6. jährliches Gipfeltreffen zu Patientensicherheit, Wissenschaft und Technologie ist AUSVERKAUFT!

Anmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen, aber eine Teilnahme per Livestream ist nach wie vor möglich

Joe Kiani, Founder and Chairman of the Patient Safety Movement Foundation, speaks at the 2017 World Patient Safety, Science & Technology Summit (Photo: Business Wire)

LONDON--()--Dank der überwältigenden Nachfrage nach den neuesten Fortschritten im Bereich der Patientensicherheit werden keine Anmeldungen für das 6. jährliche Gipfeltreffen zu Patientensicherheit, Wissenschaft und Technologie mehr entgegengenommen. Damit so viele Interessierte wie möglich teilnehmen können, haben wir den Gipfel daher auch online per Livestream zugänglich gemacht.

Das ganze Team der Patient Safety Movement Foundation setzt sich dafür ein, die spannenden und innovativen Entwicklungen in der Patientensicherheit, die aus dem Gipfel hervorgehen, einer möglichst breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein zu rufen. Zu sehen gibt es thematische Ansprachen von führenden politischen Persönlichkeiten und Experten für Patientensicherheit, Plenarsitzungen mit Koryphäen aus dem Gesundheitswesen, Medienvertretern und Patientenberatern sowie Verlautbarungen von Organisationen, die Selbstverpflichtungen zur Erreichung des Ziels der Patient Safety Movement Foundation von NULL vermeidbaren Todesfällen bis zum Jahr 2020 eingegangen sind.

Anmelden für die Übertragung per Livestream können Sie sich hier: http://psmsummit.liveconnectevent.com. Die Verbindungsgebühr beträgt 100 USD.

Über die Patient Safety Movement Foundation:

Mehr als 200.000 Patienten in den USA und mehr als 3 Millionen Patienten weltweit sterben jedes Jahr an vermeidbaren Ursachen. Die Patient Safety Movement Foundation (PSMF) wurde mit Unterstützung der Masimo Foundation for Ethics, Innovation and Competition in Healthcare gegründet, um die Anzahl von vermeidbaren Todesfällen bis 2020 auf null zu reduzieren (0X2020). Die Verbesserung der Patientensicherheit erfordert gemeinschaftliche Bemühungen aller Interessenvertreter: Patienten, Gesundheitsdienstleister, medizintechnische Unternehmen, Regierungsbehörden, Arbeitgeber und private Kostenträger. Die PSMF arbeitet mit allen Interessenvertretern zusammen, um mit umsetzbaren Lösungen auf Probleme zu reagieren. Die Stiftung richtet außerdem den Weltgipfel zu Patientensicherheit, Wissenschaft und Technologie aus, bei dem führende Experten aus aller Welt für anregende Diskussionen und neue Ideen zusammenkommen, um den gegenwärtigen Stand der Dinge zu hinterfragen. Durch die Präsentation spezifischer, hochwirksamer Lösungen zur Bewältigung von Herausforderungen bei der Patientensicherheit, der sogenannten „Actionable Patient Safety Solutions“ (umsetzbare Lösungen für die Patientensicherheit), werden medizintechnische Unternehmen aufgefordert, Daten miteinander zu teilen, wofür ihre Produkte gekauft werden, und Krankenhäuser werden angehalten, sich zu einer Einführung von „Actionable Patient Safety Solutions“ zu verpflichten. Damit wird die Patient Safety Movement Foundation in ihrem Ziel von null vermeidbaren Todesfällen bis zum Jahr 2020 unterstützt. Mehr dazu: http://patientsafetymovement.org/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Patient Safety Movement Foundation
Tanya Lyon, (949) 351-2858
Managerin Öffentlichkeitsarbeit

Contacts

Patient Safety Movement Foundation
Tanya Lyon, (949) 351-2858
Managerin Öffentlichkeitsarbeit