Transatel entscheidet sich für Gemalto, um Benutzern von Laptops und Tablets mit Windows 10 bequeme Mobilfunkverbindungen zu ermöglichen

  • Gerätehersteller können Endanwendern weltweit Mobilfunkanbindung anbieten - direkt über die native Windows-10-Oberfläche
  • Endbenutzer können Mobilfunkanschlüsse nach dem erstmaligen Einschalten ihres Laptops oder Tabletts aktivieren - jederzeit und überall

AMSTERDAM--()--Gemalto (Paris:GTO), das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, liefert Transatel, einem führenden Anbieter im Bereich der weltweiten mobilen und IoT-Konnektivität, eine Plattform für das Subscription-Management aus der Ferne. Damit können Benutzer von Geräten mit Windows 10, die mit eSIM ausgestattet sind, sofort nach der erstmaligen Aktivierung des Geräts schnell und nahtlos ins Internet gelangen. Mit der Lösung On-Demand Connectivity von Gemalto bietet Transatel Erstausrüstern (OEMs) die einmalige Möglichkeit, Mobilfunkabonnements direkt über die Symbolleiste ihrer Geräte bei Kunden in aller Welt zu vermarkten.

Basierend auf der von Transatel gebotenen beispiellosen weltweiten Abdeckung und den wettbewerbsfähigen lokalen Tarifen in 140 Ländern können OEM-Anbieter Mobilfunkabonnementpakete mit dem mobilen Konnektivitätsservice von Transatel über ihre eigene Marke, die Marke von Transatel oder die ihres Händlers vertreiben. Die Lösung von Gemalto kann ein Mobilfunkabonnement auf eine in einen angeschlossenen PC fest eingebaute eSIM per Fernzugriff sicher herunterladen und aktivieren und so Internetanbindung bieten, selbst wenn kein WLAN vorhanden ist. Die Plattform On-Demand-Connectivity von Gemalto entspricht den neuesten Spezifikationen für das Remote SIM Provisioning (SIM-Bereitstellung per Fernzugriff) der GSMA und ermöglicht die mühelose Aktivierung und Verwaltung von Mobilfunkabonnements zu jeder Zeit und an jedem Ort per Funk.

„Die On-Demand-Connectivity-Plattform und die eSIM-Technologie von Gemalto erweitern und verstärken den Support, den wir Laptop- und Tablet-Herstellern bieten können“, sagte Jacques Bonifay, CEO von Transatel. „Auf einem hart umkämpften Markt können wir OEMs dabei helfen, das Kundenerlebnis zu verbessern und neue Einnahmequellen zu erschließen und gleichzeitig das Geschäftsmodell der Laptop- und Tablet-Branche zu transformieren.“

„Die Verbreitung der eSIM bringt eine spannende neue Generation vernetzter Verbraucherprodukte hervor, zu denen nicht nur Laptops und Tablets, sondern auch Wearables wie Smartwatches und Fitness-Tracker zählen“, sagte Frédéric Vasnier, Executive Vice President, Mobile Services & IoT, von Gemalto. „Transatel bietet OEMs mit unserer neuen Lösung vielfältige Möglichkeiten für überzeugende Angebote im Bereich der mobilen Konnektivität.“

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2016 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen.

Von sicherer Software bis Biometrie und Verschlüsselung können Unternehmen und Behörden mit unseren Technologien und Services Identitäten authentifizieren und Daten schützen, um Sicherheit zu gewährleisten und Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten, der Cloud und untereinander zu ermöglichen.

Gemalto bietet Lösungen am Puls des modernen Lebens, von der Zahlungs- bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und bieten neue Möglichkeiten für Software. Wir ermöglichen unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden Menschen und Dinge zu liefern.

Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter arbeiten in 112 Niederlassungen, 43 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 30 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 48 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie @gemalto auf Twitter.

Über Transatel

Als führender europäischer MVNE/A (Mobile Virtual Network Enabler/Aggregator) hat Transatel seit seiner Gründung im Jahr 2000 über 150 Betreiber von virtuellen Mobilfunknetzen (Mobile Virtual Network Operators, MVNOs) auf den Markt gebracht und eine starke Expertise im Bereich Machine-to-Machine-Anbindung aufgebaut.

Seit 2014 bietet das Unternehmen dem IoT-Markt eine einzigartige Lösung für die Mobilfunkanbindung mit eSIM-Funktionen an. Diese Lösung wird bereits in den USA, Westeuropa und Japan vermarktet.

Transatel ist auf drei Marktsegmente im IoT ausgerichtet: Verbrauchergeräte, vernetzte Fahrzeuge und das industrielle IoT.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter bei Gemalto:
Tauri Cox: +1 512 257 3916
Nordamerika
tauri.cox@gemalto.com
oder
Sophie Dombres: +33 4 42 55 36 57 38
Europa, Naher Osten und Afrika
sophie.dombres@gemalto.com
oder
Jaslin Huang: +65 6317 3005
Asiatisch-pazifischer Raum
jaslin.huang@gemalto.com
oder
Enriqueta Sedano: +52 5521221422
Lateinamerika
enriqueta.sedano@gemalto.com

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter bei Gemalto:
Tauri Cox: +1 512 257 3916
Nordamerika
tauri.cox@gemalto.com
oder
Sophie Dombres: +33 4 42 55 36 57 38
Europa, Naher Osten und Afrika
sophie.dombres@gemalto.com
oder
Jaslin Huang: +65 6317 3005
Asiatisch-pazifischer Raum
jaslin.huang@gemalto.com
oder
Enriqueta Sedano: +52 5521221422
Lateinamerika
enriqueta.sedano@gemalto.com