, Aricent, ASOCS, Blue Danube, Ciena, Cisco, Commscope, Fujitsu, Intel, Mavenir, NEC, Netsia, Nokia, Radisys, Samsung, der Stanford University, Texas Instruments und der University of Sydney.

Das xRAN Forum wurde ins Leben gerufen, um die Bereitstellung von Produkten zu beschleunigen, die eine gemeinsame, offene Architektur und standardisierte Schnittstellen unterstützen, die wir als Betreiber als Grundlage unserer drahtlosen Infrastruktur der nächsten Generation betrachten“, sagte Alex Jinsung Choi, SVP Research & Technology Innovation der Deutschen Telekom. „Die xRAN-Mitglieder haben in diesem Jahr große Fortschritte gemacht, und wir sind zuversichtlich, dass wir durch den Ausbau der xRAN-Architektur in Kombination mit der Konzentration auf die RAN-Virtualisierung durch die C-RAN Alliance gut positioniert sind, um die gemeinsamen Ziele der ORAN Alliance zu erreichen.“

Unsere Branche nähert sich einem Wendepunkt, an dem die zunehmende Virtualisierung der Infrastruktur mit eingebetteter Intelligenz kombiniert wird, um unseren Kunden agilere Services und erweiterte Funktionen zu bieten. Das xRAN Forum hat entscheidend zur Definition der für diesen Wandel erforderlichen RAN-Architektur der nächsten Generation beigetragen“, sagte Andre Fuetsch, CTO und President der AT&T Labs. „Dies ist eine globale Veränderung, die sich auf alle Netzbetreiber auswirken wird. Sie wird durch die Verschmelzung des xRAN Forums und der C-RAN Alliance zur ORAN Alliance, die ein starkes globales Forum zu werden verspricht, beschleunigt.“

Über das xRAN Forum

Das xRAN Forum wurde gegründet, um eine offene Alternative zu der traditionell geschlossenen, hardwarebasierten RAN-Architektur zu entwickeln, zu standardisieren und zu fördern. xRAN bringt die RAN-Architektur in drei Bereichen grundlegend voran – Abkopplung der RAN-Steuerebene von der Nutzerebene, Aufbau eines modularen eNB-Software-Stacks, der auf handelsüblicher (common-off-the-shelf, COTS) Standardhardware betrieben wird und Veröffentlichung von offenen Northbound- und Southbound-Schnittstellen für die Branche. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen zu einer Mitgliedschaft im xRAN Forum xran.org/membership oder schreiben Sie eine E-Mail an info@xran.org. Für weitere Informationen über die xRAN-Architektur, laden Sie das Whitepaper zur xRAN-Architektur herunter. Um ein Briefing mit einem xRAN-Mitgliedervertreter festzulegen, wenden Sie sich bitte an pr@xran.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner Medien:
xRAN Forum
Rod Stuhlmuller
rod@xran.org

Contacts

Ansprechpartner Medien:
xRAN Forum
Rod Stuhlmuller
rod@xran.org