FuelPlus führt CORSIA-bereite Emissionssoftware für Fluggesellschaften ein

HANNOVER, Deutschland--()--FuelPlus, ein führender Anbieter von Flugkraftstoff-Managementsoftware, hat ein neues Produkt eingeführt, das Fluggesellschaften dabei unterstützt, die Überwachungs- und Berichterstattungspflichten von CORSIA (the Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation - Kohlenstoff-Kompensations- und Reduzierungsplan für den internationalen Luftverkehr) zu erfüllen.

„Mit unserem neuen Emissionsmodul können Fluggesellschaften innerhalb von Wochen CORSIA-bereit sein, ohne teure Berater bezahlen zu müssen", sagte FuelPlus Group CEO, Klaus-Peter Warnke. „Wie jede neue Verordnung stellt CORSIA Fluggesellschaften vor eine Vielzahl von Herausforderungen. Wir haben das letzte Jahr damit verbracht, die Folgen von CORSIA zu untersuchen und diese Software mit einigen der weltweit größten Fluggesellschaften zu entwickeln und zu testen. Wir wissen, dass sie funktioniert."

Angesichts der ersten Umsetzungsfrist von CORSIA ist das Überwachen von Emissionen sicher die Priorität der meisten Fluggesellschaften. Ab dem 1. Januar 2019 müssen Fluggesellschaften aus Ländern, die in der ersten Phase von CORSIA teilnehmen, ihre CO2-Emissionen bei internationalen Flügen korrekt überwachen.

Obwohl diese erste Phase rein freiwillig ist, ist sie dies in der Praxis nicht - etwa 76 Länder haben zugestimmt, das heißt fast 86% aller globalen Flüge werden ab dem 1. Januar 2019 davon betroffen sein. Zudem hat die ICAO empfohlen, dass Fluggesellschaften bis zum 30. September 2018 einen Emissionsüberwachungsplan vorlegen. Fluggesellschaften sind daher zum Handeln angehalten.

„Unsere neue Emissionssoftware basiert auf einer etablierten Lösung, die von Fluggesellschaften seit 2010 zur Einhaltung des EU-ETS benutzt wird", erklärte Warnke. „Sie wurde jetzt erweitert, um auch für CORSIA zu funktionieren. Wir glauben, dass sie die schnellste, effektivste und mit den geringsten Risiken behaftete Weise ist, um Ihre Fluggesellschaft auf den 1. Januar 2019 vorzubereiten. Diese Lösung ist Ihr Emissionsüberwachungsplan.”

Das neue CORSIA-bereite Emissionsmodul von FuelPlus sammelt, konsolidiert, integriert und bereinigt Daten aus verschiedenen Quellen, um die Emissionen einer Fluggesellschaft zu berechnen und darüber Bericht zu erstatten. Diese Quellen umfassen Betriebsdaten, Kraftstoffnachrichten, ACARS-Übertragungen, ARINC/SITA-Telex, Loadsheets, Zeitpläne, Flugberichte und mehr. „Für Fluggesellschaften, die bereits die FuelPlus-Plattform nutzen, werden die meisten dieser Daten bereits gesammelt, wodurch ein Hinzufügen des Emissionsmoduls sehr einfach ist", sagte Warnke. „Für neue Kunden sollte die Implementierung nur wenige Wochen benötigen."

Für weitere Informationen über FuelPlus und seine CORSIA-bereite Emissionssoftware besuchen Sie www.fuelplus.com/blog

--Ende--

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für weitere Informationen:
FuelPlus
Mike Charalambous
Chief Marketing Officer
mcharalambous@fuelplus.com

Contacts

Für weitere Informationen:
FuelPlus
Mike Charalambous
Chief Marketing Officer
mcharalambous@fuelplus.com