HSL führt am 2. April eine für jeden offene MaaS-Schnittstelle ein

HSL Helsinki Region Transport wird eine Einzelhandelsschnittstelle für Einzelticket eröffnen, die für alle interessierten Transportanbieter zugänglich sein wird. Diese Schnittstelle steht bereits für Tests zur Verfügung. Zu gewerblichen Zwecken wird die Schnittstelle am 2. April freigeschaltet. Gleichzeitig wird HSL ein IdeaLab-Programm für Mobilitätsdienstleistungen beginnen, um neue Ideen gemeinsam mit anderen Anbietern zu entwickeln und zu testen.

HELSINKI--()--HSL ist derzeit dabei, die weltweit erste vollständig offene Ticketverkaufsschnittstelle für öffentliche Verkehrsmittel zu schaffen. Die Schnittstelle wird Anbietern in Finnland und im Ausland erlauben, Tickets von HSL in ihr eigenes Dienstleistungsangebot zu integrieren. Die Schnittstelle wird für gewerbliche Zwecke am 2. April auf https://sales-api.hsl.fi öffnen. HSL lädt außerdem Anbieter von außerhalb des Transportsektors ein, innovative, neue Mobilitätsdienstleistungen unter Verwendung der Schnittstelle zu entwickeln. Die technische Entwicklung der Schnittstelle wird fortgeführt und in Zukunft können auch andere Tickets über die Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden, zusätzlich zu den Einzeltickets.

Am 19. Februar wurde die sogenannte Sandbox-Umgebung freigeschaltet, in der sich Entwickler mit den Merkmalen der Produktionsumgebung der Schnittstelle bekanntmachen und die Kompatibilität ihrer eigenen Schnittstellen mit der HSL OpenMaas Schnittstelle testen können.

Planung des HSL OpenMaas-Dienstleistungspakets:

  • 19. Februar 2018 API Docs und Sandbox API öffnet auf https://sales-api.hsl.fi
  • 12. März 2018 ClientLibrary und Anwendungstests öffnen
  • 2. April 2018 OpenMaas Portal und OpenMaas Schnittstelle sind mit Produktions- und Zahlungseinrichtungen verfügbar

HSL verfügt über solides Fachwissen im Bereich der offenen Schnittstellen. Zum Beispiel wird der sehr beliebte Fahrplanauskunftsdienst Reittiopas bereits seit 15 Jahren unter der Verwendung von offenen Schnittstellen benutzt.

„Eine Verkaufs-API umfasst das Lösen einer Reihe von entscheidenden technologischen und wirtschaftlichen Problemen. Der Dienst muss für Dritte derart einfach sein, dass er von verschiedenen Anbietern benutzt werden kann, nicht nur von Technologieunternehmen. Gleichzeitig müssen wir sicherstellen, dass die Schnittstelle die Informationssicherheit oder Geschäftstätigkeiten von HSL sowie die finanzielle Position der Städte keinen Risiken aussetzt", betonte Juha Lamminkari, System Architect von HSL.

Gleichzeitig wird HSL ein IdeaLab-Programm für Mobilitätsdienstleistungen starten und Transportmarktanbieter aus Finnland und dem Ausland einladen, an dem Programm teilzunehmen. Im IdeaLab-Projekt werden Betriebsmodelle von Mobilitätsdienstleistungen zusammen mit HSL getestet. Jemina Uusitalo, MaaS Project Manager von HSL, wird das Programm leiten. Uusitalo wird sich HSL am 1. März 2018 anschließen. Derzeit ist sie im Beratungsunternehmen Eera tätig.

„Ich freue mich über meine neue Rolle als MaaS Project Manager bei HSL und freue mich gleichzeitig über die neuen Mobilitätsdienstleistungen, die wir für den HSL-Bereich durch verschiedene Pilot- und Kooperationsmodelle entwickeln können. Der Transportsektor ist einem bedeutenden Wandel ausgesetzt und es ist aufregend, ein Teil der Neugestaltung der gesamten Industrie zu sein", sagte Uusitalo.

Ein Teil des IdeaLab wird ein Innovationswettbewerb für Mobilitätsdienstleistungen sein, aus denen HSL die zu testenden Ideen auswählen wird. Die Ideen können für physische Mobilitätsdienstleistungen, den Ticketverkauf und Marketingkollaborationen sowie für Kombinations- und Relaying-Dienste für Reiseketten angewendet werden oder im Bereich des automatisierten Transports experimentieren. Die Erfahrung aus den Pilotprojekten wird beurteilt und als Grundlage für die weitere Entwicklung der Dienste von HSL verwendet. Die ausgewählten Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre Geschäftsaktivitäten in einer dynamischen HSL-Umgebung zu entwickeln, basierend auf einer Million Fahrten am Tag und 370 Million Fahrten im Jahr.

ANHANG: Beschreibung des OpenMaas-Dienstleistungspakets

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

HSL
Mari Flink,
Director of Customer Experience and Sales,
mari.flink@hsl.fi,
Tel. +358 40 715 0440
oder
Juha Lamminkari,
System Architect,
juha.lamminkari@hsl.fi,
Tel. +358 50 097 6986
oder
Jemina Uusitalo,
MaaS Project Manager,
jemina.uusitalo@hsl.fi,
Tel. +358 44 055 7903

Contacts

HSL
Mari Flink,
Director of Customer Experience and Sales,
mari.flink@hsl.fi,
Tel. +358 40 715 0440
oder
Juha Lamminkari,
System Architect,
juha.lamminkari@hsl.fi,
Tel. +358 50 097 6986
oder
Jemina Uusitalo,
MaaS Project Manager,
jemina.uusitalo@hsl.fi,
Tel. +358 44 055 7903