FinGroup AG: Erfolgreicher Einstieg in das Geschäftsfeld Blockchain und Kryptowährungen, Prognoseanhebung

MÜNCHEN--()--Die FinGroup AG (ISIN DE000A2DAMG0), ein Fintech-Unternehmen mit Hauptsitz in München, freut sich den erfolgreichen Einstieg in das Geschäftsfeld Blockchain und Kryptowährungen bekanntgeben zu können. So wurden bereits im Januar 2018 Mandate für die Betreuung von zwei Initial Coin Offerings (ICO) einer zypriotischen Unternehmensgruppe gewonnen. Nach erfolgreicher Platzierung der zu generierenden Token sollen basierend auf einer Absichtserklärung zwischen der Capital Lounge GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der FinGroup AG, und einem griechischen Inkubator über Gründung eines Joint-Ventures in Form einer jeweils zu 50 Prozent gehaltenen Körperschaft mit Sitz in Deutschland noch im laufenden Kalenderjahr bis zu zehn weitere ICO's (Initial Coin Offerings) umgesetzt werden.

Neben dieser erfreulichen Entwicklung startete das laufende Geschäftsjahr auch im Bereich des klassischen Geschäftsfeldes der Börseneinführungen deutlich über den Erwartungen. Ebenfalls im Januar 2018 wurden zwei Mandate für Börseneinführungen gewonnen. Die Capital Lounge GmbH wurde mit der Umsetzung des Börsengangs der World Excellent Products S.A. (www.wep-sa.com), einem in Thessaloniki beheimateten Distributor von hochwertigem Olivenöl und Balsamico, im börsenregulierten Segment EN.A. der Athener Börse beauftragt. Darüber hinaus konnte ein weiteres Mandat einer schweizer Gesellschaft aus dem Bereich Blockchain und Kryptowährungen für die Einführung der Aktien in den Handel des Dritten Marktes der Wiener Börse gewonnen werden.

Alles in allem beläuft sich der Auftragseingang des Monats Januar auf über 300.000 Euro, weshalb der Vorstand der FinGroup AG die im Informations Memorandum vom 18. November 2017 publizierte Umsatz- und Ertragsprognose signifikant erhöhen kann. Eine detaillierte Umsatz- und Ertragsprognose wird im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung, die voraussichtlich im Mai 2018 staffindet, bekanntgegeben.

Als weiterer Meilenstein für die strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe konnte die FinGroup AG ihren Anteil an der friends & equity GmbH von bisher 60 Prozent auf nunmehr 90 Prozent erhöhen. In die Beteiligungsgesellschaft sollen noch im laufenden Jahr - Beteiligungen im niedrigen siebenstelligen Bereich - eingebracht werden. Nach Abschluss der Einbringungen soll die Gesellschaftsform von einer GmbH in eine AG gewandelt werden. In diesem Zuge ist die Umsetzung eines Private Placements gegen Bareinlagen und die Einbeziehung des Handels in ein börsenreguliertes Segment in Europa geplant.

Über die FinGroup AG

Die FinGroup AG ist eine Management Holding die Beteiligungen an Unternehmen eingeht und verwaltet, die sämtliche Dienstleistungen im Bereich Going Public und Being Public anbieten. Hierbei ist es das Ziel der Unternehmensgruppe, auf europäischer Ebene Marktführer im Bereich der Börsengänge von Micro- und Small-Caps zu werden und zeitgleich auf möglichst viele Börsenplätze zugreifen zu können. Darüber hinaus liegt der Fokus der Geschäftstätigkeit auf der Beratung von Emittenten bei IPOs (Initial Public Offerings), ICOs (Initial Coin Offerings) als auch der Kapitalbeschaffung. Ergänzende Tätigkeiten sind Investor- und Public Relations sowie Pressearbeit.

Kontakt für Rückfragen:

FinGroup AG Emil-Riedel-Str. 21

​80538 München

Deutschland

---------------------------------------------------------------------------

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=MRDQAQXXMY

Dokumenttitel: Erfolgreicher Einstieg in das Geschäftsfeld Blockchain und Kryptowährungen, Prognoseanhebung

Contacts

​Investor Relations
FinGroup
Tobias Schmidt ​
E-Mail: ir@fingroup-ag.com
Telefon: +49 89 237 66 531

Contacts

​Investor Relations
FinGroup
Tobias Schmidt ​
E-Mail: ir@fingroup-ag.com
Telefon: +49 89 237 66 531