Hurricane Electric führt mit der Eröffnung des ersten Point of Presence in der Slowakei einen globalen IP-Transit in Mitteleuropa ein

Die jüngste Erweiterung des weltweit größten IPv6-Internet-Backbones wird der wachsenden Innovationswirtschaft der Region erweiterte Konnektivitätsoptionen bieten

Bratislava (Pressburg), Slowakei--()--Hurricane Electric, das weltweit größte native IPv6-Internet-Backbone, gab heute bekannt, dass es einen neuen Point of Presence (PoP) am Rechenzentrum von Sitel in Bratislava in Betrieb genommen hat. Dies ist der erste PoP von Hurricane Electric in der Slowakei. Die Anschrift lautet Kopcianska 20/c, 851 01 Bratislava, Slowakei.

Hurricane Electric wird auch künftig die Nachfrage nach IP-Transit seitens Tausender Unternehmen in der Europäischen Union bedienen; die jüngste Erweiterung des Unternehmens in Mitteleuropa erfolgt zu einem besonders wichtigen Zeitpunkt. Dank dem anhaltenden Wachstum der IoT-Technologie wird es Schätzungen zufolge bis 2018 weltweit rund 20 Milliarden mit dem Internet vernetzte Geräte geben. Dadurch erhöht sich die Nachfrage nach Bandbreite in Hochgeschwindigkeitsnetzen in Europa und darüber hinaus. Vor Ort in Bratislava ist ein starkes Wachstum im Technologiesektor zu verzeichnen. Die Stadt liegt auf Platz 3 unter vergleichbaren europäischen Städten, was die Gründung schnell wachsender Startup-Unternehmen betrifft.

Mit dem Start des jüngsten PoP von Hurricane Electric bietet sich den Kunden des Rechenzentrums Sitel und anderen Nutzern in der Region jetzt eine Vielzahl neuer Konnektivitätsoptionen. Zudem können sie künftig von einer höheren Fehlertoleranz, einem verbesserten Lastausgleich, einem optimierten Engpassmanagement sowie vom Transit des IPv6-Verkehrs der nächsten Generation profitieren. Darüber hinaus können die Nutzer der Anlagen mit dem riesigen globalen Netzwerk von Hurricane Electric IP-Datenverkehr austauschen. Es bietet mehr als 20.000 BGP-Sessions mit über 7.000 verschiedenen Netzen und verfügt über mehr als 180 wichtige Austauschpunkte und Tausende von kundenseitigen und privaten Peering-Ports.

Der slowakische PoP bietet über 100GE-, 10GE- und GigE-Ports (100 Gigabit Ethernet, 10 Gigabit Ethernet bzw. 1 Gigabit Ethernet) außerdem Zugang zu dem umfangreichen IPv4- und IPv6-Netzwerk von Hurricane Electric. Infolgedessen profitieren Neu- und Bestandskunden von höherem Durchsatz, geringerer Latenz und höherer Zuverlässigkeit.

„Bei Hurricane Electric freuen wir uns über das anhaltende Wachstum unseres globalen Netzwerks durch diesen neuen Point of Presence, und wir werden auch 2018 in Europa kräftig expandieren“, so Mike Leber, President von Hurricane Electric. „Aufgrund der guten Anbindung der Region hat sich die Slowakei als wichtige technologische Drehscheibe für Mitteleuropa und darüber hinaus erwiesen. Unser neuester Standort ermöglicht es den Kunden des Rechenzentrums Sitel, die Bandbreite und Reichweite des leistungsstarken globalen Netzwerks von Hurricane Electric zu nutzen. Wir freuen uns, die Kunden auf diese Weise unterstützen zu können.“

Über Hurricane Electric

Hurricane Electric mit Sitz in Fremont (Kalifornien/USA) betreibt sein eigenes globales IPv4- und IPv6-Netzwerk. Gemessen an der Anzahl der verbundenen Netzwerke gilt das IPv6-Netzwerk des Unternehmens als größtes IPv6-Backbone der Welt. Innerhalb seines eigenen weltweiten Netzwerks ist Hurricane Electric mit 180 großen Austauschpunkten verbunden und vollzieht einen direkten Datenaustausch mit mehr als 7.000 verschiedenen Netzwerken. Hurricane Electric nutzt eine robuste Glasfasertopologie und verzeichnet nicht weniger als fünf redundante 100G-Pfade, die Nordamerika durchqueren, vier separate 100G-Pfade zwischen den USA und Europa sowie 100G-Ringe in Europa und Asien. Hurricane verfügt zudem über einen Ring um Afrika und einen PoP in Australien.

Neben dem riesigen globalen Netzwerk besitzt und betreibt Hurricane Electric zwei Rechenzentren in Fremont (Kalifornien/USA), darunter Fremont 2, die jüngste Anlage mit einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern. Hurricane Electric bietet IPv4- und IPv6-Transitlösungen über dieselbe Verbindung mit Geschwindigkeiten von beispielsweise 10 Gbps und 100 Gbps Ethernet.

Weitere Informationen über Hurricane Electric finden Sie unter http://he.net.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Milldam Public Relations im Auftrag von Hurricane Electric
Adam Waitkunas, Tel. 978-828-8304 (mobil)
adam.waitkunas@milldampr.com

Contacts

Milldam Public Relations im Auftrag von Hurricane Electric
Adam Waitkunas, Tel. 978-828-8304 (mobil)
adam.waitkunas@milldampr.com